Schillinger Vegan

Hauptstraße 46, 2002 Großmugl, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Restaurants
Hauptstraße 46
2002 Großmugl
Österreich
+43 22686672

17 Bewertungen für Schillinger Vegan

  • 9 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • _1336995405
    • 25
    • 17. Jun 2014

    Unser erster Besuch - ein angenehmes Erlebnis. Moderate Preise, freundliche Bedienung. Reservieren ist dringend empfohlen. Man sollte mit keiner Erwartungshaltung in dieses Lokal gehen und schon gar nicht vergleichen, sondern einfach "schmecken". Natürlich ist auch im Cafe keine Milch sondern Soja. Die Nachspeisen sind wirklich ausgezeichnet - genauso wie die Vor- und Hauptspeisen. Wir kommen sicher wieder !

  • Leela
    • 211
    • 31
    • 24. Dez 2011

    Leider schaffe ich es viel zu selten zum Schillinger zu fahren. Das Lokal ist zwar nicht grade ums Eck, aber dennoch eine kleine Reise wert.
    Die Karte ist toll, das Essen schmeckt grandios und die Einrichtung ist auch sehr nett.
    Wer das erste Mal dort ist, sollte sich auf jeden Fall gleich mal auf die Hausplatte konzentrieren! Ein riesiger Teller voller Leckereien!

    Sonst gibt die Speisekarte hauptsächlich typisch österreichische Gerichte - vegan gemacht - her:
    ob Paprikahendl, Cordon Bleu oder Backhendl.
    Weiters gibts auch ein sehr großes Tee- und Kaffeeangebot und veganes Eis!

    Ich nehme mir wieder fest vor, öfter mal am Wochenende hinzufahren.

  • samito
    • 29
    • 10
    • 19. Jun 2011

    Das beste vegane Restaurant in Österreich!

    Exzellente Speisen, große Auswahl an Getränken (auch Kaffeevariationen und Cocktails), schönes Interieur (irgendwo zwischen Landgasthaus und Beisl, jedenfalls kein Funken "Öko-Style", was ich unglaublich angenehm und sympathisch finde!), netter Wirt und schöne Gegend für Spaziergänge vor oder nach dem Essen.

    Der einzige Nachteil ist die Abgelegenheit - wir haben es bisher erst einmal geschafft, uns NICHT zu verfahren... und ohne Auto stelle ich es mir noch mühsamer vor, hinzukommen.

  • Michael K.
    • 98
    • 67
    • 09. Apr 2011

    Schillinger, der beste Beweis, dass vegan nicht automatisch auch gesund ist... ;-) Wobei das vermutlich eher an der österreichischen Küche liegt die hier serviert wird, und wie man weiss ist da "im Fett schwimmen" ja quasi Qualifikationsmerkmal für ein Hauptgericht.

    Ich selbst hab mir die Hausplatte geteilt, Spiess und Pommes waren hervorragend, das Cordon Bleu auch und das Kotelett ist quasi das Vleisch aus den Formosa-Wraps (für die die's kennen). Cevapcici und Bratwurst fand ich persönlich eher enttäuschen, vor allem letztere hat eine etwas eigenwillige Konsistenz. Dafür gab's aber gute Coleslaw, in Österreich ja auch nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit. Als Desert hab ich mir eine Schoko-Nuss-Palatschinke gegönnt, ebenfalls ziemlich gut und Milch/Eier haben nicht weiter gefehlt.

    Von den Gerichten die ich bei meinen Begleitern probieren durfte ist mir vor allem die Bohnensuppe extrem gut in Erinnerung geblieben, aber auch die "Ente" war wirklich lecker. Ebenfalls angelacht hat mich der BBQ Seitan, leider hab ich es nicht geschafft davon ein Stück zu erhaschen.

    Die Inneneinrichtung fand ich aufgrund der Location ein wenig unpassend, aber vielleicht ist "Starbucks meets Dorfgasthaus" auch einfach nicht meins. Die Kellnerin war recht bemüht und ist eigentlich auch recht souverän mit unserer doch grossen Gruppe umgegangen, hat aber trotzdem den Grossteil des Abends so ausgesehen als ob sie lieber woanders wäre. Kann man ihr nicht verübeln, ist im Gastgewerbe aber dann doch eher suboptimal.

    Ich freu mich auf jeden Fall aufs nächste Mal, wo ich auf jeden Fall von der Hausplatte Abstand nehmen werde und mich eher über Bohnensuppe und Seitan hermachen.

  • Steven M.
    • 11
    • 18
    • 08. Apr 2011

    Speisen: 3/5
    Vorweg: Ich ernähre mich generell omnivor, nicht übermäßig viel Fleisch, aber dafür genügend anderes Ungesundes. Daher war ich auch sehr gespannt auf das "Fleisch", welches beim Schillinger angeboten wird. Um auch möglichst viel zu probieren, hab ich mir dann auch mit einem Kollegen die Hausplatte geteilt. Der gemischte Grillspieß war dann auch wirklich gut und das "Kotelette" war zumindest ok. Leider habe ich bei den anderen "Fleischsorten" (Corden bleu, Cevapcici und Selchbratwürstchen) feststellen müssen, warum veganer Fleischersatz für mich keine Alternative ist: Zu viel Gewürz, um den Geschmack zu imitieren (oder besser: davon abzulenken, dass kein Fleisch drin ist). Die in Form gepresste Masse schmeckte demnach auch fast ausschließlich danach und eben nicht nach dem Fleisch, welches imitiert werden sollte. Den dritten Stern retten aber die wirklich guten Pommes und die verhältnismäßig große Auswahl an Speisen und Getränken.
    Preise: 4/5
    Die Preise entsprechen ihren nicht-veganen Pendants und gehen daher auch voll in Ordnung. Man könnte argumentieren, dass die Preise für ein so ländlich gelegenes Restaurant hoch sind, aber das wird durch die Exklusivität des Angebots wieder ausgeglichen.
    Ambiente: 3/5
    Wie man es erwarten könnte, wirkt die Einrichtung wie eine Dorfkneipe oder ein Dorfgasthaus: Schön urig. Der Nichtraucherbereich ist allerdings recht klein geraten, was vor allem das "Vegan, um gesund zu leben"-Marketing ein wenig unterminiert.
    Bedienung: 3/5
    Nix zu meckern, nix besonders zu loben.
    Fazit: 3/5
    Ich kann mir gut vorstellen, warum das Schillinger für Veganer eine Art Mekka darstellt, denn die Auswahl ist wirklich groß und außergewöhnlich für vegane Restaurants. Leider konnte mich auch dieser Ausflug nicht davon überzeugen, dass es einen (geschmacklichen) Ersatz für Fleisch gibt. Ich werde wohl auch in Zukunft bei vegetarischen/veganen Speisen auf Fleischersatz verzichten und gut zubereitetes Gemüse bevorzugen.

  • annie
    • 56
    • 9
    • 26. Feb 2011

    dieses gasthaus ist die weite reise nach großmugl jedes mal wert! das essen schmeckt immer wahnsinnig gut. zu silvester gabs ein großartiges fondue!

    die bedienung ist manchmal ein wenig unfreundlich, aber der chef ist ein ganz ein lieber.

    wer kein auto hat - einfach mit leuten zusammenschließen - hier muss man gegessen haben- auch alle nicht veganer/vegetarier!

  • Mail M.
    • 1
    • 20. Apr 2010

    Waren vor kurzem beim Schillinger essen - auch als nicht-Vegetarier hat's mir sehr gut geschmeckt!

  • Olli
    • 107
    • 40

    War heute zum ersten mal bei Schillinger und ich war sehr angetan, obwohl ich sonst eigentlich nicht vegetarisch esse.Das Gasthaus ist toll Eingerichtet und das Essen sehr gut. Der Weg aus Wien lohnt sich jedenfalls.