Pizzeria Spessore

Bisamberger Straße 7, 2100 Korneuburg, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Bisamberger Straße 7
2100 Korneuburg
Österreich
+43 226274319

3 Bewertungen für Pizzeria Spessore

  • Kingstacky K.
    • 1
    • 19. Jul 2012

    Ein echt tolles Lokal, das echt wunderschön eingerichtet ist - jetzt auch mit dem Salettl und dann wenn es kalt ist kann man im Wintergarten sitzen. Die Speisen sind ausgezeichnet, sei es eine Vorspeise, oder Fleisch-, Nudel- oder Pizzagerichte alles 1A - noch dazu eine sehr nette Auswahl in der Speisekarte - dazu auch wöchentlich eine abwechslungsreiche Wochenkarte, also hier ist für jeder/m was dabei. Ich und meine Freunde können sie nur empfehlen. Da es immer wieder ein Genuss dort ist. :)

  • 127.0.0.1
    • 44
    • 2
    • 23. Jun 2012

    Leider hatten wir soeben eine mehr als schlechte Erfahrung. Wir wollten einen Tisch bestellen um den Geburtstag unserer Tochter zu feiern.
    Auf die Frage ob Sie Sprühkerzen für das Dessert haben wurde meiner Frau unhöflich mitgeteilt dass Sie die letzten heute versprüht haben und sie selbst welche mitbringen soll. Weiters wurde ihr auch gesagt dass jetzt keine Zeit zum Telefonieren sei, der Mitarbeiter müsse schließlich arbeiten…
    Bisher hatten wir bei Ihnen immer sehr gute Erfahrungen gemacht, so funktioniert es aber nicht.
    Was ist denn bitte die Aufgabe des Mitarbeiters? Sollte er sich nicht um Gäste kümmern?
    Nur als kleine Anregung – vielleicht sollten die Ihren Mitarbeitern auch gepflegtes Verhalten am Telefon nahelegen?

  • irenes001
    • 506
    • 72
    • 28. Dez 2010

    Alle Jahre wieder ... und so kommt es, dass wir mit Freunden am ersten Weihnachtsfeiertag über die Pizzeria Spessore herfallen. Letztes Jahr hatte ich ja die Muscheln ... nur dieses Jahr sollte es was anderes sein, denn die waren nicht so meins. Ich bin durchaus ein Muschelfreund, aber die waren damals nicht so gut.

    Auf was hab' ich denn Lust? Sicher es ist ne Pizzeria, wo man schnell den klassischen Pizzeria-Einheitskram bekommt. Pizza, Pasta und so. Aber es gibt auch ein Reihe an Speisen, die sich abheben. So gibt es viele Fischgerichte. Nicht die klassische Scholle gebacken und die frittierten Gummiringerln, sondern auch so Sachen wie gegrillten Thunfisch, der durchaus zu empfehlen ist.

    Aber diesmal entschied ich mich zunächst mal für die klassische Minestrone. Die war dann ein bisschen kalt, als sie beim Tisch ankam, aber geschmacklich wunderbar. Etwas was ich hier sehr schätze ist, dass die Speisen für alle gleichzeitig kommen. Nicht dass es mich großartig stört, aber es macht irgendwie keinen Spass, wenn einen andere beim Essen zuschauen, weil sie selbst schon gegessen haben oder noch auf ihres warten.

    Also dann, nach der Minestrone, kam die Hauptspeise. Keine Ahnung wie die geheißen hat. Der Name war so kompliziert. Aber es war irgendwas mit Penne tricolore. Und es war geil. Ok, die Nudeln waren mehr als al dente, die hätte man gut und gern schon zwei Minuten vorher ausn Wasser fischen können. Aber die Sauce mit Marsala und das Rindfleisch waren einmalig. Dazu gab's ein Pizzastangerl und einen grünen Salat.

    Vollkommen vollgestopft lehnten meine Freunde und ich an der Rückenlehne unserer Bank. "Hat wer Guster auf Nachspeise." Hm? Naja, wieso nicht. Und drum gab's dann noch einen Kastanienreis - etwas, was man vielleicht nicht sooft isst, aber was meiner Meinung nach, vollgut ist. Eingebettet kam der Reis in einer Schicht Schlagobers unten und einer oben. Perfekt war das weihnachtliche Vollstopfen. Denn danach ging wirklich nix mehr.

    Gut war's wieder. Und so zählt die Spessore zu den Highlights in dem eher kulinarisch tristen Korneuburg.