Gasthaus zur Alten Schule

Wolkersdorfer Straße 6, 2122 Riedenthal, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Gasthäuser
Wolkersdorfer Straße 6
2122 Riedenthal
Österreich
+43 224582500

9 Bewertungen für Gasthaus zur Alten Schule

  • 2 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Monica B.
    • 1
    • 21. Okt 2014

    Essen nach wie vor gut. Service und Ambiente leider sehr schwach. Die Weinkarte hat nichts wirklich qaulitativ hochwertiges zu bieten. Man verkauft 0815 Wein zu überhöhten Preisen. Das Team sollte sich wieder mehr anstrengen sonst zahlt es sich nicht mehr aus von Wein anzureisen.

  • Josef M.
    • 1
    • 03. Apr 2011

    Gut essen kann man in zig-Lokalen jeder Koch der etwas auf sich hält verwendet die besten Zutaten und bereitet diese mit der größten Sorgfalt zu, doch Manfred Buchinger fällt immer was orginelles ein und das zeichnet ihn aus er experimentiert kreiert entwickelt sich immer weiter kann sich überall anpassen wie ein Künstler. und so ist er auch privat er kann mit dem einfachen Landwirt genauso gut umgehen wie mit dem Top Manager oder Politiker die sich bei ihm die Klinke in die Hand geben. Kurzbeurteilung: fantasiereiche ausgezeichnete Schmankerln in urig- gemütlicher Umgebung mit guter Bedienung so wirds zum Erlebnis, und man kommt gerne wieder.

  • isonja
    • 183
    • 17
    • 27. Jul 2009

    Sehr zu empfehlen - ein netter Sonntagsausflug. Mehrfach ausgezeichnetes Lokal und wirklich leckeres Essen zu dafür respektabel günstigen Preisen.

  • taa
    • 131
    • 41
    • 18. Jun 2009

    einfach ein erlebnis der besonderen art, der name verrät ja schon einiges.
    es gibt die erste und die zweite klasse.
    essen ist rustikal und ausgefallen.

  • pat
    • 173
    • 28
    • 18. Jun 2009

    Rustikale Regionalküche verfeinert durch internationale Einschlüsse in lockerer Atmosphäre und urigem Schmäh.

    10 Gang Menü mit Weinbegleitung war ein sehr abgerundetes Erlebnis - dort gibt´s 40 verschiedenen Rotweine aus dem Weinviertel:!

    Man ist nacher wirklich voll - einzig die Nachspeise hat nicht ganz meinen Geschmack getroffen - die Schokomoussevariation schmeckte, als wär der Zucker und ein paar andere Zutaten vergessen worden..

    Der Gasthauscharakter wird *bemüht* hervorgehoben - Papierservietten liegen zur Entnahme am Tisch und auch das Besteck ist dort gesammelt zur freien Entnahme vorzufinden.

    Es gibt einen Raucher- und Nichtraucherbereich.

  • Schorsch
    • 86
    • 23
    • 18. Jun 2009

    Tolle regionale Speisen sehr gut zubereitet

    Selten so eine große Auswahl an verschiedenen Speisen vom Hasen, Fasan oder Wildschwein gesehen.

  • Schrotti
    • 82
    • 39
    • 12. Jun 2009

    Gourmet-Tempel mit Spitzen Preis-/Leistungsverhältnis!
    Habe hier ein 10-Gänge! Menü der Extraklasse genossen.
    Und das zu einem lächerlichen Preis (im 1. zahlt man das für 3 Gänge).
    Dazu wurden um nur € 15,- Aufpreis super Weine aus dem Weinviertel serviert,
    inklusive Süsswein zum Abschluss.
    Obwohl die einzelnen Gänge klarerweise nur kleine Portionen beinhalten, summiert
    sich das Ganze ab dem 5.-6. Gang schon ziemlich.
    Der Wirt, der Herr Buchinger, ist extra sympathisch und der angejahrte Oberkellner ein Original. Alles in allem ein Erlebnis, ich komme wieder.