Artis International

Schultergasse 5, 1010 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Schultergasse 5
1010 Wien
Österreich
+43 1 5356570

18 Bewertungen für Artis International

  • 7 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Luca E.
    • 1
    • 01. Nov 2012

    Finde Saal 3 gut. Saal 1 war für meine Ohren bei Skyfall viel zu laut. Außerdem sollte man da einen gesunden Nacken haben, da sitzt man nämlich und schaut nach oben, es sei denn man sitzt auf dem Balkon.....

  • Eliz
    • 27
    • 5
    • 01. Sep 2012

    Ein kleines Kino. (auf Englisch oder Originalsprache). Das Personal ist freundlich und spricht gut Englisch

  • Z. M.
    • 6
    • 1
    • 24. Mär 2012

    Eines von 3 Kinos in Wien, die englischsprachige Originalversionen spielen.
    Treffpunkt zahlreicher Expatriate Familien am Wochenende, ist eine Vorreservierung anzuraten. Außerdem sollte das Kino ruhig eine dritte Kassa installieren.
    Bis auf den Hauptsaal sind die restlichen Säle relativ klein. Der Ton ist in Ordnung, haut einem aber nicht vom Hocker. Was ich vermisse, ist ein IMAX Saal.

  • drea
    • 87
    • 19
    • 26. Jan 2012

    Das Artis war lange Zeit zusammen mit dem Burg Kino mein Favourit bei den OV Kinos. Schließlich hat dann doch das Burg Kino gewonnen. Wahrscheinlich wegen dem Theater Flair. Das Artis hat aber auch seine Pluspunkte: mehrere Säle, tolle Lage mitten in der Stadt, frisches Popcorn. Ich war früher immer sehr beindruckt wie viele Stockwerke runter man zu manchen Sälen gehen muss.

  • Lucienne
    • 359
    • 35
    • 25. Jan 2012

    Ich mag das Artis wirklich gerne, weil es die Filme in OV gibt und die Atmosphäre richtig nett ist. Die gute Lage in der Innenstadt spricht sehr für das Kino, man kann davor/danach noch eine Runde in der Stadt drehen. Obwohl das Kino nicht sooo groß ist gibt es immer wieder genügend Filme, die gezeigt werden.

  • Leela
    • 211
    • 31
    • 18. Jan 2012

    Das Artis mag ich ganz gerne, weil es mitten in Wien liegt und super zu erreichen ist.
    Außerdem kann man hier alle aktuellen Filme in Originalfassung anschauen.
    Wie schon von anderen bemerkt wurde, ist es aber meistens sehr sehr voll und überlaufen.

    Reservieren auf jeden Fall und dann auch noch früh genug kommen, um seine reservierten Karten auch rechtzeitig abholen zu können!

  • melanie
    • 400
    • 207
    • 18. Jan 2012

    Das Angebot, die Saele und das Popcorn stimmen hier natürlich, und das Artis ist auch meistens meine 2.te Wahl, wenn es um Filme im Original geht. Durch die zentrale Lage und die vielen Blockbuster, die im Original gezeigt werden, ist das Artis auch die erste Anlaufstelle für Schulklassen, Gruppen von Ex-Pats und es füllt sich recht rasch und wird unangenehm überlaufen, vor allem bei Filmstarts und am Wochenende. Also unbedingt reservieren!

  • kay
    • 63
    • 148
    • 11. Jan 2012

    Eines meiner Go-To Kinos in Wien, vor allem, weil es eines der wenigen ist, die nur (englischsprachige) Originalfilme spielen.

    Am liebsten sitze ich im größten Saal am Balkon, habe auch nur einmal den Fehler gemacht, dort Plätze in der ersten Reihe zu wählen, wo bei bequemer Sitzposition die Balkonbrüstung die Sicht behindert (i.e. man muss entweder groß sein oder ganz stramm sitzen, wenn man die gesamte Leinwand im Blick haben will - not cool).

    Bild- und Audioqualität find ich ganz ok, wobei ich mich an eine Vorstellung von The Dark Knight erinnere, die sich im Vergleich zu anderen Kinos ziemlich gedämpft angehört hat.

    Einige Kritikpunkte:

    - Im Foyer wird es am Abend IMMER eng, vor den Ticketschaltern und dem Snacksstand drängen sich die Menschenmassen und die Wartezeiten sind dementsprechend lang. Dem Kino fehlt es ganz eindeutig an einer 3. Kassa, mehr Platz für die Gastro wäre auch nicht schlecht. Wer knapp kommt, kann seine reservierten Karten jedenfalls vergessen
    - keine Getränkehalter an den Kinosesseln :(
    - die Sitzreihen im kleinen Saal ganz unten (Saal 2) sind verdammt eng und es kann da drin auch ziemlich laut werden (Publikumslärmpegel)
    - je später der Abend wird, desto mehr stapeln sich in den (Damen)Toiletten die Papierberge in den Abfallkörben und Toilettenpapier wird zur Rarität.

    Was es neu zu geben scheint, was nur keiner sieht, weil immer wer davorsteht: 2 Selbstbedienungskassen rechts neben der Menschenschlange vorm Ticketcounter! Ein Pluspunkt von mir dafür.

      • JC
      • JC
      • 01. Feb 2012

      Da kann ich nur zustimmen (von den Damentoiletten weiß ich natürlich nichts).

      Filme in OV-Vertonung gibt es mittlerweile "glücklicherweise" auch in den großen Kinos, deren kleinere Säle in Bezug auf die Leinwandgröße mit dem größten Saal im Artis mithalten können.

      Dennoch hat das Artis einen gewissen Flair. Verpflegungstechnisch ist dazu jedenfalls das Beisl zum "Scherer" gleich nebenan ganz praktisch.

      • kay
      • kay
      • 01. Feb 2012

      Im Sommer find ich als Snack ja Frozen Yogurt vom Kurt super. :)

    • Kommentar hinzufügen
  • irenes001
    • 506
    • 72
    • 09. Mai 2011

    „Wollen’s in der achten Reihe sitzen?“ Na, ist das nicht weit vorne? Hm. Na, ned wirklich. Wer sich hier ein Megaplex erwartet, der sollte gleich wieder umdrehen. Tatsächlich sitzt man in der achten Reihe gleich einmal in der letzten Reihe von einem Saal im Artis Kino in der Schulterstraße.
    Ich würde mal behaupten, das Artis Kino ist der kleine Bruder vom Haydn Kino auf der Mariahilfer Straße. In Wien gibt es zwei englische Kinos – das Artis und das Haydn. Das heißt, es werden ausschließlich englische Filme im Originalton gezeigt. Das ist wahrscheinlich der Grund, wieso es hier überhaupt noch ein Kino gibt. Ohne diese Marktlücke auszufüllen, hätte das Kino vielleicht schon zu gemacht.

    Zum Glück ist es aber nicht so. Es grenzt für mich an Folter, wenn ich mir die schlecht synchronisierten Filme anschauen muss. Nur nicht, bitte!
    Und so war es, als ich noch vor allen Dingen in der Inneren Stadt gearbeitet hab, so, dass ich gern mal spontan nach einem Arbeitstag da ins Kino gegangen bin. Ich hatte da was geplant. Ich wusste auch nicht, was sie spielten. Bei einem Entspannungsspaziergang durch die Stadt kam ich dann beim Artis vorbei, schaute, ob gleich einmal ein Film vorgeführt wurde und entschied‘ mich dann, ob ich ihn mir anschauen wollte oder nicht. Dazu gab’s dann von dem mehr als kleinen Fressstand ein Cola light im klassischen Kinobecher mit Strohhalm. Bequem gemacht im Kinostuhl genoss ich dann den Film im Kinosaal in der fast schon letzten Reihe Acht.

  • buscape
    • 378
    • 118
    • 07. Jul 2009

    ich liebe das Artis weil's einerseits eine schöne heimelige Lage im 1. hat, weil's dort die Filme noch auf Englisch oder eben Originalsprache spielen und weil noch der Flair eines richtigen Kinos beibehalten wurde.

    Leider trügt aber jegliche Nostalgie auch über wirklich kleine Leinwände nicht hinweg was doch heutzutage ein Minuspunkt ist. Außerdem ist das Soundsystem nicht wirklich optimal (THX?!). Für arthouse Filme mag das relativ wurscht sein, aber ich schau mir hin und wieder auch gerne amerikanische Blockbuster an, die dann erst duch eine große Leinwand an "Qualität" gewinnen - da ist es schwer im Artis.

    Dennoch aber immer ein netter Abendausflug mit einem anschließenden Eis beim Eissalon Tuchlauben.

  • ali
    • 15
    • 8
    • 17. Mai 2008

    Der Gedanke, demnach ein kleines Kino auch nur ein kleines Publikum anspricht, stimmt hier definitiv nicht.
    Recht großer Andrang an Wochenenden und an Kinomontagen; hat teilweise etwas von starker Überfüllung.

    Englische Mainstreammovies, da es zur Cineplexx-Kette gehört; also weniger für Freunde von Independent Movies.

    Im Pool der Mainstreamkinos eines meiner Lieblingskinos, weil es meiner Meinung nach die Vorteile und die Eleganz eines kleinen Kinos (zumindest von außen) mit den Vorteilen einer Blockbusterkette verbindet.

    Schön nett, klein und manchmal trifft man dort sogar den einen oder anderen Prominenten.