Bank Austria Kunstforum

Freyung 8-9, 1010 Wien, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Freyung 8-9
1010 Wien
Österreich
+43 1 5373326Geöffnet

10 Bewertungen für Bank Austria Kunstforum

  • 6 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Ls  .
    • 142
    • 7
    • 29. Feb 2012

    hier werden oft werke großer namen ausgestellt, gelegentlich sponsert die gleichnamige bank auch den eintritt.

  • laika
    • 118
    • 13
    • 28. Feb 2012

    Massentauglich ist hier das richtige Wort - und das ist bei Kunst immer irgendwie bitter und schade, zumindest meiner Meinung nach. Es ist eine durchaus gute Idee eine Bank als Schauraum fuer Bilder zu verwenden, allerdings bin ich von den Ausstellungen bisher nicht unbedingt beeindruckt gewesen - schoen und gut, dass es ein Kunstforum in der Bank Austria gibt, das ersetzt aber noch lange kein technisches Museum, Belvedere, Westlicht oder dergleichen. Es ist eben was es ist: Ein kleines Kunstforum in einer Bank.

  • Lucienne
    • 360
    • 35
    • 27. Feb 2012

    Persönlich finde ich, dass das Ba Kunstforum wahnsinnig interessante Ausstellungen anbietet und darum geht's ja im Endeffekt auch. Dass man was für sein Geld bekommt! Das Ausstellungsangebot finde ich total interessant und spricht mich - als Nicht-Kunstexpertin - extrem an und das ist das einzige was zählt. Schöne Räume!! Toller Shop!!

  • terror
    • 97
    • 18
    • 26. Feb 2012

    Banken und Kunst - das ist ja irgendwie so eine Sache. Aber ich mag mich hier nicht Auslassen übers Kunstgeschäft.. Das Bank Austria Kunstforum beeindruckt mich eigentlich immer wieder mit seinen Ausstellungen, ich sehe mir die meisten eigentlich an. Österreichische Kunst wird hier ganz gut vermittelt, besonders das 20. Jahrhundert wird mit der Sammlung ganz gut dokumentiert. Wiener Aktionismus und Performancekunst wird hier ebenfalls vermittelt, was mir persönlich ganz gut gefällt. Die Kunstsammlung ist also durchaus eindrucksvoll, die Ausstellungen sind irgendwie gut gewählt zwischen "leichter Kost", massentauglich aber trotzdem spannennd und speziell (So wie Botero oder die Frida Kahlo Ausstellung). Kann man eigentlich nur sehr gut bewerten!