Hoppala's Bieradies

Judenplatz 1, 1010 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Judenplatz 1
1010 Wien
Österreich
+43 1 5356611Geöffnet

10 Bewertungen für Hoppala's Bieradies

  • 5 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • tincunnom
    • 70
    • 16
    • 22. Sep 2011

    Das Bieradies ist eines der netteren Lokale am Judenplatz. Wenn man im ersten Bezirk unterwegs ist und an einem warmen Tag ein Bier im Freien trinken will, ist das definitiv der richtige Ort. Die Preise sind wirklich gut - vor allem wenn man die Lage beachtet - und die Auswahl ist auch groß.

    Zum Essen gibt es wienerisch/österreichische Küche ebenfalls zu guten Preisen. Unter der Woche gibt es Tagesmenü um 8 Euro für Vorspeise und Hauptspeise.

    Vor allem in Kombination mit den diversen Eissalons, Bars, Kinos etc. in der Umgebung ist das Bieradies eine tolle Ergänzung in einer Lokaltour durch den Ersten.

  • Ls  .
    • 142
    • 7
    • 22. Sep 2011

    trotz der nähe zum artis, nicht meine erste wahl für das bier nach dem kinobesuch. zumindestens hunde kommen hier aber auf ihre kosten, den es gibt eine kostenlose hundetränke.

  • Lucienne
    • 360
    • 35
    • 08. Sep 2011

    ich war schon sehr lange nicht mehr im bieradies, habe es aber als ein sehr nettes lokal in erinnerung. in der nähe vom judenplatz, man kann im sommer gemütlich draussen sitzen.
    man kann ein hohes bierfass kaufen, was ich sehr witzig finde.
    top lokal!

  • irenes001
    • 506
    • 72
    • 02. Mai 2011

    Die Tränke für die Hunde, das ist das, was mir immer als Erstes auffällt. Im Bieradies sitzt es sich halt im Sommer wunderbar draussen. Es befindet sich gleich beim Artis Kino am Judenplatz, der ja bekanntlich Fußgängerzone ist. Wenn man noch ein bisschen Zeit bis zum nächsten Film hat, dann geht sich da wunderbar ein Bier oder so aus. Die Bedienung ist teilweise klassisch Wienerisch – man liebt oder hasst sie.

    Im Winter bin ich auch schon des Öfteren drinnen gesessen. Drinnen ist das Lokal wirklich groß. Mein Tipp nahrungstechnisch: die Knoblauchcremesuppe. Die kommt nämlich in einem Laib Schwarzbrot – einen kleinen halt. Lecker sieht’s schon mal aus, wenn es am Tisch ankommt. Da kann man dann die Verpackung gleich mit aufessen. Schmeckt urgut in Verbindung mit der Suppe, die vom Brot aufgesaugt wird. Aber Achtung! Nur nicht zu schnell das Brot essen und an der falschen Stelle abbrechen, sonst hat man den Saft gleich mal auf der Schoss. Und auch wenn die Suppe nur eine Vorspeise ist, wird man ganz schön satt damit. Die Suppe und das Brot füllen gut den Magen. Da kommen einen dann die 5,20 Euro gar nicht mehr so teuer vor.

  • Felix K.
    • 1
    • 30. Aug 2010

    ein ausgezeichnetes Bierlokal, das sehr gute Wiener Speisen und gutes Bier serviert. Ein guter Platz um nach einem anstrengendem Arbeitstag auszuruhen.