Cafe Diglas im Schottenstift

Schottengasse 2, 1010 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Schottengasse 2
1010 Wien
Österreich
+43 1 535155013

8 Bewertungen für Cafe Diglas im Schottenstift

  • 4 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Nina T.
    • 1
    • 05. Jan 2013

    sehr enttäuschend. habe eine uralte eingetrocknete himbeer-mohn-torte serviert bekommen, die vollkommen zerbröselt war. mein ersatz, die sacher-torte war zwar besser aber auch nicht besonders toll. der kaffee lauwarm und das ambiente im 1. stock glich einer bahnhofswartehalle... für den preis (15 Euro für 2 kaffee und 2 stück torte) erwarte ich mir wirklich mehr!!!

  • irenes001
    • 506
    • 72
    • 24. Mai 2011

    Eine Legende hat wieder geöffnet – das ehemalige Café Haag! Dazwischen gab’s die Versuche einiger Amateure, wie Pizza Hut, sich an diesem Standort zu etablieren. Alle sind kläglich gescheitert. Gut, man könnte behaupten, Wien ist noch nicht reif für Pizza Hut.

    Ein Traditionsbetrieb mit Unterbrechung in Wien. Das Café im Schottenstift darf nun nicht mehr Café Haag heißen und drum heißt auch nicht mehr so. Es ist das klassische Wiener Kaffeehaus, in dem man zu Mittag ein wunderbar leckeren Tagesteller essen kann. Es ist vielleicht ein bisschen teurer als in den Lokalen in der Umgebung, aber dafür auch qualitativ hochwertiger. Man kann da aus zwei verschiedenen auswählen.

    Als ich das letzte Mal da war, hab‘ ich nur was getrunken, weil ich mich nur mit jemanden zu einer Besprechung getroffen hatte. Da bemerkte ich auch, dass es im oberen Stock auch noch ganz schön viel Platz gibt. Das Café ist nämlich ziemlich groß. Der Kellner war sehr jung – dementsprechend unbeholfen, aber nicht unengagiert. Bei seinem Engagement konnte ich dann auch schon mal ein Auge zudrücken.

  • Chrass
    • 1
    • 10. Mär 2010

    Ein echtes Wiener Café !!!
    Die Speisenangebot ist ein gelungenes Mittelding zwischen bester Wiener Tradition und moderner, qualitätsbewusster
    Küche. Die Preise sind wirklich überraschend "normal". Für die Innenstadt jedenfalls insgesamt eine Sensation!!!

  • Gianni
    • 18
    • 9
    • 09. Nov 2009

    Ein sehr schönes Café das leider vor allem mit schlechtem Service glänzt.

    Das Servicepersonal erscheint frühestens nach 15 Minuten am Tisch (und auch nur wenn man mit den Armen wild fuchtelnd versucht die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen - das Lokar war fast leer und im Service befanden sich 3 Personen).

    Das Essen war zwar lecker, doch hat die Warterei auf die Getränke welche erst ca. 15 Minuten nach der Mahlzeit den Tisch erreichten die Freude wieder etwas getrübt.

    Der Wille die Rechnung zu begleichen trägt auch dann nur Früchte, wenn man (nach dem das "Winken" nichts brachte) nach Elend langer Wartezeit das Personal zu Fuß verfolgt und direkt bittet, doch am Tisch zu erscheinen.