Premium

Cafe Sperl

Gumpendorfer Straße 11, 1060 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Gumpendorfer Straße 11
1060 Wien
Österreich
+43 1 5864158Geöffnet

19 Bewertungen für Cafe Sperl

  • 9 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Torres
    • 6
    • 31. Jan 2015

    Ein typisches wiener Kaffeehaus, das sich seinen Charme erhalten hat. Die Lage in der Nähe vom Naschmarkt ist ideal und der Platz wo man im Sommer auch draußen sitzen kann wirklich gemütlich. Ob für einen schenllen Kaffee oder ein kleines Mittagessen, hier fühle ich mich immer wohl. auch das Servicepersonal ist stets aufmerksam und sehr zuvorkommend.

  • SmickSmack
    • 356
    • 35
    • 01. Sep 2011

    Eines der besseren Caffes in Wien. Schöne alte Einrichtung mit Patina, trotzdem sauber.
    Bin zwar nicht so der Kuchen- und Tortentiger, hier kann ich aber fast nie widerstehen. Andere Kleinigkeiten und auch Getränke sehr gut.
    Weitestgehende Verbannung der Raucher finde ich super.
    Bedienung sehr freundlich, selbst wenn es voll ist, bewahrt man den Überblick und wickelt alles ruhig und flott ab. Wenn man mal länger sitzt und nichts bestellt, wird man auch nicht blöd angeschaut oder behandelt. Gastfreundlichkeit, wie es sein sollte.

  • Hafenbraut
    • 161
    • 35
    • 27. Mai 2011

    Mein zweitliebstes Wiener Kaffeehaus so far!
    Hier ist alles original, das Sperl steht unter Denkmalschutz. Man sitzt auf Thonet-Stühlen, die Polster sind wunderschön abgewetzt, die Einrichtung ist eine unglaubliche Augenweide.
    Interessant ist die Geschichte des Sperl als Treffpunkt sowohl der Militärs der k. u. k. Monarchie als auch der Künstler der Secession. Diskutiert wurde hier sicher immer schon viel.
    Die Preise sind recht hoch, allerdings kann man stundenlang unbehelligt in der guten Auswahl an Zeitungen wühlen und dabei die prachtvolle Ausstattung genießen, also doch ein moderates Vergnügen. Plus: es sitzt des Öfteren ein Pianist am Klavier und untermalt einem die Gedanken und/ oder Gespräche.
    Das staubige Ambiente des Café Sperl muss man erlebt haben, mindestens einen friedlichen Nachmittag lang. Am Wochenende ist es manchmal sehr voll, aber in der Woche herrscht angenehmste Kaffeehausentspanntheit.

  • melanie
    • 400
    • 207
    • 22. Apr 2011

    DAS traditionelle Cafe in Wien! Guter Cafe, grosse Auswahl an Mehlspeisen, nette Kellnerinnen, und, wenn man Glueck hat, wird gerade ein Film, oder Interview gedreht, und man kann ein paar groessere oder kleinere Celebrities sehn.
    Die Preise sind, wie eigentlich bei fast allen traditionellen Kaffeehaeusern in den Innenbezirken, sehr hoch, aber nachdem es moeglich ist, sich stundenlang dort aufzuhalten und die grosse Auswahl an Magazinen zu lesen, sehe ich das alles als Beitrag zur Miete.
    Wunderschoener Gastgarten.

  • Isabella D.
    • 11
    • 3
    • 18. Nov 2010

    Sehr traditionelles Kaffeehaus! Freundlich, Preiswert, besonderere Karte, täglich hausgemachte Mehlspeisen und frisch gekochte Speisen von der Chefin persönlich, einfach TOP!, Geheimtipp!

  • Kniese
    • 83
    • 21
    • 25. Okt 2010

    Die Sperlschnitte ist einfach ein Traum.
    Die Ribiselschaumschnitte letzthin hätt ich allerindings auslassen können. Jetzt wo das gesamte Lokal Nichtraucher-Lokal ist, geh ich noch lieber hin.

  • Vivre
    • 32
    • 9
    • 09. Aug 2010

    die bedienung ist mühsam, ansonsten typisches wiener kaffeehaus!

  • Art-Buyer
    • 24
    • 1
    • 18. Jun 2010

    Unterschiedliche Preise auf Speisekarte und Rechnung :-(

    Das Sperl beruft sich auf Tradition, achtet aber nicht auf die Gegenwart und Zukunft. In den antiken Beleuchtungskörpern wurden Glühlampen durch Energiesparlampen ersetzt; die Lichtsituation nach Sonnenuntergang wird so zu einem Desaster. Hoffentlich werden für Filmaufnahmen, wofür sich das Sperl so rühmt, extra Glühlampen eingeschraubt.
    Die Ausfertigung der Bestellung funktioniert zwar rasch, das Warten um etwas bestellen zu dürfen - das kann dauern ...
    Zuletzt sei angemerkt: Die Preise auf der Karte müssen nicht unbedingt mit dem vom Personal mündlich ausgefertigten Rechnung übereinstimmen. Einfach jämmerlich die Preise anzuheben und keine neue Karte zu drucken.
    Mir ist es gleich welche Persönlichkeiten im Sperl Stammgast waren und sind, ich will einfach nur eine korrekte Leistung. Mein erster Besuch im Sperl wird auch mein letzter gewesen sein.

  • jm
    • 23
    • 5
    • 11. Dez 2009

    Typisches Wiener Kaffeehaus mit tollem Kaffee, gemütlichen Sitzenecken und rescher Bedienung.

  • Pepperdinepat
    • 49
    • 15
    • 02. Sep 2009

    ECHTES Wiener Kaffehaus - klassisch perfekt. Traditionsreicher gehts nicht, von den Eigentümern mit viel Liebe fürs Details geführt.
    Die Eiernockerl sind sensationell - watch out for the Steinpilzrissotto! Nicht sehr italienisch, aber trotzdem super!