Cafe der Provinz

Maria-Treu-Gasse 3, 1080 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Maria-Treu-Gasse 3
1080 Wien
Österreich
+43 1 9442272

31 Bewertungen für Cafe der Provinz

  • 13 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Oskar P.
    • 8
    • 12. Jun 2014

    Ich gehe gerne, oft und in verschiedenen Lokalen und Preisklassen frühstücken und kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt dermaßen schlechten Schinken und Käse vorgesetzt bekommen habe: wässriger Pressschinken (auch als "Schummelschinken" bekannt) und undefinierbarer Käse (könnte ein Mischung aus Gouda, Edamer und Kunststoffabfällen sein). Ich bin entsetzt. Schade, weil die Lage und das Lokal an sich wären sehr nett.

    p.s.: Hätte vorher http://www.diefruehstueckerinnen.at/2012/05/cafe-der-provinz/#more-423 lesen sollen: "Auf dem Schinken-Käse Teller fand sich Pressschinken und der Käse wurde vom riesigen Industrieblock geschnitten."

  • bella
    • 123
    • 19
    • 05. Jun 2013

    Schließe mich der Bewertung und Kritiik von Nusswald an - muss aber dazu sagen, dass wir bei dem Buffet dann einfach etwas die Kreativität haben spielen lassen:

    Da uns das Brunch Buffet auch etwas zu eintönig und zu spärlich war - bio hin oder her, eine Brotsorte ist doch etwas zu wenigf und ein Schinken, drei Käse und etwas Tomate mit Gurke und hart gekochte Euer, sowie süße Crepes und Waffeln mit Zucker... tja da haben wir improvisiert:

    wir haben crepe natur bestellt und uns die dann herzhaft gefüllt mit schinken käse tomaten und ei ;-)) so kam wenigstens so noch etwas abwechslung rein, denn auf das Brot ist keiner von uns abgefahren...

    Konzept bzw das Brunchangebot sollte hier überarbeitet werden - es gibt viele einfache Dinge, die den Gast erfreuen und die bei einem Preis von 12€ ohne weiteres drin sein könnten....Das Weltcafé schafft es ja auch für 14,50€ inkl. Heißgetränk und Saft ein recht nettes Buffet daher zu zaubern - Schauts Euch ein bissl bei der Konkurrnez um und lernt von denen!!

  • Stefanie W.
    • 169
    • 41
    • 20. Jun 2012

    Mein kleiner Sohn und ich, wir sind ins Cafe der Provinz geradelt (von NÖ aus) und haben uns schon sehr auf den Brunch gefreut. Und ich muss ganz ehrlich sagen, alles was ich (wir) in dem kleinen aber feinen Lokal konsumiert habe(n) war sehr lecker und frisch. (Alles Bio) Es gibt sehr schmackhaften Käse, saisonales Obst und Gemüse, frische Waffeln und Creps, und vieles mehr. Auch das Personal war sehr freundlich und bemüht.

    Der Besitzer hat ein entzückendes kleines Kind im Alter meines Sohnes - dh. auch dieser war während des Aufenthaltes im Cafe der Provinz beschäftigt.

    Alles in allem ist dieses kleine, in einer ruhigen, selten - befahrenen Gasse gelegene Lokal sehr empfehlenswert.

    Kleiner Minuspunkt: Ich finde es schon ein wenig teuer.

  • Ida H.
    • 1
    • 04. Mär 2012

    Nach einem nettem & ruhigem Frühstück wärend der Woche war der 2. Besuch - nun an einem Sonntag - leider eine eine riesen Enttäuschung!
    Wir trafen auf ein heillos überfülltes Lokal mit völlig überforderten Personal. Als einzige Frühstücksmöglichkeit wurde ein
    unbeschreiblich lieblos angerichtetes (Bio-)Buffet mit spärlicher Auswahl für € 12 angeboten. Kaffee muss extra bezahlt werden. Tischservice musste von den Gästen selber übernommen werden da sich benutzte Teller u. Tassen bereits am Tisch zu stapeln begannen ohne auch nur eine Reaktion beim Personal auszulösen.

    Ich empfehle dem Inhaber dringend zu überdenken ob sich ein Massenausspeisungsbetrieb wie am Wochenende erlebt mit der Idee des kleinen & feinen Bio-Cafés langfristig auch wirklich verträgt.

    Wir werden das Lokal so nicht mehr besuchen.

  • dakota
    • 233
    • 23
    • 07. Dez 2011

    An und für sich war ich bisher immer sehr gerne dort, da das Cafe so eine Ruhe und Gemütlichkeit ausstrahlt, dass man wirklich gerne mal auch länger bleibt. Auch das Essen war bisher immer gut, schön ist auch die große Teeauswahl.
    Leider bin ich von meinem letzten Besuch dort sehr enttäuscht, die Kellnerinnen (beide) einfach nur unfreundlich. Kein Grüßen, nicht mal ein Wahrnehmen der kommenden Gäste. Danach wurde man erst mal 15 Minuten einfach ignoriert (das betraf nicht nur meinen Tisch), bis die Karte gebracht wurde. Und das obwohl wirklich nicht viel los war. Musste eine von den beiden dann doch zum Tisch kommen (weil sie die Bestellung brachte oder man zahlen wollte), kriegt man wieder die volle Portion Unfreundlichkeit ab.
    Schade, denn diese Miesmache passt überhaupt nicht zum Lokal, aber es verdirbt einem den Besuch trotzdem irgendwie.

  • Nusswald N.
    • 4
    • 17. Sep 2011

    Zum 3. Mal hier gewesen, diesmal an einem Samstag mit dem Wunsch nach Frühstück. Leider konnte man nur Brunchen. Die Kellnerin meinte zuerst, eine Bestellung a-la- Carte (ich hatte bloß einen kleinen Hunger), würde sehr lange dauern. Trotzdem habe ich a-la- Carte bestellt. Nach 15 min kam die Kellnerin wieder hinaus und meinte, das sei leider nun doch nicht möglich. Da meine Begleitung bereits seinen Brunch genoss, blieb mir nur eins über: hungern oder aufzugeben und den Brunch bestellen. Habe mich dann aus Höfflichkeit für das 2. entschieden. Eine halbe Stunde später kam noch eine junge Frau in das Cafe und prompt bekam sie eine Galette serviert, die man mir ja nicht machen wollte (Begründung der Kellnerin: es gibt zu viele Leute, die Süßes essen wollen). Da fühlte ich mich als Kunde nun wirklich schlecht behandelt.
    Leider hat auch die Brunch-Qualität nachgelassen. Statt 3 Brotsorten gibt es nur noch eine, die recht säuerlich ist und nicht unbedingt jedermann’s Sache ist.
    Dann Schinken, paar schöne Käsesorten (5 Sorten, aber wenn eine aus wird, wird es nicht nachgereicht sondern man ißt die Resteln!) , immer zu wenig Tomaten und Mozarella, nicht ausgereifte Avocados, die Galettes und Waffeln. Im Geschmack fad. Ei und Marillensaft gibt es dazu. Für 11,50 € trotz Bioqualität sehr teuer und wenig Auswahl, man kann um dieses Geld in wirklich teureren Biolokalen ein ordentliches Mittagessen mit mehreren Gängen mit eindeutig mehr Sättigungauswahl bekommen.
    Nur 1 Kellnerin, gestresst. Auch der Küchenpersonal wirkte gestreßt. :(
    Gläser und Wasserkaraffen ausgesprochen unappetitlich verschmutzt. Ebenso die Tische.
    Die Atmosphere ist nett, aber insgesamt, außer man mag es süß, nichts, was mich mehr als 1 Stunde dort halten würde. Ein kleines Frühstück oder Ähnliches wäre effektiver. Wer vielseitig Essen will, wird enttäuscht.
    Der Besitzer des Lokals sollte darüber auf jeden Fall nachdenken. Offensichtlich ein Lokal für Studenten, die zu viel Geld haben und nicht viel Wert auf Geschmacksinn legen.

  • gabriella_umbrella
    • 243
    • 33
    • 10. Jul 2011

    Das Cafe der Provinz hat meiner Meinung nach das beste Brunchangebot von ganz Wien. Um 11,50 kann man hier so viel Bio-Vollkornbrot, Bio-Käse (davon gibt es eine sehr große Auswahl), Bio-Schinken (darunter zum Beispiel auch einen vom Wild), Avocado, Tomaten und mehr vom Buffet holen, wie man möchte. Außerdem frischgemachte Crêpes ohne Ende, die man selbst nach Belieben garnieren kann (der einzige Mini-Wermutstropfen ist, dass es die Maronicreme, die es a la Carte gibt, nicht dabei ist) 1/8 Frühstückssaft und ein Ei gibt es außerdem dazu. Den Brunch gibt es nur Samstags, Sonntags und am Feiertag, das Cafe ist dann immer ziemlich vollgestopft (viele Kinder!), reservieren wäre keine schlechte Idee.

    Im hinteren Teil des Lokals ist es immer ein bisschen dunkel, im vorderen immer sehr trubelig – glücklich sind die, die im Gastgarten (der an einer Wohnstraße liegt) einen Platz ergattert haben.

    Auch unter der Woche ist das Cafe der Provinz einen Besuch wert. Mittags gibt es Galettes (saure Crêpes quasi) mit Suppe und Salat als Menü, außerdem viele leckere und gesunde Salate. Die süßen Crêpes gibt es in vielen interessanten Variationen, mein Favorit ist Maronicreme-Zitrone!

  • Schnidelibue .
    • 50
    • 21
    • 12. Jun 2011

    wochenends gibt es ein all you can eat brunch mit crepes, waffeln, vielen bio käsen, brot, eiern.. für 11,50

    das kann mensch sich durchaus mal gönnen. achja wer fleisch ist schinken oder sowas ähnliches ist auch dabei. das cafe an sich ist auch sehr sympathisch :)

    ich komme wieder!

  • pixelstuff
    • 7
    • 4
    • 08. Mai 2011

    Ich bin süchtig nach dem Cafe der Provinz!! Ein Ort der glücklich macht.

  • ıʇsuoɔ
    • 111
    • 70
    • 05. Mai 2011

    Super nettes, und gut verstecktes Café, welches auch in ein kleines französisches Dorf passen würde.

    Ich kann den Crepés (3-4 Euro) nicht widerstehen, mag die Bio Limonade und das Bier! Im Sommer kann man super toll draußen sitzen, im Frühling gibt's auch Decken, falls es doch ein bisschen kühler werden sollte.

    Im Café kann man sich für Sensen-Kurse anmelden und auch Tische kaufen (also, sich einen der Handgemachten Tische bestellen, die auch dort als Möbilar herhalten müssen). Ich geh gern dorthin, auch wenn's ein bisschen weiter weg ist.

    Falls man keinen Hunger auf Crepés, Wafflés oder Galettes hat kann man auch zur Il Sestante gehen - die ist knapp 50 Meter entfernt und ist eine der besten Pizzerias in Wien!

  • guldtjej
    • 179
    • 30

    ein ganz, ganz schönes lokal mit seltenheitswert in wien. schade, dass ich nicht gleich um die ecke wohne!

  • RiV
    • 12
    • Innsbruck
    • 07. Dez 2010

    Super Essen und bestes Personal! Die atmosphere ebenfalls sehr angenehm eigentlich nur zum empfehlen!

  • Pippi L.
    • 103
    • 9
    • 26. Nov 2010

    Mmmh! Warme Waffeln mit Zucker&Zimt + Apfelmus! Brunch ist nett, allerdings könnte es eine größere Auswahl an Brot geben.

  • Gianni
    • 18
    • 9
    • 23. Sep 2010

    Super Ambiente, großartiges Essen!

  • Michael K.
    • 98
    • 67
    • 31. Jul 2010

    Angenehme Atmosphäre und sehr nettes Frühstücksbuffet, welches eher durch die Qualität der Zutaten als eine riesige Auswahl besticht. Das Teesortiment und die Crepes können ebenfalls überzeugen.

  • HST
    • 133
    • 12
    • 11. Mai 2010

    Am Sonntag ist es wirklich knall voll, aber irgendwie stört das niemand alle sind gut drauf.
    Man ist über die SEHR hochwertigen Speisen überrascht; eigentlich überall nur allerfeinste Zutaten.

  • crl!
    • 106
    • 43
    • 25. Apr 2009

    hat tatsaechlich noch niemand die tolle draussen-sitz-moeglichkeit erwaehnt? in der schattingen wohnstaße naemlich. schoen dort!

  • last_shit
    • 84
    • 30
    • 11. Nov 2008

    nett, nett, nochmal nett! wirklich! die crêpes sind lecker (so wie im aromat), die tee-auswahl ist riesig und der kaffee auch gut. nette atmosphäre, sehr liebe kellnerInnen, bücherecke - was will man mehr?