Cafe-Restaurant MAGO

Stolzenthalergasse 14, 1080 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Stolzenthalergasse 14
1080 Wien
Österreich
+43 1 5266986

10 Bewertungen für Cafe-Restaurant MAGO

  • 1 Bewertung(en) wird nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Louise1927 L.
    • 1
    • 1
    • 05. Dez 2012

    tolles Veranstaltungsangebot - sehr gute Küche, vorzügliche Weine!

  • Herwig R.
    • 27
    • 2

    Nettes Lokal, Alt-Wiener Küche mit ungarischem Einfluss (der Wirt kommt aus Budapest). Diese k. u. k. Gerichte beherrscht jedenfalls seine Gattin in der Küche.

  • Ich F.
    • 3
    • 1
    • 14. Jan 2012

    Mein Freund und ich waren bei den Magos während meines ersten Wien-Aufenthalts. Ich erlebte dort einen meiner schönsten Abende in Wien. Nachdem wir das Restaurant ohne Probleme gefunden hatten, begann der Abend zunächst mit einer freundlichen Begrüßung und sogleich wurden wir zu Tisch geführt. Neben uns war noch ein anderes Pärchen dort sowie eine Pianistin und dem Geigenspieler. Die beiden waren ein klasse Duo und auch das ein oder andere persönliche Gespräch mit ihnen war möglich, gerade weil es im kleinen Kreis war. Es wurden einige Opernklassiker gespielt sowie einige mir bekannte und einige unbekannter Wiener-Walzer-Stücke. Später erfuhren wir dann, dass beide in früheren Jahren tatsächlich auch in der Oper als studierte Musiker gespielt haben. Musikinteressierte wissen, dass solch qualitative Spieler für eine Privataufführung viel Geld nehmen.
    Der kulinarische Teil: Das ungarische Essen war sehr lecker und vielfältig, gerade weil wir mit einem 5-Gänge-Menü verköstigt wurden. Auch auf kleine Sonderwünsche wurde eingegangen. Meinereiner ist in Sachen Essen sehr verwöhnt, viele Sachen esse ich gar nicht. Trotzdem wurde mein Geschmack größtenteils getroffen - und dafür ist ein 5-Gänge-Menü ja auch da, nämlich um möglichst viel Vielfalt genießen zu können. Auch mein Freund hat großen Gefallen an den kulinarischen Köstlichkeiten gefunden.
    Gerne erinnere ich mich mit einem Lächeln an diesen Abend und sage somit noch einmal "danke" für einen Abend, den ich sicher nicht vergessen werde. Ein empfehlenswerter Geheimtipp in Wien für Paare, die einen schönen und ruhigen Abend zu zweit erleben möchten: der Wiener-Walzer-Abend bei den Magos.

  • Heinz P.
    • 2
    • 1
    • 13. Sep 2011

    Eine Freundin hatte uns diese Restaurant empfohlen, und gestern Abend waren meine Freundin und ich im Restaurant Mago zu Gast.
    Wir wurden gewarnt, dass das Lokal schwer zu finden sei, aber durch den Anreiseplan auf der Homepage war es kein Problem. Das Essen war wirklich lecker, und die Bedienung sehr zuvorkommend. Mein Sesam-Hühnerfilet war erste Klasse, und das Rindsgulasch wurde von meiner Freundin hoch gelobt. Zwar war die Auswahl an Speisen auf der Speisekarte eher überschauber, was uns aber nicht davon abhielt eine gute Wahl zu treffen ;)
    Als Nichtraucher haben wir uns auch über die Abwesenheit der unliebsamen Gerüche im Nichtraucher-Lokal gefreut.
    Alles in allem war es ein sehr schöner Abend im Restaurant Mago. Beide Daumen hoch!

  • Gazsuda55 G.
    • 1
    • 30. Apr 2010

    hello leute ich bin ungarin,,aber so gutes schon lange nicht gegessen
    Bravo..die bedienung ist extrem freundlich..Musik erste klasse,,
    ich besuche sie wieder wenn ich in wien bin danke
    von frau S.judit

  • LA
    • 1
    • Hamburg
    • 25. Mär 2010

    NIE WIEDER!EIN FIASKO!
    Ich buchte ein Menue für meinen Mann und mich im Restaurant Mago in Wien.Was wir dann erlebt haben, war ein absoluter Reinfall.Es handelt sich um ein altes sehr muffiges Lokal weit außerhalb von Wien.Das bestellte Menue wurde von einer sehr unfreundlichen Bedienung(wahrscheinlich Inhaberin) nach kürzester Zeit auf den Tisch gestellt.Man hat die Vermutung als wäre alles schon fertig gewesen und nur warm gehalten worden.Die angebotene Musik war ok. jedoch nichts besonderes.Einen Erlebnisreichen Abend kann man hier nicht verbringen und es ist absolut keine Empfehlung.

    • ausserhalb von wien im 8. bezirk?

    • alt und muffig? außerhalb Wiens? Bitte, wo waren Sie? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es das Mago war!

    • Kommentar hinzufügen
  • H. B.
    • 1
    • 08. Mär 2010

    SUPER ERLEBNIS, DAS WIR NIE VERGESSEN WERDEN!!

    Ich wollte meiner Frau eigentlich nur eine Überraschung damit machen sie in ein feines Lokal mit Musik auszuführen, und habe mir selber nichts Großes davon erhofft. Ich weiß ganz genau, dass sie klassische Musik mag und wollte ihr einfach einen schönen Abend machen. Das schöne Lokal im 8. Bezirk hat mich aber von den Socken gehauen! Die Bedienerin war sehr höflich, und hat uns nacheinander Speißen gebracht, die einfach super toll geschmeckt haben. Der Geiger hat uns mit einer super Show unterhalten, und wurde von einer reizenden Pianistin begleitet. Ich kannte zwar einen großteil der Stücke nicht, die er spielte, und doch hat es mir so gut gefallen wie er sie gespielt hat, dass ich sie mir von Youtube heruntergeladen habe, und sie seit dem ständig mit meiner Frau höre.

    Das war ein tolles erlebnis, das ich nur weiterempfehlen kann!!!

  • M W.
    • 1
    • 02. Nov 2009

    Totaler Reinfall im Restaurant Mago in Wien.Wir waren die einzigen Gäste am Abend.Es wurde erstmal im hinteren Raum das Licht angemacht.Wir hatten über Vienna Ticket Office ein Menue gebucht. Lief unter dem Motto "Wiener Abend".Die unfreundliche Kellnerin brachte die Vorspeisen, die schon fertig hinter der Küchentüre standen im fünf Minuten Takt ohne Kommentar an den Tisch.Es schmeckte leider überhaupt nicht und so entschieden wir uns vor dem Hauptgang das Lokal zu verlassen.Diesen Abend hatten wir uns aufgrund der Ankündigung anders vorgestellt.Was hieran ein Wiener Abend sein sollte, ist uns unverständlich.Auf keinen Fall werden wir dort wieder hingehen.

  • Jürgen S.
    • 1
    • 04. Jun 2009

    Wir waren im Restaurant Mago in in der Stolzenthalergasse im Mai. Eigentlich war ich (43 Jahre) vorher nicht ein besonderer Fan von Wiener Walzer.

    Jedoch dieser Abend hat mich umgehauen! Auf der Geige hat ein begnadeter ungarischstämmiger Kapellmeister gespielt, der von einer virtuosen Pianistin begleitet wurde.

    Wir hatten 2,5 Stunden einen eindrucksvollen und herrlichen Abend, mit gutem Essen, den ich nie vergessen werde. Es war fantastisch! Wenn wir wieder Wien besuchen ist das Mago ein geliebter Pflichttermin. Prädikat Besonders empfehlenswert!