Cafe Schopenhauer

Staudgasse 1, 1180 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Staudgasse 1
1180 Wien
Österreich
+43 1 4063288

12 Bewertungen für Cafe Schopenhauer

  • Ssse S.
    • 1
    • 1
    • 30. Aug 2012

    War gestern zum wiederholten Mal dort, ich kann nur sagen: Die Mehlspeisen sind ein Hammer, gestern hatte ich (bitte schon mit einer Freundin geteilt): Lemon-Cheesecake (so wie er sein soll, topfig, säuerlich nicht zu süß und nicht zu sauer, frei von irgendwelchen chemischen Geschmäckern!) und die klassische Schokotarte (niemals an kcal denken sondern einfach nur den saftigen Tarte auf der Zunge zergehen lassen).
    Als "richtiges" Essen hab ich mich für den Tagesteller, es waren köstliche Putenwraps entschieden, meine Freundin hat so eine Art Clubsandwich gegessen, beides sehr zu empfehlen, frisch und ohne Fertigprodukte.
    Mein Zusatzhighlight: Der nette Gastgarten in dem ich zum ersten, aber sicher nicht zum letzten Mal gesessen bin. Ach ja ein heißer Tipp: VEILCHENSPRITZER trinken.
    CU im Cafe Schopenhauer

  • Bjaeger B.
    • 1
    • 20. Feb 2012

    supernettes Lokal, gutes Essen, Klasse Torten und Carambol und Kartenspieltische, der ideale Mix für jung und alt. Der Brunch am Sonntag ist echt fein ;)

  • Marlene B.
    • 7
    • 2

    großartiger kaffee und ebensolche mehlspeisen! schöner mix aus alt & neu!

  • stellaj
    • 1
    • 06. Jan 2012

    ich war vor kurzem mit meinem sohn, einer freundin und deren sohn in diesem "kinderfreundlichen" lokal. und ich werde da bestimmt nie wieder hingehen. das personal ist derartig unfreundlich. auf meine frage, ob der käse aus pasteurisierter milch sei, wollte mir der kellner weismachen, dass alle käse aus pasteurisierter milch seien und es keine rohmilchkäse gebe. kindereck unmöglich (ungespitzte farbstifte, leere filzstifte, kein papier). die kinder wurden vom kellner geschimpft, weil sie nicht in der spielecke sitzen blieben und nudelmaschine (im gastraum) begutachteten. kein wunder, dass dort nie mehr als 4 gäste gleichzeitig sind!!

  • SmickSmack
    • 356
    • 35
    • 24. Okt 2011

    Ein Jammer und Trauerspiel was aus dem Schopenhauer geworden ist!!
    Keine Billardtische mehr, keine Strizzis mehr die Stoß spielen, keine Atmosphäre mehr.
    Nur noch 08/15 illy-Cafe. :-(

    • Leider vermehrt immer öfter Mütter mit quengeligen Kleinkindern, welche mit Qietschtieren, Sessel umwerfen, andere Tische erkunden, Trotzgeplärre und sonstigen Störfaktoren echt nerven.

    • Kommentar hinzufügen
  • Tanja G.
    • 1
    • 26. Jul 2011

    Kann dieses Café nur empfehlen. War am Samstag mit Freunden zum Frühstücken dort. Sehr lecker! Es gibt ein paar Frühstückskombinationen zur Wahl (Achtung auf der Homepage gibt es zum Frühstück keine Angaben) - alles unter 10€, entweder mit Café oder Tee. Am Sonntag gibt es auch einen Brunch. Wem das nicht zusagt, für den gibt es noch viele äußerst lecker aussehende Torten und Mehlspeisen! Das Café ist eine angenehm, ruhige Alternative zu Café Aumann und Co - weniger schnöselig und mit gemütlicher Atmosphäre.

  • Elka8 E.
    • 4
    • 1
    • 22. Jun 2011

    Gemütliches, großräumiges Kaffeehaus mit hausgemachten Mehlspeisen, gratis WLAN und KInderspielecke. Nichtraucherlokal, Mittagsmenüs, kleine Speisen. Unbedingt die weiße Mohntorte probieren!

  • Mk40100 M.
    • 1
    • 01. Jun 2011

    Schönes altes Kaffeehaus, liebevoll diskret renoviert, superber Illy Espresso und vorzüglicher Prosecco - was will frau mehr? Ach ja, feine kleine Mittagskarte, köstliche Kuchen, gute Luft, kinderfreundlich und W-Lan. Schade, dass die vielen shopping people der Währingerstraße nicht den 2-Minuten-Weg die Canongasse hinauf finden und sich lieber in weitaus weniger charmanten Konditoreien drängeln. Gäste, kommt in Scharen, ihr werdet es genießen!

  • Skyding S.
    • 1
    • 26. Jan 2011

    Mein neues Lieblingscafé.

    Die Auswahl an Mehlspeißen ist nicht riesig aber eine erfrischende Mischung aus Klassikern und Kreativem. Der Beiname "Konditorei" ist nicht einfach Zierwerk sondern völlig berechtigt denn die Qualität ist hevorragend.

    Der Kaffee schmeckt und die Ober sind hilfreich und freundlich.

    Die Atmosphäre kann man als sehr gemuetlich beschreiben, stellenweise wirkt das Café noch ein bisschen groß fuer die Zahl der Gäste aber es wirkte bisher niemals leer und es handelt sich ja auch um eine Neueröffnung. Meiner Meinung nach ist die Ausrichtung als traditionelles Café mit zeitgemäßer Note, die hier versucht wird, sehr gelungen.

    Die Auswahl an Zeitungen reicht an Innenstadtcafé nicht heran ist aber mit den österreichischen Tageszeitungen und einigen Magazinen wohl fuer die meisten ausreichend.

  • buscape
    • 378
    • 118
    • 16. Nov 2010

    Das Lokal wurde von einem jungen Team neu übernommen. Ist nun komplett Nichtraucher, riesig, sehr viel Platz und bislang ein wenig leer.

    Gibt Mehlspeisen, kein gezapftes Bier, viel Platz, sehr nette und aufmerksame Kellner und ein wenig Handlungsbedarf.

    Alles in allem denke ich man kann aus der Location einiges machen und ich wünsche den Betreibern dass zukünftig auch mehr Gäste vorbeischauen.

    Derzeit ist es gut wenn man in Ruhe Gespräche führen will und einen Kaffee trinken will.

  • Tonks  .
    • 4
    • 2
    • 07. Nov 2010

    Wirklich tolle Kaffeehausatmosphäre (ohen Rauch) mit super Torten (Chef ist Konditor). Am Wochenende gibt es ein sehr üppiges Brunchbuffet. Neuerdings werden unter der Woche täglich 2 Mittagsmenüs angeboten (davon immer 1 vegetarisch).

  • thomers
    • 17
    • 18
    • 20. Mai 2007

    "Typisches" Wiener Kaffeehaus, nicht Hochglanz-Innenstadt/Touri-technisch, sondern in Würde gealtert. Oft als Filmkulisse verwendet. Manchmal trifft man dort Willi Resetarits.

    Im Sommer kleiner Schanigarten vor dem Lokal.

    Billard-Tische (Carambol), Kartenspieltische.

    Interessanterweise ist der Kaffee dort nicht unbedingt zu empfehlen, aber vielleicht ist das nur mein von Starbucks- und Segafredo-verirrter Geschmack...