CupCakes

Josefstädter Straße 17, 1080 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Diverses
Josefstädter Straße 17
1080 Wien
Österreich
+43 1 7261089Geöffnet

27 Bewertungen für CupCakes

  • 8 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Lucienne
    • 359
    • 35
    • 24. Sep 2012

    Ein wirklich süßer und typischer "Mädchen" Laden, aber dennoch sehr einladend. Man sieht, dass in den Laden und auch in die Cupcakes viel Liebe gesteckt wird, ich muss aber zugeben, dass mir die Cupcakes ein wenig zu süß und zu deftig sind. Als ich das letzte Mal dort war konnte ich nicht mal einen ganzen essen. Was ich aber toll finde ist, dass es jetzt nicht nur süße Cupcakes gibt, sondern auch salzige, die man auch probieren sollte. Da fand ich die Variation mit Pürree und Faschiertes (soweit ich noch weiß?) sehr sehr gut. Im großen und ganzen: ein feiner Laden, der Besuch lohnt sich dennoch.

  • kathaka
    • 268
    • 119
    • 24. Sep 2012

    Ja, zugegeben: Die Cupcakes hier sind schon fast Kult in Wien, aber mir persönlich sind sie leider etwas zu "schwer" im Vergleich zu denen, die ich aus den USA gewohnt bin. Der Laden jedoch ist wirklich toll und sehr "mädchenhaft" eingerichtet und auch die Betreiberinnen sind wirklich mit Leidenschaft dabei. Auch Kurse werden hier angeboten für alle, die die Cupcakes daheim mal nachbacken wollen.

  • W B.
    • 159
    • 13
    • 23. Sep 2012

    Also die Cupcakes sind so lala. Hab da schon besseres gegessen. Aber die kitschige Einrichtung hat schon was. Und die CD ist auch ganz nett

  • Johannes S.
    • 11
    • 16
    • 19. Jul 2012

    mittlerweile gbits schon mehrere cupcakes anbieter in wien aber die kopisten haben das hohe qualitative niveau nicht erreicht: die wiener orignalen cupcakes gibts nur hier!

  • DorisChristina
    • 15
    • 29
    • 05. Feb 2012

    So schön kitschig :)

  • Jasmin A.
    • 2
    • 17. Dez 2011

    sehr gut

  • Hannah L.
    • 4
    • 1
    • 30. Sep 2011

    Gute Qualität, große Auswahl - allerdings etwas zu süß!

  • dakota
    • 233
    • 23
    • 14. Sep 2011

    Als ich das erste Mal dort war, hat es mir irgendwie richtig gut gefallen, weil es ich es irgendwie ganz süß dort fand.
    Leider ist es nichts, wo man öfters dann hingehen mag, die Preise sind einfach wirklich hoch und die Cupcakes überzeugen dann auch nicht mehr so ganz, da sie geschmacklich irgendwie zu künstlich schmecken. Zum Mitnehmen findet man anderswo einfach auch sehr gute (bessere) Kuchen und dort zu sitzen ist irgendwie nicht so ganz gemütlich, weil man eigentlich (nur 2 Tische) immer direkt neben der Vitrine sitzt, wo sich dann auch die Leute anstellen und man dann irgendwie schon sehr im Weg herumsitzt.

  • Kerze K.
    • 1
    • 07. Aug 2011

    Wer auf überteurten Topfen steht ist hier genau richtig.

  • Hafenbraut
    • 161
    • 35
    • 28. Jun 2011

    Ich liebe Cupcakes! Und bin froh, dass die fetten Törtchen so langsam ihren Weg nach Wien finden und es immer mehr kleine, feine Backstuben gibt, die hausgemachte Cupcakes im Angebot haben. Nur ein Geschäft in Wien ist jedoch vollkommen auf Cupcakes ausgerichtet: das CupCakes Wien in der Josefstädter Straße.

    Als ich den Laden betrete, wird mir sofort klar, dass ich hier definitiv nicht zur Zielgruppe gehöre. Das Interieur ist eine in meinen Augen etwas unangenehme Mischung aus schick und zuckersüß. Ganze acht Sitzplätze gibt es, die zumindest auf mich in ihrem wenig originellen, etwas überkandidelten Landhausstil nicht sonderlich einladend wirken. Neben Tortendekor kann man hier Etageren, Glasglocken und allerhand Cupcake-Tand erwerben. Gut gefällt mir, dass man einen Blick in die Backstube werfen kann. Anscheinend werden hier auch Back- und Tortendekorkurse angeboten.

    Die Cupcakes sehen auf den ersten Blick gut aus, die Auswahl ist wirklich groß (Minze, Oreo, Mango, sogar eine vegane Sorte ist im Sortiment). Ein Cupcake kostet € 3,90, holla! Das ist wirklich viel, dafür sollte er extragut schmecken. Tut er aber nicht. Statt des süßen, fetten Buttercremefrostings, das den Cupcake zu meinem Lieblingskuchen macht, gibt es fade Topfencreme auf einem sonst recht okayen Kuchenunterteil. Ich bin enttäuscht. Da back ich mir meine Cupcakes lieber selber.

  • gabriella_umbrella
    • 243
    • 33
    • 02. Jun 2011

    Ich bin an sich eine große Cupcake-Freundin. Umso enttäuschender, dass ich mit dem bislang einzigen darauf spezialisierten Laden in Wien einfach nicht warm werde. Dem fehlt meiner Meinung nach einfach die nötige Portion Punkrock.

    Ich habe Cupcakes als absurd ungesunde Süßigkeiten kennengelernt, mit Buttercremefrosting vom dem eins Zahnweh bekommt. Wenn schon, denn schon. Mit diesem Wellnesskokolores á la „frischfruchtige Topfencreme“ und kann ich nicht viel anfangen. Die Preise sind mit 3, 90 (fuer umgerechnet quasi ein halbes Stück Kuchen) viel zu hoch, die vegane Variante hat sogar noch ein bisschen mehr gekostet. Vor Ort hab ich einmal einen Milchkaffee getrunken, ich bin zwar diesbezüglich nicht so anspruchsvoll, aber der war wirklich ungenießbar.

    Die Sitzplätze sind recht knapp bemessen (ich hab mal wo gelesen, das ist damit der Laden keine Toilette haben muss: Toilette gibt’s also auch nicht) und nicht sehr gemütlich. Bevölkert war das Cupcake bisher bei jedem Besuch von Perlenpaulas, feinen Damen und anderen Prinzessinnen, ich hab mich immer ein bisschen fehl am Platz gefühlt. Auch das Interieur lädt nicht gerade zum Wohlfühlen ein, es wirkt ein bisschen zu bemüht und shabby chic.

    Vielleicht hab ich in anderen Städten einfach gesehen wie es besser geht, vielleicht bin ich aber einfach auch nur nicht Zielgruppe. Deswegen leider: Cupcakes Wien, 2 Stars.

  • Sandrinis S.
    • 1
    • 13. Mai 2011

    einmal gesehen, gekostet und für nicht gut empfunden! viiiiieeeeel zu teuer, mag ja wohl arbeit dahinter stecken, aber hallo, die Preise dort sind er absolute hammer! hab von einer baldigen Neueröffnung eines netten Konzepts gehört..freu mich schon riiiiesig darauf! hatte für meine Tochter eine Torte bestellt (eben design), geschmacklich reine NULL, dicke, zu feste Böden..dünne Schicht Konfitüre, und noch eine dicke Schicht Schokoboden...einfach viel zu viel Boden, kein Geschmack..war richtig enttäuscht..nach dem Motto aussen hui innen pfui...war leider so...und den Preis der dafür verlangt wurde allemal nicht wert...

  • Pippi L.
    • 103
    • 9
    • 11. Apr 2011

    Putziges Geschäft, auf jeden Fall einen Besuch wert. Allerdings bin ich kein großer Fan von diesen schweren Toppings und Cremes. Hübscher als meine mögen die Minikuchen ja sein, geschmacklich geht aber nix über meine eigenen Kreationen ;)

  • annie
    • 56
    • 9
    • 28. Feb 2011

    grundsätzlich gefällt mir das geschäft sehr gut, allerdings finde ich 8 sitzplätze um einiges zu wenig bei dem ansturm. waren gestern zum ersten mal dort und haben per zufall einen sitzplatz ergattert, war aber nur ein kleiner tisch am rande der theke - nicht so prickelnd.

    die cup cakes schauen sehr gut aus, schmecken aber eher mittelmäßig. ich hatte einen heidelbeer-topfen cup cake. viiiel zu topfig, kaum fruchtig. außerdem war das toping viel zu mächtig und ich konnte es gar nicht wegbringen. mein freund hatte einen tiramisu cup cake, der war ganz in ordnung.

    ich finde 3,90 € viiiiel zu viel für so nen kleinen kuchen. ich backe selber und weiß was für ein arbeits- und geldaufwand dahinter steckt und da ist der preis echt megahoch dafür.

    der kaffee war leider eher ungenießbar.

    fazit ist - super nettes konzept, ausführung lässt zu wünschen übrig.

    bin schon gespannt auf meinen tortenkurs im märz dort!

  • Michael K.
    • 98
    • 67
    • 17. Jan 2011

    Das Personal ist zwar sehr freundlich und der Laden auch recht hübsch, die Cupcakes - um die es im Endeffekt ja geht - aber leider eher mittelmässig und dazu auch noch recht teuer (Euro 3,90 pro Stück).

  • Claudia R.
    • 5
    • 1
    • 14. Dez 2010

    Das Konzept des Ladens geht sowohl in natura als auch im Web 2.0, meiner Meinung nach, voll auf. Das Geschäftslokal ist liebevoll und stimmig eingerichtet, das Personal supernett. Auch die Cupcakes und Torten sehen super aus. Geschmacklich halten die Cupcakes zwar nicht was ihr Aussehen verspricht, sehen sie doch viel süßer aus als sie tatsächlich schmecken, aber ich finde es ganz gut dass sie nicht so picksüß sind.
    Ein Besuch ist das kleine charmante Lokal aber allemal wert!

  • Lisa
    • 1
    • 31. Okt 2010

    Also wer in den USA schon mal Cupcakes gegessen hat und sich erhofft hat, dass man etwas vergleichbares nun auch in Wien finden kann wird von diesem Laden wohl sehr enttäuscht sein. Die Cupcakes sind sehr österreichisch, mit schwerem, zähen Topfenfrosting, was einem ewig im Magen liegen bleibt. Habe mit ein fluffiges Buttercream Frosting oder Red Velvet Cupcakes erwartet aber leider setzt man hier lieber auf das was den Österreichern bekannt ist... sehr schade!

  • last_shit
    • 84
    • 30
    • 13. Okt 2010

    die cupcakes sind schon extrem lecker! der teig schmeckt gut, die toppings besser!! :)
    ich hab auch eine torte kosten können, die fand ich allerdings sehr heftig. typisch hochzeitstorte - zucker, marzipan und dann auch noch ein extrem süßer, klebriger teig - also davon kann man nicht viel essen, ohne, dass man bauchweh kriegt. optisch sind sie allerdings natürlich ein absoluter hingucker!

    leider viel, viel, viel zu teuer! vielleicht kaufe ich mal zu einem besonderen anlass etwas. aber für - einfach so zum kaffee - kann man sich das leider nicht leisten.

    trotzdem eine absolute empfehlung, denn das geschäft und die idee sind äußerst charmant und herzig!

  • melanie
    • 400
    • 207
    • 30. Sep 2010

    Das populaere Konzept des Cupcakeladens hat es nun auch nach Wien geschafft, hat ja lange genug gedauert.
    Ich muss vorausschicken, dass ich nur Atmosphaere, Kundenservice und den einen einsamen veganen Cupcake, den es am Tag meines Besuches gab, bewerten kann.
    Mit gefaellt die offene Backstube, der Service is sehr nett, aber die Einrichtung ist mir dann doch etwas zu "Hausfrau laesst sich von Sex and the City inspirieren, aber irgendwie ist's nicht gemuetlich und nicht charmant, eher prinzessinenhaft verkrampft.
    Nun zum wichtigsten Teil, dem Cupcake Der Kuchenteil war in Ordnung, obwohl ich ein bisschen angepisst darauf reagiere, wenn vegan auch anscheinend automatisch Vollkorn heissen muss. Das frosting war als solches nicht zu erkennen, eher eine viel zu harte Puddingcreme, die auch nicht besonders lecker schmeckte.
    Vielleicht hab ich beim naechsten Mal mehr Glueck und es gibt eine andere Variante.
    Die Praesentation ist allerdings huebsch, mir wurde allerdings nichts geboten, dass ich nicht selbst zuhause leckerer zubereiten kann.