CYBERLAB Digitale Entwicklungen

Schottenfeldgasse 51, 1070 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Diverses
Schottenfeldgasse 51
1070 Wien
Österreich
+43 1 522400400

8 Bewertungen für CYBERLAB Digitale Entwicklungen

  • 6 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • kay
    • 64
    • 148
    • 30. Aug 2012

    Ich mag das Cyberlab und hab die letzten Jahre schon vieeeeele Filme hier entwickeln lassen.

    Das Team um Gerhard Hinterleitner ist sehr nett und bemüht, die Qualität hab ich eigentlich immer für sehr in Ordnung empfunden (obwohl es immer wieder Leute gibt, die was anderes sagen). Ja, auch mir ist schon mal ein Film falsch entwickelt worden und bei einem waren auf einem Foto Chemierückstände drauf, die nicht mehr komplett weggegangen sind - beides war ärgerlich, aber in beiden Fällen hat man sich vielmals entschuldigt und mir die Rechnung erlassen bzw. eine Gutschrift gegeben. Bei Filmen, bei denen mal die Scans nicht gepasst haben, wurden diese auf Kosten des Labors wiederholt.

    Ich kombiniere hier immer Filmentwicklung + 18MB Scans und lasse mir einzelne Fotos dann separat ausarbeiten. Geht bis zu einer gewissen Größe praktischerweise auch per Online-Order.

    Tipps: Für Studierende gibt es Prozente und sobald man in der Kundendatenbank ist, können Filme auch außerhalb der Öffnungszeiten eingeworfen werden (dazu die Filme einfach in ein mit Name, Telnr. und Bearbeitungswunsch beschriftetes Kuvert stecken und bei der Klappe neben der Eingangstür einwerfen).

    Wermutstropfen: Seit Mai 2012 werden LEIDER keine Diafilme mehr entwickelt. :( Die Schwarzweiß-Entwicklung ist auch seit einiger Zeit ausgelagert, weshalb man auf SW-Filme etwas länger warten muss.

    Fotobooks und Prints auf den verschiedensten Materialien wie Alu-Dibond oder Leinen können hier übrigens auch bestellt werden. Ist je nach Material und Größe nicht gerade billig, schaut aber ziemlich gut aus. Ach ja, Push/Pull-Entwicklung und Cross-Processing E-6 in C-41 ist hier auch möglich!

  • gabriella_umbrella
    • 243
    • 33
    • 09. Jun 2011

    Meine zu entwickelnden Filme bringe ich meistens zum Cyberlab. Erstens, weil ich noch keine bessere Möglichkeit gefunden habe, zweitens weil ich mit dem Cyberlab bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht habe und drittens weil es für mich praktisch gelegen ist. Sie haben viel Erfahrung mit etwas außergewöhnlichen Formaten, wie sie diverse Lomokameras machen und wissen meistens von selbst, was mit den Filmen zu tun ist. Crossprocessen tun sie auch ohne murren, man muss es nur dazusagen.

    Das Personal fand ich bisher immer recht nett, ich hab nur meistens das Gefühl gehabt, dass es dort sehr stressig und hektisch zugeht und ich mich als Kundin lieber nicht länger dort aufhalten soll.
    Ich lasse auch meine digitalen Fotos dort drucken. Ich lade sie von zuhause hoch und sie sind innerhalb von ein paar Stunden abholbereit.

    Günstig finde ich es auch, allerdings muß ich zugeben dass ich mir noch nie angeschaut habe, wieviel das bei diesen Drogerieketten so kostet, zumal man hier auch zwischen verschiedenen Papierqualitäten u. ä. wählen kann.