Photoautomat im MQ

Museumsplatz 1, 1070 Wien, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Museumsplatz 1
1070 Wien
Österreich
+43 699 10408812Geöffnet

7 Bewertungen für Photoautomat im MQ

  • 1 Bewertung(en) wird nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Ls  .
    • 142
    • 7
    • 29. Feb 2012

    einer von mittlerweile mehreren retro-fotoautomaten in wien, ein grossartiges teil. Für 2 euro bekommt man hier ein souvenir dass nicht nur foto-nostalgikern gefällt. Die wartezeit kann im winter allerdings etwas anstrengend sein aufgrund der kälte.

  • electrobabe
    • 197
    • 48
    • 28. Feb 2012

    zunächst bin ich an der photobox nur vorbeigegangen und hab überhaupt nicht gemerkt, was das ist. aber was wäre das MQ ohne seinen fotoautomaten. diese holzkiste hat mittlerweile kultstatus

  • Lucienne
    • 360
    • 35
    • 08. Feb 2012

    ich weiss gerade nicht genau, wo er steht, aber ein photoautomat im MQ darf ja wirklich nicht fehlen. obwohl er meistens besetzt ist und viele Leute davor in der schlange warten, ist es ein muss sich dort ablichten zu lassen!

  • laika
    • 118
    • 13
    • 06. Feb 2012

    Inspiration fuer den Fotoautomaten kann man sich hier, auf der Facebookseite holen http://www.facebook.com/DerFotoautomat?ref=ts
    Fuer 2 Euro bekommt man einen Streifen mit vier verschiedenen schwarz/weissen Bildern.
    Ich mache dort immer die Fotos mit den Artists in Residence fuer die Interviews, die ich mit ihnen fuehre, weil der Fotoautomat praktisch ein Wahrzeichen des MQs darstellt. Es stehen praktisch immer Leute davor - wer also nicht warten will, kann auch zum Museumsshop runter (beim Kunsthalle Eingang) und dort welche machen - da gibt es auch einen Fotoautomaten.
    Es gehen sich uebrigens bis zu 5 Leute (oder 2 und ein Weihnachtsbaum) im Fotoautomat aus - dann sieht man noch halbwegs alle. Wir machen auch immer Fotos dort, wenn wir mit Couchsurfern unterwegs sind oder zu Halloween und Fasching.

  • Emre E.
    • 7
    • 4
    • 06. Feb 2012

    Der Photoautomat beschert für nur 2€ unglaublich spaßige minuten, mit Freunden, Bekannten oder sonst wen. Der old-school-automat macht vier sepiabilder im schicken streifenlook für die ewigkeit!
    ich habe sicher schon 20 solche streifen zuhause und sind als deko, geschenk oder erinnerung bestens geeignet!!
    Ich hatte kurzzeitig bange um den automaten wie er nicht mehr beim ausgang zur Mariahilferstraße stand und weg war... aber zum glück war der automat nur übersiedelt, in die mitte des MQ, wo ihn jeder sieht!
    Nach meiner erfahrung passen bis zu sechs personen irgendwie noch auf das bild, aber probiert selbst zu wievielt ihr ein foto machen könnt!

  • Hafenbraut
    • 161
    • 33
    • 30. Mai 2011

    Der Fotoautomat hat eine eigene Seite verdient, finde ich. Ich liebe ihn!

    Ein Riesenvergnügen für lächerliche 2 Ocken. Das wunderschöne, alte Ding (es stammt aus den 60ern und ist wirklich unwahrscheinlich chic) inspiriert einen immer wieder zu neuen Schandtaten. Man kann versuchen, sich mit möglichst vielen Leuten hineinzuquetschen, man kann seinen Hund vor die Linse halten, ein Hasenkostüm tragen und und und.

    Vier Bilder macht der Apparat, man sieht auf den schwarz-weißen Fotos garantiert immer gut aus. Die analogen Fotos werden im Chemiekalienbad entwickelt, während der Wartezeit von vier Minuten kommt man immer mit anderen Wartenden ins Gespräch und kann es vor Spannung kaum mehr aushalten. Ich hab mir vorgenommen, hier mindestens einmal die Woche einen Fotostreifen für meine Sammlung zu machen.

    Die beiden Macher haben noch drei weitere Retro-Fotoautomaten in Wien installiert (in der Pratersauna, im Generali-Center in der Mariahilfer Straße sowie im Lomography Shop Vienna gleich um die Ecke unter der Stiege zwischen MUMOK und KUNSTHALLE). Mein Liebling ist aber natürlich der Automat im Außenbereich, der rund um die Uhr erreichbar ist (wobei: angeblich schaltet er sich neuerdings um Mitternacht ab, muss das überprüfen). Man kann so ein Teil übrigens auch mieten!