Faschingsprinz Inh Ernst Brzak

Taborstrasse 11b/Ecke Gredlerstr, 1020 Wien, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Diverses
Taborstrasse 11b/Ecke Gredlerstr
1020 Wien
Österreich
+43 1 5128133

19 Bewertungen für Faschingsprinz Inh Ernst Brzak

  • 12 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Vergee77 V.
    • 1
    • 19. Mär 2014

    Beim Betreten des Geschäfts wurde ich vom Sicherheitspersonal gestisch aufgefordert, meine Handtasche herzugeben. Auf meine Frage, was er damit vorhabe, dreht er sich zum Kollegen um und sagt: "de Tschuschin do is zdeppat zum Scheissn".

    UNPACKBARES GESINDEL, das dort arbeitet

  • lifewontwait
    • 6
    • 6
    • 17. Mai 2013

    Ein Stern auch nur, weil 0 Sterne technisch nicht möglich sind.

    Ware telefonisch verbindlich zugesagt, bei Abholung dann plötzlich doch nicht lagernd. 2 Stunden umsonst herumgefahren, danke!

    Zuerst von Mitarbeiterin ignoriert, dann angeschnauzt, dann unhöflich (und inkorrekt) belehrt bis sie schlussendlich vor mir mit einer Kundin über mich gelästert hat.

    Umtausch und Rückgabe übrigens ausgeschlossen, zurücklegen oder reservieren geht schon gar nicht.

    Die Auswahl scheint groß zu sein, aber 15 Euro für eine Scherzbrille, die es beim Witte um 4 Euro gibt?

  • Jen
    • 1
    • 1
    • 18. Jan 2012

    Ich habe nach einer passenden Kopfbedeckung für den Fasching gesucht und habe, nachdem ich eine Verkäuferin gefragt habe, ob man das auch darf, zwei Kopftücher probiert. Dann habe ich noch den Herrn, der im Geschäft stand (das war der Chef, wie sich dann herausstellte) gefragt, ob man denn hier auch Perücken anprobieren darf. Daraufhin meinte er im Ton völlig vergriffen und bissig, das dürfe man NICHT, denn wo käme man denn hin, wenn man den ganzen Tag für Kundschaft Perücken ein- und auspacken müsse. Wenn ich das wolle, dann solle ich ruhig woanders hingehen, denn es sei sowieso auch NICHT in Ordnung, hier einfach so Kopftücher durch zu probieren und dann keines zu nehmen. Ich war über diese völlig deplazierte Reaktion des Chefs so perplex, ich bin heut noch ganz verwundert, wie so ein Verhalten sein kann. Habe so etwas wirklich noch nie erlebt. Dort gehe ich sicher nicht mehr hin hin. Der macht wohl zu viel Geschäft und meint, er kann es sich leisten, Kunden sowas von komplett daneben zu behandeln.

  • Jackfish J.
    • 2
    • 25. Nov 2011

    Achtung, der dieses Geschäft betritt muss wirklich mit Allem rechnen! Nachdem der SeniorChef seinen Unmut mir gegenüber kundgetan hatte, weil eine seiner Angestellten ihre Zeit damit verschwendet mir ein Kostüme aus dem Lager zuholen, wurde er auch noch mir gegenüber handgreiflich und drückte mich gegen das Regal.Zum Glück ging ein Herr dazwischen.leider konnte die Polizei nichts weiter erwirken,da das Vergehen zu gering war.

  • gabriella_umbrella
    • 243
    • 31
    • 02. Jul 2011

    Der Faschingsprinz war einmal mein Retter in Not, als ich im Hochsommer dringend Sternspritzer (bundesdeutsch: Wunderkerze) brauchte und keine Idee hatte, wo ich die herkriegen sollte. Auf gut Glück machte ich mich auf den Weg in den Zweiten und tatsächlich: hier waren sie in diversen Längen und Varianten lagernd.

    Beim Faschingsprinz gibt es außerdem für Verkleidungsanlässe sämtlicher Kulturen alle Kostüme, die man sich nur vorstellen kann. Egal ob Ostern, Weihnachten, Fasching, Halloween, Purim, Junggesell_innenabschiede, hier findet man bestimmt etwas Passendes. Auch für Babies gibt es hier hervorragende Kostüme, ich sage nur Erbse! Billig sind die Waren in diesem Laden allesamt nicht.

    Toll finde ich die enorme Perückenauswahl. Wenn ich mich bloß trauen würde, ich würde für jeden Tag eine andere kaufen.

    Das Personal kommt ein bisschen unfreundlich rüber. Das gigantische Angebot tröstet mich darüber aber ein bisschen hinweg.

    • Oh, vergessen: vor so manchen Anlässen (Fasching, Halloween) bilden sich regelrecht Schlangen vor diesem Laden. Unterm Jahr einkaufen ist sicher keine schlechte Idee.

    • FASCHINGSPRINZ BEDANKT sich für die WERBUNG!

    • Kommentar hinzufügen
  • Phips0190 P.
    • 1
    • 11. Mär 2011

    Ich wurde noch nie in meinem Leben so unfreundlich und von oben herab behandelt wie im Faschingsprinz in der Taborstr. in Wien.
    Schon beim hereingehen ist mir aufgefallen, dass hier außergewöhnlich viel Sicherheitspersonal ist, welches jedem Kunden äußerst argwöhnisch und peinlichst genau auf die Finger schaut. Wahrscheinlich hat nicht einmal die SCS so viele Securities wie dieser kleine Laden. Als ich später eine ältere Dame fragte ob ich eine Faschingspistole kurz aus der Verpackung nehmen kann um sie zu begutachten (die Kartonage wäre dabei nicht beschädigt worden), wurde ich von der Frau angefahren: "Nein dürfen sie bestimmt nicht. Da stehts ja überall, können sie nicht lesen?" Dadurch habe ich ein falsches Model erstanden, dass nicht die Munition verschießen kann, die ich gern gehabt hätte. Als ich dann um 80€ eingekauft hatte und meinem Unmut über die misstrauischen Beobachtungen der Securitys kundtat, wurde ich vom Kassier blöd angelassen: "Sie können ja im H&M einkaufen gehen, wenn Sie sich aufführen wollen!". Wie komme ich dazu mir sowas anhören zu müssen?

    Am nächsten Tag habe ich angerufen um zu fragen, ob ich die Pistole nicht umtausche könnte, weil ich die Wahre nicht ausreichend inspizieren konnte um das richtige Model zu erstehen. Auch hier wurde ich wieder durchwegs unfreundlich und von oben herab behandelt und mir der Umtausch verweigert, obwohl das überhaupt kein Aufwand oder Kostennachteil für das Geschäft gewesen wäre. Wie gesagt die Verpackung ist unversehrt.

    Wer so wenig Wert auf Kundenzufriedenheit legt und solches Verhalten der Belegschaft nicht ahndet, hat es nicht verdient auch noch Ramsch gewinnbringend verkaufen zu dürfen.

    • 19. Jan 2011

    Bestellt hier nichts über das Internet. Ihr bekommt zwar eine Bestätigung, aber wenn ihr eure Bestellung im Geschäft abholen wollt, werdet ihr schräg angeschaut. Meine Bestellung war ausverkauft. Weil, die Bestellbestätigung heißt nämlich gar nichts. Ihr bekommt keine Info ob eure Bestellung überhaupt vorhanden ist. Ein ganz dickes Minus hierfür.