FLUC

Praterstern 1, 1020 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Clubs
Praterstern 1
1020 Wien
Österreich
+43 1 2182824

20 Bewertungen für FLUC

  • 12 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Momo
    • 67
    • 24
    • 29. Okt 2012

    Underground Parties im Untergrund.
    Na gut, das Fluc ist vielleicht jetzt nicht mehr sooo ein underground "geheim-tip" aber nichts desto trotz spielt hier trotzdem noch eher die alternative Szene auf als jetzt zum Beispiel in der Pratersauna.
    Aufgeteilt in zwei Bereiche kann man sich entscheiden ob man lieber das Cafe aufsucht das durch seine verglaste Front schön hell und einladend wirkt. Hier treten oft kleine Band auf oder Auflegerei in kleineren Rahmen. Der Eintritt ist hier auch öfter frei.
    Wenn's lieber in die Dunkelheit zieht kann sich ja in den Keller verschanzen, dort spielt auch die eigentliche Party.
    Das untere Fluc ist ein langer dunkler Gang den man nach recht breiten stiegen beschreitet. Sehr viel Beton und roher Stil.
    Man entdeckt immer wieder sympathische Ecken, wie jetzt z.B. die Treppe zum Outdoor Bereich zum Luftschnappen.

    Auf jeden Fall mein Ding!

  • electrobabe
    • 197
    • 49
    • 24. Okt 2012

    ich liebe das fluc! es gibt zwei hallen: einen raum oben mit wutzler und bar und kleiner tanzfläche und eine große veranstaltungshalle unten - die fluc wanne. Djs oder bands erfreuen mit ihren auftritten das alternative wiener publikum. man kann auch draußen sitzen, was das fluc im sommer zu einer sehr beliebten location macht.

  • Bernhardt D.
    • 4
    • 3
    • 24. Mai 2012

    Viele Nächte durchgetanz! Immer wieder gerne!

  • Plz  U.
    • 12
    • 2
    • 14. Jan 2012

    die konzerte sind immer wieder sehr hörenswert, atmosphäre besonders wenn's warm ist und man draußen sitzen kanb, sehr angenehm. im winter für raucher weniger lässig (mittlerweile alles NR-bereich oben). es gibt köstliches bier. nur die kellner sind leider von der unfreundlichsten sorte. :-(

  • gabriella_umbrella
    • 243
    • 33
    • 11. Jul 2011

    Auch wenn ich finde, dass früher alles besser war, ist das Fluc immer noch ein Ort, den man getrost zum abends weggehen aufsuchen kann. Unten finden meistens die richtigen Partys statt (viel Techno- und Elektrozeug), außerdem sehr gute Konzerte.

    Oben ist meistens eher herumsitz- und biertrinkstimmung, allerdings kommt es durchaus öfter vor, dass hier auch mal ordentlich getanzt wird, das ist dann immer ganz nett. Bei den regelmäßig hier stattfindenden Quote-Veranstaltungen (in feministisches DJ-Kollektiv) zum Beispiel nämlich.

    Das Publikum im Fluc ist recht gemischt, aber um großen und ganzen sind schon immer die Leute hier, mit denen man gerne feiert.

    Der Gastgarten ist auch ganz nett, dadurch dass es keine direkten Nachbarn gibt, kann man auch sehr lange draußen laut sein. Aufgrund der geographischen Nähe zum Prater kann es auch durchausmal vorkommen, dass die „Praterstrizzis“ hier vorbeischauen, das ist dann weniger lustig.

  • Hafenbraut
    • 161
    • 35
    • 30. Jun 2011

    Urbaner geht es nicht: das Fluc ist ein vollkommen schräges Gebäude direkt zwischen dem Eingang zum Wurstelprater und dem Bahnhof Praterstern.

    Ich finde den Biergarten großartig, er ist angenehm abgewrackt, man sitzt auf einer Empore unterm Blätterdach und hat mit dem Bahnhof auch noch eine Superkulisse. Das Publikum ist gut gemischt, sehr kreativ und cool.

    Auf der kleinen Bühne des Fluc gibt es tolle Indie-Konzerte, dazu Ausstellungen, Happenings und interessante DJ-Abende. In der Fluc Wanne finden größere Konzerte (die Auswahl stimmt, Phosphorescent, Mutter, Die Goldenen Zitronen, Bobby Conn usw.) und Parties statt. Die Akustik ist dort eher mäßig, vor allem, wenn es voll ist. Dafür ist das Flair genau richtig: schön abgefuckt, ganz wie es sich gehört.

    Wirklich guter, großstädtischer Club mit einfallsreicher und geschmackssicherer Mischung aus Kunst, Konzerten und Parties.

  • mahali
    • 58
    • 10
    • 06. Aug 2010

    i like ;-) ordentlich schmuddelig, kein eintritt (also wie ich da war), getränke gar nicht so teuer, bis vier uhr früh was los und eben breites publikum...

  • newq
    • 20
    • 6
    • 25. Dez 2008

    Seit dem Zaun um den Aussenbereich hat es im Sommer etwas an Charme verloren, insgesamt bin ich aber immer wieder gerne hier um ein Bier oder eine Bionade zu trinken und mir die (oft schrägen) Clubs anzusehen die oben stattfinden und mich am Abend noch mit Freunden zu treffen.