Gasthaus Kopp

Engerthstraße 104, 1200 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Engerthstraße 104
1200 Wien
Österreich
Der Kopp, so nennen uns die Stammgäste, wird seit den frühen 1960er Jahren als Familienbetrieb geführt - zuerst als Wirtshaus, später als Gasthaus, aber immer bodenständig, gemütlich und ehrlich. Das ist uns auch in der 3. Generation das wichtigste Anliegen. Uns ist es wichtig, die traditionelle Wiener Küche zu bewahren.
Eine persönliche Nachricht von Gasthaus Kopp

14 Bewertungen für Gasthaus Kopp

  • 5 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Baron
    • 14
    • 3
    • 23. Jul 2012

    Also auch aufgrund mehrfacher Empfehlungen pers. Natur waren wir am Sonntag beim Kopp.
    Da es im Garten keinen platz gab gingen wir in den Nichtraucherbereich- die Türe war geschlossen so das uns wenig Rauch der vollen Raucherabteilung erwischte!
    Als Gösser (und schwechater;ottakringer) Verächter wurde mir ein Zwickel als alternative zum Krügerl empfohlen- Super in der Speisekarte gibts aber ein Wieselburger als Flaschenbier auch noch.
    Meine beste Ehefrau von allen bestellt sich das "Schweinsbratel" und ich hatte die Wahnsinnside Cevapcici zu Ordern.
    Die zuzubereiten ist augenscheinlich eine Kunst weil sie länger als das trockene Karreschweinsbratel brauchen. Daher habe ich die Gelegenheit die verbale Bewertung der Sparibbs vom Nebentisch zu verfolgen: Gast : heute waren die Sparribbs aber wieder viel besser als da letzte mal! Kellner: de san imma guat. Gast- weiblich: na die letztzen haben net viel ghassen! Kellner : mir haben a neue Lieferung kriegt!
    Aha Denk ich mir " mir san net schuld dös war des Viech" ist auch eine Argumentation!
    Aber es erscheinen meine Cevapcici! Super aus den Pommes wurden halt Bratkartoffeln- sowas muss man einem Gast ja nicht unbedingt mitteilen wenn man gerade Rauchpause macht.
    Jetzt erschließt sich mir auch die lange Wartezeit -meiner Frau ist es gelungen das Trockene Karre schweinsbratel nach dem Motto der Hunger treibts rein-zu vernichten. Es hat wahrscheinlich so lange gedauert bis irgendwer das TK packerl hat aufreißen können! Nehme 3 Bissen und lasse den Rest zurückgehen-warum interessiert ja eh keinen- wurscht will mich mit dem Lederhosentypen auch nicht streiten bin eh schon "an-gefressen "genug! Nehme noch ein Bier (Flasche) und verirre mich aufs "häusel"! Abreißen und neu machen sagt der gelernte Inst. in mir.
    Das Bier war auch ein Fehler denn zwischenzeitlich hat irgendwer die Chuzpe gehabt sich einen Fisch zu bestellen- trotz geschlossener Rauchertüre STINKT das ganze Lokal nach Fisch!
    Ich möchte den nicht serviert bekommen. Mir langts jetzt endgültig Zahlen und nix wie raus aus der Bruchbude!
    Fazit: Nie wieder!

  • W B.
    • 159
    • 13
    • 08. Sep 2011

    Also das Essen ist reichlich und in der Regel gut. Die Preise sind sehr ok und wen der Rauch im Ecklokal stört - mich zum Beispiel - der geht ins Stüberl. 10 Meter weiter in der Engerthstraße.

  • Susanne L.
    • 15
    • 11
    • 25. Jun 2011

    Ich verstehe den Hype nicht wirklich.
    Das Einzige wirklich Bemerkenswerte ist, dass bestellte Speisen, auch die zum mitnehmen, wirklich schnell fertig sind. Die Preise sind auch niedrig.
    Aber das Essen ist geschmackssache (süßer Kartoffelsalat), einfach, fettig, und das Lokal ist furchtbar verraucht und heruntergekommen. (Sorry ich steh nicht auf "urig"...

  • Markus L.
    • 8
    • 1

    legendär ... und einfach leiwand

  • Kla
    • 63
    • 7
    • 19. Nov 2010

    Hier gibt es den besten Schweinsbraten überhaupt. Aktionen mit Ganslessen usw. Die Preise sind mehr als in Ordnung. Besser ist es allerdings vorher zu reservieren sonst kanns schon mal passieren dass man mit anderen auf einem Tisch sitzt :)

    • 05. Okt 2010

    Super Küche , freundliches Personal gehe jedes Jahr dort Gansl essen

  • MPW
    • 68
    • 20
    • 03. Jun 2009

    Bodenständige Wiener Küche zu moderaten Preisen.
    Freundliche Bedienung und dazu zünftiges Witrthaus-Flair.
    Alle Speisen auch zum Mitnehmen.

  • Sabine
    • 5
    • 3
    • 17. Feb 2009

    Ich war wieder dort.... Naja ich zieh jetzt in die Nähe, da könnt ihr mich dann Tag und Nacht dort antreffen.......

    Zwiebelrostbraten..... (Mein Freund hat ihn gegessen)
    Würde ich dort auch nie essen, aber weil er mir zu mager ist.....
    Ich konnte beim besten willen kein Fett finden.
    Es war ein selbstgemachter Saft, der sicher zu 90 aus Bratensaft und Wasser bestanden hat, keine Fettschicht am Saft zu sehen.....

    Nur kleine Ölperlen die im Wasser des Saftes waren.
    (Schade das kein Schmalz mehr benutzt wird)

  • Sabine
    • 5
    • 3
    • 07. Feb 2009

    Ich finde es immer wieder mega toll ein Österreischisches Lokal zu kennen......

    Es ist einfach sehr toll essen aus Omas Zeiten. Fett??? JAJA aber das gehört einfach dazu sonst schmeckt es ja auch nicht wie bei Oma....

    Ist mein absolutes Lieblingslokal......