Gasthaus Wild

Radetzkyplatz 1, 1030 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Radetzkyplatz 1
1030 Wien
Österreich
+43 1 9209477

15 Bewertungen für Gasthaus Wild

  • 6 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Leah R.
    • 8
    • 19. Nov 2014

    Zum einen ist das Wild ein gehobeneres Gasthaus zum anderen hat es noch immer diesen urigen Charme der einfahc besticht, tolle Stühle und Tische und rauchen ist auch erlaubt.
    Aber mal zum allgemeinen - ein tolles Lokal wenn man feiner essen gehen will, es überzeugt durch eine kleine ausgewählte Karte welche aber immer sehr aktuell regional gespickt ist mit tollen Gerichten und Gemüsen, also da findet man sich sicher etwas, und es schmeckt vorzüglich das muss gesagt sein! Leider sind die Preise etwas angehobener, so dass man sich dies nur ab und an leistet, aber dafür eben die Geschmacksnerven kitzeln darf!
    Trinken ist gut, auch sehr gute Weinauswahl wenn ich anmerken darf - immer wieder mal dort auf nur mehr als ein Achterl hängen geblieben!
    Im Sommer gibts einen tollen Gastgarten direkt vor dem Lokal der zum sitzen einlädt und man fühlt sich auch nicht gestört obwhl dieser direkt am Radetzykplatz liegt.
    Sehr empfehlenswert für den Dritten!

  • Lennyxx
    • 10
    • 07. Okt 2014

    Früher war ich gerne dort, aber jetzt immer seltener. Nur mehr eines unter vielen Gasthäusern, die auch die Preise angehoben haben. Der Reiz dieses Lokals macht sicherlich die urige Inneneinrichtung aus. Leider hat das Wild abgebaut, was Qualität und Service betrifft.

  • Garfield1030
    • 20
    • 4
    • 17. Jun 2012

    Ursprünglich war das Wild ein Weinhaus Radetzkyplatz, das wunderbar renoviert wurde.

    Es hat einen der schönste Gastgärten Wiens und bietet ausgezeichnete Wiener Küche mit exotischen Exkursen. Zuletzt hab ich dort ein ausgezeichnetes Eierschwammerlgulasch gespeist, dazu zwei Krügel Kozel, Böhmens bestes Bier.

    Nettes Service - nur zu empfehlen!

  • Tupajo
    • 8
    • 2
    • 16. Jun 2012

    Ich gehe sehr oft ins Wild und es ist eines der seltenen Lokale, in dem ich noch nie enttäuscht wurde. Von den Klassikern wie Gulasch oder Beuschel bis hin zu Kreativerem und vegetarischen Gerichten merkt man, dass hier mit viel Savoir-faire und Sorgfalt gekocht wird. Die Preise finde ich für die gebotene Qualität sehr fair. In welchem anderen Gasthaus bekommt man an einem Freitag einen im Ganzen gebratenen Saibling als Mittagsmenü? Da zahle ich die 9 Euro gerne!

  • SmickSmack
    • 356
    • 35
    • 16. Jan 2012

    Gutbürgerliches Gasthaus, das nun wieder ganz okay ist. Essen recht bodenständig und gut, leider preislich schon fast überzogen.

  • Michael N.
    • 6
    • 10. Aug 2011

    Sehr gutes Essen
    Gutes Weinangebot
    Nette Ambiente

  • m.al
    • 6
    • 22. Mai 2008

    hervorragende küche, super weine. nicht billig (hauptgang zw 10 und 18€), aber jeden cent wert. gutes personal, schöner gastgarten.. empfehlung!

  • michaela
    • 29
    • 20
    • 21. Okt 2007

    Das Wild ist auf jeden Fall einer der Lichtblicke im an interessanten Lokalen leider so armen Weissgerberviertel. Die Weine sind vorzueglich, das Essen schwankt leider stark. Der riesige Gastgarten im Sommer macht den Radetzkyplatz zu einem richtigen urbanen Platz.

  • jue
    • 1
    • 4
    • 07. Mär 2007

    Als Krafts Weinhaus Wild war das prominent am Radetzkyplatz platzierte Gasthaus über Jahrzehnte eine Legende - berühmt wegen der magischen Atmosphäre, später berüchtigt wegen des entsetzlichen Essens und der rüpelhaften Bedienung. Anfang des Jahres übernahmen die Leute vom Amacord die Sache, renovierten sorgfältig, aber subtil, holten sich den kreativen Jungkoch Jürgen Wolf und bieten nun eine moderne Wiener Küche in einem absolut unmodernen Ambiente. Es geht einem das Herz auf!.
    Best of Vienna 2/2002 auf Seite 10.