Gebäudeverwaltung Kurt Kreissl

Wollzeile 9/2/34, 1010 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Wollzeile 9/2/34
1010 Wien
Österreich
+43 1 53371630

1 Bewertungen für Gebäudeverwaltung Kurt Kreissl

  • Extremecarver E.
    • 46
    • 8
    • 29. Apr 2014

    Für Vermieter evtl kurzfristig 5Sterne - Als Mieter der absolute Horror....

    Seitdem diese Kurt Kreissl GmbH & Co KG bei uns im Haus die Hausverwaltung übernommen hat, wird quasi gar nichts mehr repariert oder Instandgehalten.

    Für mich als Mieter scheint als wollte man uns hier einfach raustreiben um dann an neuen Mieter überhöht vermieten zu können? Unser Mietziens ist eh schon 10% über dem angemessenen Richtwert laut Richtwertrechner der Stadt Wien - dazu sind die Betriebskosten extrem hzoch (~2,24€ pro m² ohne Ust), dazu kommen noch Lift-Betriebskosten von 22,35€ pro Monat, und evtl unzulässige (?)Lift-Rückzahlungskosten von 23,26€ Monat (natürlich wiederum ohne Ust)....
    Dazu hat der Vormieter auf eigene Kosten die Wohnung saniert, und wir beim Einzug wohl fälschlischerweise ihm die Sanierung als Ablöse gezahlt (5 stelliger Betrag) obwohl dass wohl eher der Wohnungseigentümer hätte zahlen müssen (neue Fenster, Parketboden, usw... - aber die Miete sollte sich eigentlich am desolaten Zustand vor der Renovierung orientieren).

    Aber klar, wenn hier neu vermietet wird, dann werdens versuchen können wegen zentraler Lage den Mietzins stark anzheben....

    Hier mal eine Liste von unreparierten Dingen:

    Gegensprechanlage kaputt in unserer Wohnung. Gemeldet vor 5 Monaten. Noch nicht repariert.

    Geschirrspüler kaputt - wird nicht repariert seit 5 Monaten (dazu widersprüchliche Aussagen ob der zur Küche gehört oder nicht. Wir haben aber keine Ablöse dafür bezahlt - gehen also aus dass er Mitvermietet wurde). Neuanschaffung wurde uns dazu rechtswidrig erklärt bei Auszug nicht den Ablösewert zu zahlen...

    Küchenboden ist baufällig, über 30x50cm zerstört und nicht korrekt verlegt. Hier wurden einfach (wohl vom Vormieter) ein zweiter Bodenbelag über den alten einfach aufgerollt. Als wir für den Schornsteinfeger den Geschirrspüler herausziehen mussten, um den Kamin zu säubern - riss der Boden auf. Vermieter bzw Gebäudeverwaltung weigert sich zu reparieren...
    Abluftanlage über dem Herd funktioniert auch seit Einzug nicht...

    Die Mieter über uns haben salopp gesagt ihre Wohnung abgefackelt / bzw es hat gebrandt - wir wissen nicht woran es lag. Danach haben die Mieter die Wohnung selber renoviert (wohl Pfusch?? - nehme an sie haben es selber gemacht da sie den Brand verursacht haben und keine Versicherung - das ist aber nur eine Vermutung) und uns dabei einen Wasserschaden im Bad verursacht. Erst nach wiederholter Anfrage und Androhung unsererseits wegen Schimmelbildung im Bad (passiert wegen Wasserschaden vorher) die Miete zu mindern, wurde ein Maler mit der Reparatur beauftragt (mehrere Monate nach auftreten des Schadens). Die Hausverwaltung meinte der Mieter über uns soll das richten (aber erstens ist der nie aufgetaucht, zweitens hätten wir uns geweigert wenn das nicht durch einen Fachmann passiert wäre - denn wie soll man jemanden vertrauen der einen zuerst schon eine tropfende Decke gebracht hat??).

    Betriebskostenabrechnung haben wir auch seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen - gut da wird wohl die vorherige Hausverwaltung dran Schuld sein. Klar ist - wenn die neue Abrechnung kommt werden wir uns rechtlich beraten lassen und schauen wie die extreme Höhe zustande kommt, und evtl genauso wie die Rückzahlung vom Lift beanstanden vorm Schiedsgericht.

    Für uns schaut das so aus, als wird hier versucht das Haus runterzuwirtschaften.