Vienna Gnadenlos

Seitenstettengasse 5, 1010 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Clubs
Seitenstettengasse 5
1010 Wien
Österreich
+43 650 9860924

13 Bewertungen für Vienna Gnadenlos

  • 10 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Stefanie W.
    • 169
    • 41
    • 16. Jul 2012

    Wenn man während der Woche Party haben bzw. machen möchte, dann ist man hier genau richtig. Im Gnadenlos ist wirklich 365 Tage im Jahr IMMER was los. (Student´s Night, Cocktail Night, P.O.P People on Party, etc...)

    Lustige Leute bzw. gemischtes Publikum, abwechslungsreiche Musik, gute - starke Drinks und zwei Ebenen. Entweder man setzt sich beim Eingang in den oberen Bereich auf einen schnellen Drink an die Bar oder man tanzt bis in die frühen Morgenstunden im Kellergewölbe auf einer großen Tanzfläche.

    Falls man auf der Suche ist nach einer Eventlocation für Geburtstag/Firmenfeier, usw... kann man sich auch exclusiv einen Bereich im Kellergewölbe mieten, mit eigenem Kellner und Co und gnadenlos "privat" abfeiern.

  • Gulliver
    • 57
    • 8
    • 27. Feb 2012

    Teurer Tanzschuppen unglaublich grauslig eingerichtet. Es läuft David Guetta und ein Bier kostet 4.20. Die Bedienung ist extrem nett, das Publikum wie es sich für Bermudadreieck gehört: Jung, dumm,chick, besoffen und enthemmt.

  • irenes001
    • 506
    • 72
    • 10. Mai 2011

    Lang gibt’s das Gnadenlos auch noch nicht. Denn damals vor langer, langer Zeit gab’s da noch ein kleines, uriges und ebenertiges Lokal, wo eine Studentin hinter der Bar gestanden ist, es total verraucht und heruntergekommen war. Damit war dann Schluss. Denn die Seitenstettengasse hat einen Vorteil – es gibt riesige Kellergewölbe unter den Lokalen. Das gilt fast für das ganze Gebiet des Bermudadreiecks. Drum kann man da wunderbar nach unten ausbauen. Und das haben die dann da auch gemacht.

    Aus der riesigen Baustelle ist schließlich ein noch riesigeres Kellerlokal entstanden, das vor zirka fünf Jahren feierlich eröffnet wurde. Seither ist es der Beweis wie tief das Bermudadreieck sein kann.

    Ohne da Stereotype bedienen zu wollen, steht ja das Bermudadreieck nicht unbedingt für eine gehobene Klientel sondern eher für partymachende Kiddies am Wochenende. Die kann man dann in der Seitenstettengasse vor den Lokalen, unter anderem dem Gnadenlos, antreffen, nachdem sich aus dem Keller mehr oder weniger oder eher mehr betrunken nach oben gekämpft hatten. Nein, das Gnadenlos ist am Wochenende nix für meine Generation, die schon etwas reiferen Semester, und unter der Woche: na da muss man sich dann halt mit einem etwas leereren Lokal begnügen.