HAMMOND-Cocktailbar

Taborstraße 33/Ecke Große Pfarrgasse, 1020 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Bars
Taborstraße 33/Ecke Große Pfarrgasse
1020 Wien
Österreich
+43 1 9689215Geöffnet

3 Bewertungen für HAMMOND-Cocktailbar

  • 1 Bewertung(en) wird nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Plz  U.
    • 12
    • 2
    • 14. Jan 2012

    das 2. lokal des brick'sbesitzers, aber ganz anders als das brick's. schummrig, schick, lauschig, lounchig, eine echte cocktailbar eben, mit sehr zuvorkommendem barpersonal. und einer cocktailkarte, die beinah so dick ist wie das alte testament.

  • irenes001
    • 506
    • 72
    • 05. Mai 2011

    Happy Hour und Schanigarteneröffnung. Na ok, die Eröffnung war nicht so die Priorität für mich als mich eine Freundin ins Hammond mitgenommen hat. Es war auch der Tag der Erkenntnis, dass es auf der Taborstraße tatsächlich Lokale zum Weggehen gibt. Und wie es so ist bei Schanigarteneröffnungen: es war saukalt. Lang konnten wir nicht draußen sitzen. Meine Freundin hat einen Gurkensmoothie oder so getrunken. So gut ist der da!

    Naja, gut schmecken hin oder her, aber mit so einem Gesundheitssaftl lockt man mich nicht hinterm Ofen hervor. Ich liebe die Klassiker – cocktailtechnisch. Und so durfte es bei mir am Anfang ein Singapur Sling sein. Die Cocktails kosteten so um die vier Euro. Nicht schlecht. Nur anders gerechnet bedeutete das aber: bei regulären Preisen kostet dieses Ding acht Euro. Acht Euro für ein Getränk? Da kann ich ja schon gut essen gehen. Ich bin dann halt so pragmatisch. Man muss auch hier manches unter ökonomischen Gesichtspunkten sehen. Wieso bin ich wohl getränketechnisch auf Bier umgestiegen? Ja, genau. Weil man da für das wenigste Geld die größte Menge bekommt. Und bei so einem Cocktail ist es nunmal so, dass ich da einen größeren Schluck mache und das Ding ist leer. Macht doch keinen Spass, oder?

    Also Fazit: das Lokal ist schon ganz nett, aber es gibt sehr viele nette Lokale in Wien und auf der Taborstraße zahle ich keine acht Euro für den Cocktail und wenn ich da wieder hergehe, dann nur, wenn es wieder eine Happy Hour gibt.