Holy Moly - am Badeschiff Wien

Donaukanallände, 1010 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Donaukanallände
1010 Wien
Österreich
+43 699 15130750

8 Bewertungen für Holy Moly - am Badeschiff Wien

  • 3 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Lapinhullu L.
    • 6
    • 4
    • 23. Aug 2012

    Ich war mit drei weiteren Freundinnen zum Essen dort verabredet. Das einzige vegetarische Essen auf der Karte war ein Fisolengulasch. Da das nicht so mein Favorit ist und es sehr heiß war (35°C) bestellte ich auf Empfehlung des nicht überambitionierten Kellners einen gemischten Salat. Dieser kam auf einem untertassengroßen (bzw. -kleinen) Teller daher und bestand in Summe aus einem in Scheiben geschnittenen geschälten Tomatenviertel, einem zerpflückten Blatt grünem Salat und ein paar Kräutern mit sparsam Dressing. Dazu gab es Brot. War ja alles ganz nett soweit und der Wein auch ganz ok. Allerdings 8 Euro für den Salat, der anderswo als Garnitur durchgeht und weitere 2,50 für das Brot finde ich peinlich und steht in keinem Verhältnis. Außerdem gibt es zu Essen nur unter Deck, was im Sommer ziemlich stickig sein kann. Für Vegetarier nicht empfehlenswert sowie auch für andere, die beim Essen auf ein minimales Preis/Leistungsverhältnis wert legen.

  • Stelle228 S.
    • 1
    • 24. Mai 2012

    Das Essen war sehr gut -
    sehr ! viel Personal, bei 5 haben wir zum zählen aufgehört. Haben aber trotzdem eine Ewigkeit gewartet bis einer zum Tisch kam, obwohl das Lokal nicht einmal voll war. Kamen mir allesamt überfordert vor - und niemand hatte dort den Überblick. Sitzpolster dreckig -

  • Philhydrophil P.
    • 6
    • 2
    • 18. Mai 2012

    Großes Plus ist für mich das helle luftige Ambiente und der Blick aufs Wasser. Das Essen war auch wirklich sehr gut. Mit unserem Kellner hatten wir allerdings weniger Glück - er wirkte genervt/grantig und es dauerte immer ewig bis er zum Tisch kam.

  • Momo
    • 67
    • 24
    • 06. Mär 2011

    Ausgezeichnete Speisen und durchaus interessantes Design das ohne Zweifel an den graffiti-understatement Stil des Donaukanals angepasst ist.

    Defitges Minus war der relativ schlechte Service an Bord.
    So war das Personal ja sehr freundlich... wenn es mal zum Tisch gekommen ist. Noch dazu kann ich sagen dass nicht gerade viel los war und es keinesfalls an Personalmangel gelegen haben könnte.
    Bei unseren 5 Gänge Menüs mussten wir bis zu 20 minuten warten bis wir weiter dinieren konnten. Verdauungszeit schön und gut aber bei 5 gängen kommt es einem dann schon langsam wie eine ewigkeit vor.
    Vom Essen konnte man dann auch eher von kühler als angenehmer Esstemperatur reden.
    Mit Ausnahme der Schokoladennachspiese die ein entsetzlich leckeres schokoküchlein beinhaltete.

    Normalerweise sicherlich verzeihlich aber bei einer Restaurantklasse wie dem Holy moly durchaus nicht angebrachtes faux pas.

    Für mich eher ein überhypter "place-to-be" als ein Muss.

  • Maria B.
    • 4
    • 1
    • 12. Dez 2010

    Ein absolutes muss wenn man noch nie dort war.