Hotel-Restaurant Stasta

Lehmanngasse 11, 1230 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Hotels
Lehmanngasse 11
1230 Wien
Österreich
+43 1 86597880

3 Bewertungen für Hotel-Restaurant Stasta

  • 1 Bewertung(en) wird nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • veilchen
    • 78
    • 17
    • 28. Sep 2012

    Ich habe vor einigen Tagen einen Tisch beim Stasta reserviert und dabei mit einer Mitarbeiterin besprochen, dass 4 Vegetarier zum Essen kommen werden. "Kein Problem", so wurde es mir erklärt, "wir haben immer verschiedene vegetarische Gerichte" auf der Speisekarte. Unsere Enttäuschung heute war groß, denn es fand sich kein einziges auf der reichhaltigen Speisekarte.
    Wir haben uns dann erkundigt, welche vegetarische Möglichkeiten die Küche anbietet. Die Mitarbeiterin war sehr freundlich und ging ein paar Mal in die Küche nachfragen. Sie hat einiges aufgezählt (wobei als vegetarisches "Gericht" Beilagen wie Kürbisgemüse & Petersilerdäpfel angeboten wurden). Wir haben uns dann 3 x für die hausgemachten Ravioli mit Avocado-Chili-Fülle und 1 x für die hausgemachten Nudeln mit Pilzen entschieden, nachdem versichert wurde, dass von den Ravioli noch vier Portionen zur Verfügung stünden. Die 3 Ravioli-Portionen entsprachen dann von der Größe her einer kleinen Vorspeise, was enttäuschend wirkte. Sie haben zwar sehr gut geschmeckt, doch füllten Sie nicht den Magen, wie es z.B. ein übliches der Fleisch-Hauptgerichte, die laufend vorbei getragen wurden, tun würde. Und das führt mich zum nächsten Kritik-Punkt: die Preisgestaltung. Da für die Ravioli als Vorspeise € 10,-- verlangt wurden - impliziert dies, dass die Ravioli als Hauptgang dann € 20,-- kosten würden?
    Ich empfinde es als schade, dass der Stasta heutzutage noch immer den "Fleischweg" weitergeht und nicht auf neue Ernährungswege eingeht. Es gibt so viele wohlschmeckende Gemüse- und Getreidegerichte, die für sich selbst und nicht nur als Beilage stehen.
    Weiters ist zu sagen, dass es köstliche Desserts und sehr gute Getränke ohne Alkohol gibt.
    Das Brot und die Oliven zum Gedeck haben vorzüglich geschmeckt.

  • pat
    • 173
    • 28
    • 20. Jun 2009

    Traditionsreicher kann man am Liesinger Hauptplatz nicht essen gehen. Besser auch nicht, weil die Konkurrenz sich in Konditoreien, FastFoodläden und Fleischereien erschöpft. Die Küche ist ebenso traditionell, durchaus im oberen Preissegment angesiedelt und schmeckt - nicht sensationell, aber sie schmeckt. Was neben dem gut geschulten und daher dienstbaren Personal schon viel wert ist.