I Carusi

Kirchengasse 21/Ecke Siebensterngasse, 1070 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kirchengasse 21/Ecke Siebensterngasse
1070 Wien
Österreich
+43 1 5240314Geöffnet

16 Bewertungen für I Carusi

  • 2 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Th663oa T.
    • 8
    • 08. Nov 2013

    Die Besten Pizzen in Wien 7 Bekommt man in den 2 Lokalen "I Carusi" sowie im "I Terroni". Wurde nie enttäuscht unf bin immer sehr satt heimgegangen. Dass Qualität seinen Preis hat ist klar, den lohnt es sich aber allemals zu verlangen. Top motiviertes italienisches Peronal wie auch Köche. So erwartet man sich einen echten Italiener!

  • electrobabe
    • 197
    • 49
    • 28. Feb 2012

    das i carusi ist mein persönlicher lieblingsitaliener in wien! im tiefsten siebten tront das schöne lokal, das an einer wand ein deckenhohes regal mit averna-flaschen hat. beim eingang steht eine prosciutto schneidemaschine neben dem pizza backofen. die kellner sind waschechte italiener und begrüßen einen gern mit "ciao ragazzi!". die pizzen sind super, die pasta um so mehr. zu mittag gibt es zwei mittagsgerichte, und wenn der kellner gut drauf ist, gibt es für stammgäste einen schnaps nach dem essen. besonders empfehlenswert sind die spaghetti carbonara mit einem kleinen gemischten salat und pizza brot mit knoblauch. dazu vielleicht noch ein lambrusco und der abend ist gerettet.

  • terror
    • 97
    • 23
    • 13. Feb 2012

    Super Lokal! Zwar bin ich nicht der Meinung, dass die Pizza hier die beste in Wien ist, aber das ist wohl Geschmackssache ;) Aber ansonsten kann man an der I Carusi kaum was aussetzen - nicht umsonst ist es hier wirklich immer voll. Im Sommer sitze ich gerne draußen - ein wunderbares Lokal für eine wirklich ausgezeichnete Pizza und einen erfrischenden Aperol Spritzer. Und das bringt mich auch schon zu den Speisen: Die Pizza ist der wahnsinn, deswegen kann ich mich selten dazu durchringen, auch mal was anderes zu probieren., der Boden ist super dünn, die Zutaten sind frisch - top!
    Die Fetuccine mit Garnelen habe ich dann auch mal probiert - ebenfalls köstlich. Allerherzlichste Empfehlung!

  • Lucienne
    • 360
    • 35
    • 12. Feb 2012

    Wie ich in meiner früheren Bewertung schon geschrieben habe ist die I Carusi ein sehr nettes Lokal mit ausgesprochen guten Speisen, die etwas teurer sind. Was ich glaub ich nicht erwähnt habe ist der nette Gastgarten in der Kirchengasse. Obwohl ständig die Autos/Busse vorbeifahren finde ich das nicht wirklich störend. Im Sommer am Abend kann man im Gastgarten wirklich sehr gemütlich ein Glas Wein trinken. Ansonsten finde ich das Personal sehr nett und anständig und beim letzten Mal haben wir sogar noch ein Glas Averna dazu bekommen, was ich überaus nett fand.
    Kann ich auf jeden Fall nur weiter empfehlen. Tipp: Die I Terroni und die I Ragazzi gehören zum selben Besitzer.

  • Leela
    • 211
    • 31
    • 10. Jan 2012

    Sehr gutes Essen (die Pizza ist es auf jeden Fall wert probiert zu werden), bemühte Kellner und wirklich die besten Spaghetti Pesto, die ich je gegessen habe (und ich habe schon sehr viele Spaghetti Pesto in meinem Leben gegessen).

    Wenn man dann total vollgegessen ist, muss unbedingt ein Melonenvodka her. Unschlagbar gut!

  • SmickSmack
    • 356
    • 35
    • 27. Okt 2011

    War wieder mal da und das Essen war wirklich super, auch der Cafe bestens.

  • Lucienne
    • 360
    • 35
    • 08. Sep 2011

    ein super italiener!! die pizza ist unschlagbar, leider etwas teuer und zwar nicht nur die pizza, sondern auch die vorspeisen. um schön essen zu gehen, muss man da schon tief in die tasche greifen.
    ansonsten ein super lokal mit einem tollen ambiente.

  • SmickSmack
    • 356
    • 35
    • 20. Aug 2011

    Die Kellner schwer bekokst, und wenn nicht sind sie schlecht drauf.

    Das Essen unter Mittelmaß, geht gerade noch.

    Einrichtung: ja, es wurde viel Geld versenkt, sieht aber trotzdem nicht gut aus.

  • quesundo
    • 76
    • 18
    • 16. Aug 2011

    Sehr gutes italienisches Restaurant!
    Tolles Ambiente: innen sehr schön und stylish und draussen kann man herrlich unter den Sonnenschirmen sitzen. Vor allem an einem Feiertag wo auch auf den Straßen nicht viel los ist kommt urban feeling auf.
    Die Pizzen sind hervorragend; aus dem Steinofen und wunderbar frisch, knusprig und dünn.
    Auch die Nachspeisen sind ein wahrer Gaumenschmaus.
    Leider keine 5Sterne da es beim Reingehen nach Müll gestunken hat, was wohl nur eine Momentaufnahme war.
    Das Personal fand ich auch nicht unbedingt freundlich, also von südlichem Lebensgefühl war nicht viel zu spüren. Allerdings sehr professinell und die Speisen wurden alle rasch serviert.
    Preislich nicht im Bereich einer Pizzeria sondern einer Trattoria aber dafür bekommt man auch entsprechende Qualität auf die Teller.

  • electrobabe
    • 197
    • 49
    • 01. Jul 2011

    sehr gut. mittagsmenu probieren

  • deadlemming
    • 39
    • 17
    • 15. Jul 2009

    preis-leistungs-verhältnis passt, vor allem die desserts sind sehr gut. wer italienisch kann ist klar im vorteil, ein paar brocken wie "come stai" und "ciao ragazzi" lockern das personal recht schnell auf ;-)

  • Virag H.
    • 61
    • 13
    • 20. Jun 2009

    Gute Weine, gutes Essen, schönes Lokal. Man fühlt sich wirklich wie in Italien, die Kellner sprechen nämlich italienisch und deutsch auch mit it. Akzent. Wenn sie nicht so gut drauf sind, dann sind sie auch nicht besonders freundlich, man hat das Gefühl, dass man dankbar sein kann, dass man dort Geld ausgeben darf.

  • roetzi
    • 26
    • 29
    • 13. Mai 2008

    Die Pizza ist nicht nur angenehm "nicht österreichisch", sondern braucht sich vor denen in Italien wirklich nicht verstecken.

    Auch die Pasta - die "penne con salsiccia" (wenn es sie gerade gibt) sind hier herrlich gut...

  • ....
    • 85
    • 23
    • 15. Jul 2007

    Nach I Ragazzi und I Terroni der dritte Streich der Familie Giacoponello... und wenns nach mir ginge, könnten sie ruhig noch weitermachen.
    Die Qualität entspricht dem Standard der anderen beiden Standorte, die Speisekarte ist auch ähnlich.
    Ich kann wirklich nichts Schlechtes sagen, die Antipasti sind frisch, die Spaghetti kernig und gut gewürzt und die Pizze hauchdünn und knusprig.
    Der Service ist freundlich, aber manchmal etwas vergesslich.
    Zum ersten kostenlosen Kennenlernen kann man perfekt aus dem 13A auf die Teller der im Schanigarten Essenden spechteln...