KIM Restaurant · Shop

Währinger Straße 46, 1090 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Währinger Straße 46
1090 Wien
Österreich
+43 664 4258866

18 Bewertungen für KIM Restaurant · Shop

  • 5 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Pianoforte P.
    • 43
    • 2
    • 13. Mai 2013

    Kim kocht am NASCHMARKT: Teils erstklassig, aber nicht günstig!
    Steak: 24 Euro, NICHT GROß, aber traumhaft mit Mango-Polenta...
    sehr gut auch: Marinierter Tuna, jedoch beim Main Course: Bim Bim und gebratener Thunfisch und anderes meist leider etwas zu scharf...gute Nachspeisen, ansonsten, sehr nettes Ambiente, sehr nettes Personal!

  • Tinab82 T.
    • 1
    • 12. Okt 2012

    Ich kann Eliz nur recht geben. Der gestrige Besuch bei Kim kocht war leider nur eine Enttäuschung. Preis/Leistungsverhältnisist absolut nicht gegeben . Die Weinauswahl war in Ordnung.

  • Eliz
    • 27
    • 5
    • 21. Aug 2012

    Das Lokal ist jedoch sehr klein, man muss länger im voraus ein Tisch reservieren..Alle Gänge waren vom Geschmack recht ähnlich. Das Essen ist gut, aber auch nichts besonderes.

  • Kofurst K.
    • 39
    • 13
    • 04. Okt 2011

    qualität, frische und kreativität der speisen suchen ihresgleichen im asiatischen food-sektor wiens.
    unser 3 gänge menü entsprach in allen belangen obigen kriterien.

  • Franz A.
    • 102
    • 8
    • 22. Aug 2011

    Das beste asiatische Restaurant in Wien! Die Chefin Kim kocht selbst und man kann dabei zusehen, es ist eine Glaswand zwischen Lokal und Küche. Es wird auf die Wünsche des Gastes eingegangen und Kim kommt öfters an den Tisch um zu reden und zu fragenob alles in Ordnung ist. Wer Koriander will ist dort bestens bedient, das Essen ist ein Traum, optisch und kulinarisch. Leider muss man sehr lange vorher reservieren, das sollte niemanden abschrecken, den der Abend (ab 20:00 Uhr gibt es ein 5gänge Menü) entschädigt für alles. Komme wieder :-)

  • András K.
    • 15
    • 3
    • 03. Aug 2011

    Wenn man sehr gerne sehr gut ist, oder etwas zu feiern hat, dann ist Kim Kocht voll zu empfehlen. Das 5 Gänge-Menü am Abend ist sehr Lecker und man kann ihr beim Kochen zuschauen. Reservierung unbedingt notwendig. Oft schon 1-2 Monate im Voraus. Auch die Weine haben mir sehr geschmeckt. Einzig wenn man es gerne scharf mag, sollte man sehr scharf sagen. Da habe ich jetzt schon zum 2. Mal bei der Bestellung untertrieben.
    Ach ja, auf jeden Fall mit frischem Koreander bestellen. Die Gerichte sind damit ein HIT.

  • Dieter T.
    • 99
    • 11

    Wokgemüse mit Thunfisch ..... Sehr angenehm.
    Die Preise zu Mittag (unter 10€) finde ich absolut Ok.

  • amaterasu98
    • 81
    • 26
    • 25. Mär 2009

    Gestern zu mittag ausprobiert. Tagesteller waren Glasnudeln mit Wokgemüse und Rindfleisch. Großer Teller mit auch großer Portion (für mich zumindest). Geschmeckt hat es sehr gut. Das einzige Problem war, dass die Glasnudeln mit Stäbchen absolut fast unmöglich zu essen sind, vor allem sobald das Fleisch und das Gemüse weg ist. ;-) Auch mit der Gabel wurde es nicht besser, also hab ich dann ein kleines bißchen übriggelassen. Ingwer-Tee ist einfach ein Glas heißes Wasser mit geriebenem Ingwer drinnen. Schmeckt zwar sehr gut (mache ich mir daheim auch, allerdings mit Stückchen), aber da der Ingwer sich dann in kleine Fasern auflöst, kann man gar nicht alles austrinken, weil unten am Glasboden dann nur mehr die Fasern sind. Fand ich ein bißchen schade. Kim war nicht da, aber das restliche Personal (3 Leute in der Küche, 3 im Service) waren sehr flink. Offenbar viele Stammgäste, da das Personal 3 Gäste persönlich begrüßte und nach ihrem Urlaub fragte. 1 Stern ziehe ich ab, weil es im Lokal recht laut ist und die Karte relativ "spartanisch".

  • kattji
    • 6
    • 13. Okt 2008

    Der Mittagstisch ist super, das Wokgemüse mit Thunfisch und Reis ist nach wie vor mein Klassiker. Leider wurden die Gemüsemaki von der Karte genommen. Zwar hat mir das Mittagslokal früher besser gefallen, weil gemütlicher und familiärer, aber das schmälert nicht die Qualität des Essens. Kim plappert gerne und kocht bei Bedarf auch individuell auf den Gast zugeschnitten.

    Das Essen am Abend ist nicht mehr nur Essen, das ist dann Kunst auf hohem Kochniveau mit wunderbaren Geschmackskombinationen und immer basierend auf der 5-Elemente-Lehre, also nicht nur gut für die Seele und den Gaumen, sondern auch für den Körper. Und wegen der langen Wartezeit...steigert nur die Vorfreude. ;)

  • Klaus W.
    • 11
    • 25. Sep 2008

    Niveauvoll ist das Zauberwort! Alles hier hat Stil, Klasse, Niveau, wie man es auch nennen mag. Service fantastisch, essen fantastisch, alles perfekt. Nur die Wartezeiten eben jenseits von Gut und Böse, aber manchmal hat es auch was gutes, sich Wochenlang auf einen Abend zu freuen...

  • Thomas T.
    • 5
    • 25. Sep 2008

    Einziger Minuspunkt: die lange Vorausreservierung. Aber der Andrang zeigt, daß sich auch viele andere diesen einen Tag im Quartal notieren!
    Gut ist, daß die Anzahl der Gästeplätze auch nach dem Umbau im wesentlichen unverändert geblieben ist, und das Grundkonzept der eingeschränkten Menüauswahl garantiert eben auch jedem Gast, daß seine Speise auf den Punkt genau hergestellt wird.
    Die Kreationen sind geschmacklich ein Erlebnis, nachdem ich jetzt doch schon öfter dort gewesen bin kann man allerdings schon mal Wiederholungen erkennen.
    Generell ist das Ambiente angenehm und warm, das Personal sehr gut aufgestellt und aufmerksam und die Chefin sehr redefreudig und herzlich. Bisher immer ein gelungener Abend auf sehr hohem Niveau!

  • Barbara
    • 2
    • 23. Sep 2008

    Also ich muß gestehen ich hatte etwas sorge, das ich einen steifen abend in einem ungemütlichen lokal mit mittelmäßigem essen um viel geld verbringen würde und danach den nächst besten würstelstand aufsuchen müßte um satt zu werden.

    aber weit gefehlt!

    die atmosphäre: als wäre man bei freunden zum essen eingeladen.

    das essen: kann mich nicht erinnern wann ich je so lecker und abgestimmt gegessen hab.

    der preis: es war wirklich jeden einzelnen cent wert.

    was die lange reservierungsdauer betrifft: so gut essen wollen eben viele, und da ergibt sich das nun mal. aber vergleich es mal mit karten mit z.b. fürs simpl. da muß man auch schon mal monate vorher reservieren...

    also ich kann es nur empfehlen!!!

  • ....
    • 85
    • 23
    • 04. Mai 2007

    Ich habe mal den Fehler gemacht, zu glauben, ich könnte so mir-nix-dir-nix ins "Kim kocht" essen gehen. Tja, so einfach geht das aber nicht, denn auf einen Tisch im Restaurant wartet man schon mal locker 3 (in Worten: drei) Monate! Da mir das irgendwie zu affig ist, habe ich Frau Kim's gehypte 5 Elemente Küche eigentlich geistig für mich abgehakt - bis mir eine Freundin von Kim's Studio erzählt hat; es liegt direkt neben dem Restaurant, hat tagsüber geöffnet und - man höre und staune - man bekommt ziemlich leicht und ohne Reservierung einen Platz. Ich war da also heute mittags und es war wirklich recht nett.

    Es gibt einen grossen Gemeinschaftstisch (nicht zu empfehlen bei Soziophobie ;)) und ein paar Einzeltische. Die Speisekarte ist eher klein und beinhaltet ein kreatives Tagesgericht.

    Die Preise waren zwar nicht super niedrig, aber doch erstaunlich moderat, der Service ist fix und super freundlich.

    Da der Andrang doch ziemlich gross ist, sollte man zum gemütlichen Sitzenbleiben und Plaudern lieber woanders hingehen...

    Kim's spezielle Saucen und Gewürze kann man kaufen und am Abend stehen anscheinend 5 Elemente Cocktails auf dem Programm.