Kunsthistorisches Museum Wien

Burgring 5, 1010 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Burgring 5
1010 Wien
Österreich
+43 1 525240Geöffnet

18 Bewertungen für Kunsthistorisches Museum Wien

  • 10 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
    • 28. Sep 2014

    Vor kurzem wurde ich eingeladen mir die Wunderkammer des KHMs anzusehen, welches März 2013 eröffnet ist. Wahnsinnig aufwendig und kostenspielig wurde die Kammer restauriert. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass sowohl kleine Kinder, wie auch ältere Menschen in der Wunderkammer unterwegs waren und jeder was gleich fasziniert davon. Das KHM hat hier wirklich tolle Arbeit geleistet!

  • Julian J.
    • 3
    • 17. Jun 2014

    Sehr schön aber nicht sauber genug

  • laika
    • 118
    • 13
    • 29. Feb 2012

    Ohne frage ein klassiker unter den wiener museen und sollte daher auch unbedingt besucht werden, wenn man mal nach wien kommt. im winter gibt es davor immer punschstaende, die blöderweise immer ziemlich teuer sind aber mit etwas anderem ist in dieser gegend sowieso nicht zu rechnen. davor steht ausserdem noch so ein kleiner elefant, von dem ich sicher 5 verschiedene fotos habe. auf einigen von denen bin ich ca 6, auf anderen 16 oder so. irgendwie ist das kunsthistorische museum wien so ein fixpunkt zu dem man immer wieder zurückkehrt. es wird nie langweilis - ich glaube es gibt unzählige räume, die ich noch nicht gesehen habe.

  • electrobabe
    • 197
    • 49
    • 28. Feb 2012

    ein wiener klassiker, das KHM wien. alle schulklassen und alle touristengruppen sollten durch das wiener urgestein mal durchgeschliffen werden. hin und wieder finden veranstaltungen in dem schönen gebäude statt. die ausstellungen sind mir persönlich zu altbacken.

  • terror
    • 97
    • 23
    • 26. Feb 2012

    Das Kunsthistorische Museum kennt man wohl auswendig wenn man in Wien aufgewachsen ist. Von der Volkschule bis ins Gymnasium wird man hier unzählige Male durch das Museum geführt, die Ausflüge dorthin waren eigentlich immer interessant. Aber natürlich ist das Kunsthistorische Museum nicht nur für Kinder interessant, ganz im Gegenteil ;) Alleine das riesige, mächtige Gebäude ist schon mal einen Besuch Wert, prunkvoll, alt, wertvoll für Wiens architektonische Landschaft. Die Anzahl der Sammlungen im Kunsthistorischen Museum ist überwältigend, seinem Namen wird es auf jeden Fall gerecht. Stücke aus dem alten Ägypten bis in die Gegenwart, Gemälde, Schmuck, antike Sammlerstücke, die mehrere Jahrtausende Kulturgeschichte dokumentieren. Verschiedene aktuelle Ausstellungen komplementieren das breite Aufgebot an Sammlungen - Dauerausstellungen - die Führungen sind gut und auf unterschiedlichste Altersgruppen abgestimmt. Eigentlich ein Muss bei einem kurzen Wien-Aufenthalt, und für WienerInnen sowieso.

  • Lucienne
    • 360
    • 35
    • 25. Feb 2012

    Genauso wie das NHM ein sehr eindrucksvolles Museum gegenüber des MQs. Das gesamte Areal ist sehr nett gestaltet und erinnert meiner Meinung nach extrem an das alte Wien.
    Dazu muss man gleich sagen, dass das Museum ungeheuer groß ist, abseits von den Ausstellungen gibt es dort auch eine Art Veranstaltungshalle, wobei das Wort Galerie eher treffend ist, das für Feste gemietet werden kann - eine sehr nettes Ambiente.
    Zum Kunstteil kann man sagen, dass dort klassische Werke ausgestellt sind, also es gibt eine große Sammlung an Gemälden, die wirklich sehr eindrucksvoll sind. Was ich weiss gibt es sogar ein super Jahreskarten Angebot, welches man sich nicht entgehen lassen sollte.

  • SmickSmack
    • 356
    • 35
    • 20. Nov 2011

    Sicher eines meiner Lieblingsmuseen weltweit. Preisliche Gestaltung mit 29 Euro für die Jahreskarte sehr in Ordnung.

    Vor allem die Themenausstellungen sind immer sehr perfekt zusammengestellt.

  • Hafenbraut
    • 161
    • 35
    • 06. Jun 2011

    Nach dem Naturhistorischen Museum mein Favorit für lange, verregnete Nachmittage (wobei es manchmal auch ganz schön ist, bei strahlendem Sonnenschein durch die kühlen und leeren Räume zu wandern).

    Für Wiener lohnt sich die Anschaffung einer Jahreskarte für 29 Euro. Dann hat man an verregneten Nachmittagen immer was vor.

    Die Räume des Kunsthistorischen Museums sind so gigantisch und wunderschön, man möchte hier einfach nur sitzen und genießen (was einem leicht gemacht wird, denn die schicken Canapés sind superbequem). Dabei gibt es neben den Gemälden noch so viel mehr zu sehen: andere Museumsbesucher zu beobachten ist eines meiner Lieblingshobbies. Toll, dass man im Kunsthistorischen Museum in vielen Räumen auch fotografieren darf (ohne Blitz natürlich). Oder ein Buch lesen unter den Blicken von Judith und Holofernes. Apropos Judith und Holofernes: Sucht mal alle Gemälde mit diesem Motiv. Wieder einen verregneten Nachmittag herumgebracht.

    Gemälde gibt es zu bestaunen von Tizian, Rubens, Dürer, Rembrandt, Caravaggio (♥), Velázquez und vielen, vielen mehr. Die Ägyptisch-Orientalische Sammlung und die Antikensammlung sind ebenfalls immens.