Lhotzkys Literaturbuffet

Taborstraße 28/Eing. Rotensterngasse 2, 1020 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Taborstraße 28/Eing. Rotensterngasse 2
1020 Wien
Österreich
+43 1 2764736

2 Bewertungen für Lhotzkys Literaturbuffet

  • Hafenbraut
    • 161
    • 35
    • 21. Jun 2011

    Genau so habe ich Buchläden am liebsten: mit Kaffeeausschank, einigen Tischchen und der Möglichkeit, stundenlang in ihnen zu stöbern.

    Lhotzkys Literaturbuffet im 2. Bezirk ist nicht groß, ziemlich vollgestopft (wie es sich gehört für einen Buchladen, der was auf sich hält) und ein wirklich netter Ort für einen günstigen Kaffee aus fairem Handel. Die Karte bietet außerdem noch Frühstück, Mehlspeisen, Tagessuppen, Bier und Wein.

    Der Schwerpunkt des Buchsortiments liegt auf politischer Literatur, Reiseführern und Jugendbüchern. Aber auch der Belletristik- und der weitere Sachbuchbereich sind nicht zu verachten. Sollte etwas nicht vorhanden sein, so bestellen die freundlichen und aufmerksamen Mitarbeiter von Lhotzkys Literaturbuffet gerne das gewünschte Buch.

    Ein Blick auf die Homepage lohnt sich, denn neben Buchtipps findet man hier auch Veranstaltungshinweise auf die regelmäßig stattfindenden Buchpräsentationen und Vorlesungen. Der Eintritt ist fast immer kostenfrei.

  • gabriella_umbrella
    • 243
    • 33
    • 31. Mai 2011

    Bevor die KPÖ die gute alte Zentralbuchhandlung im ersten Bezirk verkauft hat (die zu einem „Frick“ umgewandelt wurde, Schande!), hat der nette und superkompetente Herr Lhotzy dort sein Unwesen getrieben. Nun hat er sich, gemeinsam mit der Gemahlin selbstständig gemacht und mit dem Literaturbuffet eine kleine Oase in einer Welt voller gesichtsloser Buchhandelsketten und Onlineversandmonster) geschaffen.

    Der Schwerpunkt im Sortiment liegt eindeutig auf linkslastiger Literatur, zeitgenössischen russischen Büchern, es gibt aber zum Beispiel eine gute Auswahl an Kinderbüchern.

    Die regelmäßig stattfindenden Lesungen und Veranstaltungen sind kostenlos, ebenso die W-Lan-Benutzung. Es gibt immer Kuchen und Gebäck eine größere Auswahl an Getränken (viel Alkoholfreies, fair trade Kaffee, …). Groß ist das Buffet nicht gerade aber, aber dafür gemütlich, man kann sich dort in Ruhe Niederlassen und ein bisschen herum schmökern. Falls man unsicher ist, eine Beratung vom Inhaber lohnt sich auf jeden Fall, der Mann weiß wovon er spricht.

    Dieser Laden ist unbedingt empfehlens- und unterstützenswert. Nicht lagernde Bücher werden gerne bestellt (auch antiquarische).