Loving Hut - Vegane Küche

Neubaugürtel 38/5, 1070 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Neubaugürtel 38/5
1070 Wien
Österreich
+43 1 2939182

26 Bewertungen für Loving Hut - Vegane Küche

  • 13 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Blutblau B.
    • 12
    • 14. Sep 2013

    Leider war der zweite Besuch eine Enttäuschung. Obwohl nicht viel los war war es nicht möglich eine Vorspeisenplatte zu organisieren, was wir ja noch irgendwie nachvollziehen konnten. Warum es allerdings nicht möglich ist Reis mit Nudeln oder Kartoffeln zu ersetzen bleibt mir ein Rätsel, vor allem weil wir ein anderes Gericht mit Reisnudeln hatten. Der kleine Beilagensalat zum Currytopf war eine Frechheit kleines Schüsserl grade mal halb voll ist doch sehr geizig. Das falsche Hühnerfleisch zu den Erdnussnudeln war wirklich grausig, absolut Geschmacklos, furchtbare Konsistenz und schmeckte wie schonmal mal serviert. Das Bamboo delight hat nicht meinen Geschmack getroffen, das will ich der Küche ja nicht ankreiden aber ich hatte ein Haar im Essen, das kann zwar schonmal passieren darf aber eigentlich nicht passieren und normalerweise gibts für sowas irgendeine kleine Entschädigung, bis auf die Entschuldigung vom Kellner blieb die aber aus.Der Kellner war sehr freundlich, trotzdem war das wohl unser letzter Besuch dort. Schade.

  • Blutblau B.
    • 12
    • 04. Sep 2013

    Habe den Aufenthalt im Loving Hut sehr genossen. Wirklich gute vegane Küche und etwas ausgefallenere Getränke. Sehr freundliche Bedienung und nette ruhige Atmosphäre. Dass im Hof nicht geraucht werden darf finde ich jedoch etwas unangenehm. Ansonsten wirklich auch für Fleischfresser einen Besuch wert ;)

  • veilchen
    • 78
    • 17
    • 26. Mär 2012

    da ich bis jetzt immer in der favoritenstraße war, habe ich mir sehr auf diesen besuch gefreut, jedoch war der BBQ-burger leider unter jeder kritik! ein paar "fleisch"-fetzen, sesamsauce (warum??), essiggurken und fettige zwiebel, wo war das bbq? die zutaten haben leider alles andere als harmoniert, irgendwie petroleumartig:(

    trotz der vielen positiven bewertungen (es wird ja wohl auch genießbare speißen geben) werd ich dort nicht mehr hingehn! leider...

  • Hafenbraut
    • 161
    • 35
    • 16. Jun 2011

    Endlich habe ich es auch mal ins (in die?) Loving Hut geschafft, das hatte ich schon sehr lange vor. Und ich muss sagen: Super Imbiss!

    Man bestellt und bezahlt vorne am Tresen (Karten liegen aus). Die Entscheidung fällt nicht leicht, veganes Fastfood, mmh, lecker. Die Wahl fällt schließlich auf einen der drei Sonderburger (Barbecue, Shrimps, Spicy), inklusive Pommes für € 5,50, das ist echt ein okayer Preis. Dazu noch etwas von der reichhaltigen Getränkekarte (meine Begleitung muss feststellen, dass es hier nur alkoholfreies Bier (Lammsbräu und Vitamalz) gibt, entscheidet sind dann aber (wie ich auch) für einen Spritzer mit Rosenwasser (wer braucht da noch Alkohol?)).

    Im vorderen Bereich ist der Loving Hut ganz modern eingerichtet, die Aussicht auf den Neubaugürtel ist halt nicht so der Bringer, deswegen begeben wir uns in den Gastgarten. Der ist erstaunlich ruhig, schön begrünt (u. a. mit Zitronenbäumchen und Himbeerpflanzen), asiatische Musik plätschert aus einem Lautsprecher und in der Ecke macht ein kleiner Brunnen das Gleiche. Überall stehen Näpfe mit Wasser herum, Hunde scheinen hier gerngesehene Gäste zu sein. Ein paar wenige hippe, junge Paare sitzen herum.

    Die sehr zurückhaltende Bedienung bringt uns ziemlich schnell die spitzenmäßigen Burger (bei meinem Hunger hätte ich ein paar Pommes mehr nicht schlecht gefunden, aber das ist Jammern auf hohem Niveau) und das lecker-süße Rosenwasser. Wir fühlen uns wohl und würden am liebsten noch länger sitzen bleiben, haben es aber eilig.

    Auf jeden Fall komme ich bald wieder, das Loving Hut ist eine geniale Einrichtung für schnelle, nicht unbedingt gesunde, aber topleckere vegane Küche. Die Burger sind 1A!

  • gabriella_umbrella
    • 243
    • 33
    • 13. Jun 2011

    Am liebsten hab ich das Loving Hut dafür, dass es mich, im Gegensatz zu den meisten anderen, auch am Sonntag mit köstlichem veganem Essen versorgt.

    Okay, das Lokal innen ist wirklich nicht gerade schön und gemütlich, mit der Aussicht auf den Gürtel und dem creepy Fernsehprogramm, aber der im Sommer geöffnete Schanigarten ist wirklich großartig. Komplett abgeschirmt, nett begrünt und die einzigen Geräusche, die man hört kommen von dem kleinen Brunnen. Die Kellner_innen sind je nachdem, von schüchtern bis total nett.

    Das Essen im Loving Hut ist durchwegs ausgezeichnet (im Moment favorisiere ich den Shrimpsburger) und es gibt super Getränke (Koala Cola, Ananaslassi ohne Soja- aber mit Kokosmilch, gute Kaffees, …) und die Kuchen und Torten ohne Übertreibung die besten veganen, die in Wien erhältlich sind, fruchtig, cremig, ungesund, wie es sein soll!

    Mein Hund kommt auch immer gern hier, weils hier immer eine Schüssel Wasser und Hundeleckerlis zum Kosten gibt.

  • bluesoul
    • 20
    • 14
    • 27. Mai 2011

    meiner Meinung nach die besten veganen Burger die es in Wien zu bekommen gibt.

  • Michael K.
    • 98
    • 67
    • 09. Apr 2011

    Mein persönliches Highlight im Loving Hut ist ja das Dessert aus Eis, gebratenen Bananen und Beeren, von dem ich durchaus eine kleine Badewanne voll essen könnte.

    Der vegane Döner war nicht schlecht, persönlich find ich den im St. Josef aber besser. Der Burger von dem ich genascht hab war dafür recht gut und auch der Schokokuchen braucht sich nicht zu verstecken.

    Ebenfalls sehr nett ist die Getränkeauswahl, wo's neben Bionade (die leider aus war) auch Mangolassis mit Kokosmilch gibt.

    Die Inneneinrichtung ist ziemlich nett, der Kellner war sehr freundlich und bemüht und nebenbei kann man sich auch noch mit veganen Zutaten wie NoEgg und "Käse" eindecken.

    Günstig und gut, der Atmospäre wegen aber dann doch nur 3 Sterne, irgendwie ist's mir ein bisschen zu Fastfood und die Aussicht auf den Gürtel hat auch einen eher beschränkten Charme.

  • Pippi L.
    • 103
    • 9
    • 04. Apr 2011

    Habe folgendes probiert und als ausgezeichnet befunden: Frühlingsrollen, Burger mit Pommes und Curry mit Reis. Alles sehr aromatisch und befriedigend. Ambiente OK, direkt am Gürtel halt, romantisch wirds nicht bei den vorbeifetzenden Autos, aber man is/st ja drin.
    1 Punkt Abzug für den RiesenTV der sehr alien wirkt und überhaupt nicht reinpasst, unnötige Strohhalme bei den Getränken - schließlich lautet ihr Motto "Rettet die Welt" oder so. Personal: Sie sprechen kaum Deutsch, deswegen die eher zurückhaltende Art. Ich hab das aber nicht als unangenehnem empfunden. Ein bissl Englisch kann doch jeder. Das Essen war wirklich empfehlenswert und die Preise sind auch OK.
    (PS Ihr wirklicher Slogan ist übrigens: Go vegan, be a hero)

  • Odysseymcfly O.
    • 3
    • 02. Apr 2011

    das essen war gut. ich freue mich auf fleischalternativen, und das war gar nicht teuer. die kellner da waren beide nicht recht freundlich, aber es geht. die idee vom vegan cafe gefaellt mir aber sehr gut.

  • annie
    • 56
    • 9
    • 26. Feb 2011

    erlebnis war eher mittelmäßig. personal eher passiv und nicht freundlich. essen war ok, die dünnen fertig-pommes waren eher nicht so toll!

  • mahali
    • 58
    • 9
    • 30. Sep 2010

    loving hut burger kann ich echt empfehlen, gibt zwar bisschen wenig pommes dazu ...achtung beim essen, ich hatte problem den belag etc beinander zu halten. banane-apfel smoothie mmmhmm

  • mahali
    • 58
    • 9
    • 16. Mär 2010

    da hängt ein plakat mit "öko shop eröffnet in kürze". ich habe mich wohl geirrt und den einen abend umsonst bis nach hause gehungert :-((

    • das loving hut ist nach wie vor offen! der Ökostore wird nebenan gebaut. bin gespannt, ob das was vegan-freundliches ist :)

    • ja stimmt sorry

    • Kommentar hinzufügen
  • mahali
    • 58
    • 9
    • 10. Mär 2010

    gar nicht schlecht das essen, waren nicht sicher ob man jetzt am tisch bestellt oder nicht...setting recht nett und gleich bei der hauptbücherei. hot choc ist auch nicht schlecht.
    mitarbeiter können nicht soo gut deutsch, aber das klappt schon. nur drei sterne weils halt nicht so originell ist das essen und auch so merkwürdige speisenamen ;-) aber satt wird man. ahja und kein alkohol, glaub ich eine prinzip frage bei der gruppierung, der die kette gehört...