OMedR Dr. Hannelore Steinböck

Pouthongasse 5-9/2/2, 1150 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Pouthongasse 5-9/2/2
1150 Wien
Wien, Österreich

4 Bewertungen für OMedR Dr. Hannelore Steinböck

  • Cornelia F.
    • 1
    • 17. Mär 2013

    Unmögliche Praxis!!!
    Menschlich und nett und bemüht ist eine der Sprechstundenhelferinen (sitzt beim Telefon), alles anderen einschließlich Ärztin unakzeptabel.
    Abgesehen von der stundenlangen Wartezeit, die" große Sperchstundenhelferin" die das Ekg und Eeg durchführt , barsch," schaut böse"und es wird alles vor dem Kind abgesprochen.
    So z Bsp. sagte diese na...Absancen hat er keine....verdreht er manchmal die Augen?....Verhalten vom Kind wird vor dem Kind gefragt!!, erklärt nichts was da jetzt bei Eeg passiert...Lichtblitze usw.....Mein Kind war total verschüchtert und hat auch noch Ausschlag von dem einen Mittel bekommen, das unter die Haube gegeben wird.
    Die Ärztin ein Horror, für sie stand gleich fest , mein Sohn braucht Ritalin- hat ADHS- und aus.Obwohl sämtliche Befund von meinen Sohn darauf negativ sind.
    Ich war danach bei dem bekannten Psychater Friedrich im AKH- mein Sohn hat kein ADHS, im Gegenteil dort kommen ur viel Kinder hin, die mit Ritalin vollgepumpt sind und die wenigsten davon haben wirklich ADHS.
    Gott sei dank habe ich ihm das Medikament nicht gegeben,
    Sein Verhalten hatte anderer Ursachen, noch dazu hat mein Sohn Asthma das wurde auch noch später festgestellt.
    Mein Sohn hat AVWS, das hängt mit dem Hören zusammen und ev. Teilleistungsstörungen, das wird man noch sehen. Aber sonst ist er wieder der liebe Bub der er immer war.( 7 Jahre alt)
    Er hatte leider Kontakt zu einen ADHS Kind und hat vieles Nachgespielt und der Bub war zwei Jahre älter und hat ihn stark negativ beeinflusst.Das habe ich sehr spät erst bemerkt.
    Ich kann nur empfehlen mehrer Meinungen einzuholen.
    Möglich das die Ärztin bei Epilepsi gut, kann ich nicht beurteilen, aber mit Ritalin ist sie schnell da.

  • C B.
    • 1
    • 12. Mär 2012

    Meine Tochter ist seit einiger Zeit wegen Epilepsie bei Dr. Steinböck in Behandlung. Die Ärztin ist etwas resch aber fachlich eine der besten auf dem Gebiet in Österreich, speziell was eine gute medimamentöse Einstellung bei Epilepsie betrifft. Ruft sofort zurück wenn ein Notfall ist.

  • Aon 9.
    • 1
    • 09. Mai 2011

    Ich bin seit Jahren sehr zufrieden, mein Kind wird von Frau Mr.Dr.Steinböck bestens betreut.

  • Gabriele G.
    • 1
    • 20. Okt 2010

    Wir haben keine gute Erfahrung gemacht. Schlechtes Klima, eine der (drei!) Anwesenden, die mein Kind untersucht hat, wäre beim Militär besser aufgehoben ("Ausziehen!" "Komm´hier her!"..),veraltete Praxis sogar die Toilette ist an öffentlichen Plätzen ja noch schöner... Ich war und bin noch sehr schockiert, so etwas muss man sich nicht gefallen lassen. Übrigens ist mein Kind neurologisch gesund. Ich hoffe für alle, die in diesem Bereich ärztliche Hilfe brauchen, dass sie einen guten Arzt samt Team und guter Atmosphäre finden, aber bitte nicht hier.