Paninoteca

Margaretenstraße 22, 1040 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Margaretenstraße 22
1040 Wien
Österreich
+43 681 20616403

4 Bewertungen für Paninoteca

  • SmickSmack
    • 356
    • 35
    • 18. Aug 2011

    Kleiner, putzig eingerichteter, sauberer Laden mit freundlicher Bedienung.
    Nur wenige Sitzplätze, aber Panini nimmt man ja oft einfach mit.
    Panini sind recht gut, frisch vor den Augen des Gastes zubereitet und von ausreichender Größe. Um 4,10 bis 4,90 Euro das Stück. Große Getränkeauswahl.

  • Hafenbraut
    • 161
    • 35
    • 29. Jun 2011

    Supergemütlich, klein und italienisch: die Paninoteca direkt neben dem Schikaneder kann ich absolut empfehlen.

    Im Schaufenster prangt eine Carrera-Bahn und auch die rot-weiß karierten Tischdecken sehen richtig einladend aus.

    Italienische Radiomusik läuft, es gibt italienischen Kaffee, einen Kühlschrank voller fritz-limo, Bionade, Makava, dazu noch Augustiner Edelstoff (warum werden eigentlich immer nur Kopfschmerzen verursachende Biersorten importiert?) und mein geliebtes Gösser Naturradler. 30 (!) Sorten Tee von Clipper (lecker + aus fairem Handel) lassen wirklich keinen Getränkewunsch offen.

    Der Salat der Woche klingt hervorragend (mit Feige, Mozzarella, Rucola und Honig-Zitronen-Dressing), aber ich entscheide mich für eines der namengebenden Panini, das Vegetariana mit Mozzarella, Melanzani, getrockneten Tomaten und Artischocken. Mjam! Es ist richtig gut. Zwischen € 4,10 und € 4,90 kostet so ein fein belegtes Panino, absolut erschwinglich.

    Man kann sein Panino auch mitnehmen ins Schikaneder-Kino nebenan (oder sein Schikaneder-Weinglas in die Paninoteca); mit Kinokarte gibt es einen Euro Rabatt auf die delikaten Brote. Panino und Kino eben.

    Das schlichte Lokal mit den wenigen Sitzplätzen hat Flair, ich fühle mich wohl und werde bestimmt häufiger hineinschneien.

  • dakota
    • 233
    • 23
    • 28. Jun 2011

    War dort auch letztens mal ein Panino essen - sehr zu empfehlen, wirklich gut gemacht. Preis und Größe sind absolut in Ordnung. Man bemerke die mit dem Schikaneder eingegangene Kooperation "Kino und Panino"! Mit vorgezeigter Kinokarte bekommt man das Panino günstiger und kann es auch mit ins Kino nehmen. Finde ich eine gute Idee.

  • irenes001
    • 506
    • 72
    • 21. Mai 2011

    Das Geniale am vierten Bezirk, und hier im Besonderen der Margaretenstraße ist, dass er sich grad mal zu einem der coolsten Gegenden Wiens entwickelt. So war ich in letzter Zeit ein paar Mal in der Gegend unterwegs und jedes Mal hab‘ ich noch was Tolles entdeckt.

    Also eigentlich wollte ich mir bei dem heißen Wetter einen Bubbletea von tea-licious reinziehen. Bin da mal die Margaretenstraße Richtung Karlsplatz runter und renn‘ mal wieder fast an dem kleinen Getränkeimbiss vorbei. Dennoch hab‘ ich’s geschafft und war nur noch ein paar Meter davon entfernt, als ich gleich daneben einen anderen Imbiss entdeckte. Da in der Auslage sah ich fritz-limos. Hm?! Was nun? Muss ich da tatsächlich mal reinschauen.

    Es stellte sich heraus, dass das Lokal, wie der Namen sowieso schon vermuten ließ, in erster Linie Panini verkauft. Zuerst dachte ich, dass die da nicht wirklich billig sind, aber dann sah ich die Sandwiche. Die sahen echt lecker und viel aus. Und so nahm ich mir eine Fritz Limonade Melonenbrause. Cool grün war’s und super erfrischend. Voll gemütlich ist es hier außerdem. Die Tische haben voll nette rot-weiß karierte Tischtücher – das erinnert gleich mal an Italien – genauso wie das Poster vom Film „La Dolce Vita“. Werde sicher wieder kommen. Grad im Sommer ist so ein Panini ein gutes Essen!