Pratersauna

Waldsteingartenstraße 135, 1020 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Clubs
Waldsteingartenstraße 135
1020 Wien
Österreich
+43 1 7291927

32 Bewertungen für Pratersauna

  • 13 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Max Meyer
    • 1
    • 10. Aug 2016

    alles war ok und gut und dann kam martin ho und die eingeko.... schnöseln folgten ihm brav. essen zwar ganz ok, service, personal und sound unter aller s.. und das Publikum .... nie wieder.

  • Joe
    • 22
    • 29
    • 17. Mär 2014

    Die Location ist wirklich Top, die Musik meistens auch - aber das Personal eine Frechheit. Von den Securities bis zur Klofrau kann ich eigentlich über niemanden etwas positives sagen. Und die Preise sind schon sehr gesalzen!

  • Quoftis
    • 2
    • 2
    • 07. Nov 2012

    Ich finde es sehr spannend, wie einige Leute hier sich aufregen darüber, dass inzwischen "jeder" in die Sauna kommt und das wirklich hippe Publikum sich anderweitig vergnügt... Ich bin froh, dass die die sich hier beschweren, eh nicht mehr kommen. Genauso wie ich mich freue, dass es die Pratersauna nach wie vor gibt, obwohl es momentan leider zu gröberen Außeinandersetzungen mit den Wiener Magistratsämtern kommt. Der Sound leidet drunter, aber ich hoffe, dass sie dieses Problem bald wieder in den Griff bekommen.

    Warum ich die Sauna so mag? Ich finde jede Location, die nicht als Club konzipiert war, aber dazu gemacht wurde spannender, als ein Superprojekt, welches aus dem Boden gestampft wird. Die Barpreise sind ok und die Musik ist zumeist großartig. Habe schon den ein anderen wunderschönen Abend in der Pratersauna erlebt und ich hoffe es werden noch viele folgen.

  • electrobabe
    • 197
    • 49
    • 24. Okt 2012

    die pratersuana ist eine - man kann es auch kaum erraten ;) - eine ehemalige sauna, die zu einer veranstaltungslocation umfunktioniert wurde. sie ist irgendwas zwischen bobo location und prolo location. es spielt generell elektronische musik wie house oder minimal techno und einige sehr bekannte DJs haben hier schon gespielt. leider ist der eintritt vergleichsweise teuer (generell über 12 €) und wächst noch an, wenn gerade star DJs nach wien geholt wurden. am gelände der pratersauna, das einige hallen umfasst, befindet sich ein wirklich schöner pool, der zwar in der nacht nicht benutzt werden darf, aber an nachmittagsveranstaltungen manchmal zur verfügung steht. leider ist die pratersauna auch etwas ungünstig gelegen, da man von der ubahn station weit gehen muss - allerdings freut das die taxler um so mehr ;)

  • Momo
    • 67
    • 24
    • 22. Okt 2012

    Hip ists schon lange nicht mehr in die Sauna zu gehen.
    Der schöne SChuppen, war einer der ersten "new-berlin" locations die in Wien aufgemacht haben. Super Soundanlage und Atmosphäre brachten die Sauna auch sogar in ein wichtiges Ranking auf Platz 2. Bekanntheit hat halt leider auch seinen Preis und so kamen allerhand neue und die alte gefolgsschaft der Sauna räumte das Parkett.
    Die coolen Menschen hängen wohl nur mehr in Hausparties herum und die übergestylten Toiletten haben ihren Charme schon wieder verloren.
    Das Wunderkind der Weggehszene ist schon ausgewachsen und hat mittlerweile schon etwa die coolness von einem der Gürtellokale erreicht.
    Und die Getränke sind ohnehin zu teuer...

  • Stefanie W.
    • 169
    • 41
    • 17. Aug 2012

    Mir hat die Musik, Location und der Outdoor Bereich sehr gut gefallen. Auch eine Poledancerin war an diesem Abend vor Ort. Finde es super, dass es so viele versch. unterschiedliche Floors gibt. Wir waren eine große Gruppe und jeder hatte einen Bereich, in welchem er/sie sich musiktechnisch sehr wohlgefühlt hat. Werde bestimmt wiederkommen, ABER die Kellner waren echt von einem anderen Planeten. Außerdem finde ich das System mit Flasche/Becher/etc... NUR mit Pratersaunaschilling Rückgabe so schlecht und blöd. Wer hat denn die Idee gehabt???? Hab ich noch nie irgendwo gehabt und werde ich auch hoffentlich nie wieder in irgendeinem Club oder irgendeiner Diskothek erleben.

  • Alfons A.
    • 4
    • 1
    • 15. Jul 2012

    pratersauna war mal cool.... aber auch nur von den besuchern her.
    alles andere war schon immer von schlechtester qualität.
    früher waren dort aussergewöhnliche menschen. originale. cool - hipp - vortgeschritten.
    jetzt lassen sie schon jeden rein. das hat die guten leute vertrieben. vom stammpublikum der ersten 2 jahre, lässt sich kaum noch jemand dort blicken.
    jetzt sind dort die selben leute, wie in den stadtbahnbögen, praterdome, volksgarten , uni cam party , empire usw. ...mit einem unterschied - in den genannten, sind noch deutlich bessere frauen unterwegs.
    pratersauna war einmal.

  • Alfons A.
    • 4
    • 1
    • 15. Jul 2012

    jedes mal unendlich lange anstellen. sind zu blöd eine ordentliche kassa zu machen. alle guten barkeeper sind weg. nur noch unfreundliche u. dumme übrig.
    coole-aussergewöhnliche leute gehen dort nicht mehr hin. mittlerweile fast schon ein prolo lokal. praterdom-leute. wannabe´s und bauern. 70 % der leute jedesmal sind zum ersten mal dort.
    die einrichtung ist lächerlich. lichtanlage ist nicht vorhanden. die getränke sind von schlechtester qualität, aber teuer. die musik ist jedes mal der selbe scheiss, da ist nie was originelles dabei. techno für anfänger und bauern. der aussenbereich kann gar nichts. das ganze ist voll die verarsche -kohle machen und nix bieten

  • laika
    • 118
    • 13
    • 29. Feb 2012

    DER neue geheimtipp unter den partygängern allerdings ist es besonders im sommer empfehlenswert!

  • Kla
    • 63
    • 7
    • 05. Jul 2011

    Ziemlich abgesandelt und eigenartiges Publikum...

  • HB
    • 1
    • 19. Jun 2011

    Die Location ist nicht schlecht, Musik war gut, und die Photobooth ist super, aber die Jungs&Maedchen hinter der Kassa....armselig!! Ich bin um Punkt 23h mit einem Freund angekommen und musste allen Ernstes 4 Euro mehr Eintritt zahlen (20-23h 8 Euro, ab 23h 12 Euro). Im Ernst? Ich wuerde es ja verstehen wenn es 23:01 ist, aber um Punkt 23h? Und ja, es war Punkt 23h, denn das Maedchen hinter der Kassa hat mir demostrativ ihr handy vor die Nase gehalten um mir zu zeigen dass es Punkt 23h ist. Jaja ich weiss, in Wien sind wir ja alle so cool.

  • Queeny
    • 138
    • 27
    • 20. Nov 2010

    Die Location macht einen guten Eindruck. Stylisch, aber nicht zu abgehoben. Ich hoffe ich kann Pool und Sauna mal testen. Bei den Securities hab ich gemischte Gefühle, schwer einzuordnen, schienen aber an dem Abend ok zu sein.

  • Karl N.
    • 1
    • 14. Aug 2010

    Leider handeln die Securities ziemlich willkürlich und ohne eine Begründung. Leute die "besser" in das Klientel passen als andere wurden abgewiesen, während andere Personen, die eigentlich in dem Club nichts zu suchen haben rein gelassen wurden.
    Leider muss ich sagen, dass diese inkonsistente Türpolitik einem den Abend verderben kann, wenn plötzlich einer aus dem Freundeskreis unbegründet nicht rein gelassen wird, obwohl er nicht anders gekleidet ist oder sich anders verhält, als der Rest der Gruppe.

  • Michael G.
    • 50
    • 6
    • 02. Mär 2010

    Die Location macht einen guten Eindruck. Stylisch, aber nicht zu abgehoben. Ich hoffe ich kann Pool und Sauna mal testen. Bei den Securities hab ich gemischte Gefühle, schwer einzuordnen, schienen aber an dem Abend ok zu sein.
    Ärgerlich fand ich, dass die Garderoben ganz hinten sind und man durch Bar und Tanzfläche musste. Bei voller Tanzfläche ein Ärgernis, wenn ständig jemanden deswegen durch muss. Preise für alles andere als Bier/Wein finde ich zu hoch.

    • 21. Okt 2009

    Die supercoolste Location in Wien :)
    Das hat wien schon lange gefehlt, Outdoor ambiente,
    zuvorkommende Securitys, die kommunizieren können und erst eingreifen wenn die Clubregeln missbraucht werden oder bevor jemand ernsthaft gefährdet oder belässtigt wird.Waffenkontrollen find ich gut, da wir ja immerhin im Prater sind, und auch das Stadion nicht weit ist, da fühlt man sich sicher im Club)Ein einmaliges Lichtkonzept das diesen Platz zum State of the Art macht.Party bis zum abwinken)))
    FUN FUN FUN)Wir hatten es superlustig)

  • robsetabse
    • 1
    • 1
    • 29. Aug 2009

    die location is schon sehr cool. mir tweilweise aber schon wieder zu schick. vor allem das klo, auf dem die muscheln im gleichen muster wie die tapeten sind. die securities am aeingang haben so metalldetektoren mit denen sie dich durchchecken.
    liegt leider voll am arsch, im prater. man braucht von der 1er endstation, wie auch von der U2 station schon 10 minuten hin.
    dazu isses noch recht teuer. (eintritt 10-15€)
    das publikum is zum teil sehr ok, aber zum teil sind da einfach typen mit nach hinten geglitschten haaren und rolex uhren drin.
    also neues fluc würde ich das nicht nennen.

    also ich find es ok und werd eh öfter hingehen, auch weil in letzter zeit sowieso jeder die ganze zeit hingeht.

  • buscape
    • 378
    • 118
    • 17. Aug 2009

    Eine echte Bereicherung für Wien. Ein Berlinesques Ambiente um die Ecke vom Schweizerhaus mit netten Menschen, äußerst guter Musik und einem neuen Place to be in Wien, inmitten von Flex, Naschmarkt und was weiß ich.

    Hingehen lohnt sich in jedem Fall!

  • ilias
    • 77
    • 30
    • 26. Jul 2009

    war erst einmal dort, die location ist schon sehr cool, die dachterasse toll, es gibt dj sets am klo, etc. ein grosses minus ist halt dass man den pool nach 22:00 nicht benutzen darf, preise sind ein bischen über dem durchschnitt (bier 3,80 glaub ich).

    obs mich dann wirklich öfters hinverschlägt hängt von der programmgestaltung ab auf die ich schon sehr gespannt bin. ebenso gespannt bin ich auf die grosse halle die noch nciht fertig ist, soll so um die 1000 leute fassen.
    aber auf jeden fall eine bereicherung für meine hood.

  • Til S.
    • 69
    • 31
    • 20. Jul 2009

    Gewaltsüchtige Securities - auch wenn die Betreiber sagen das war ein Einzelfall - furchtbar.

    So adabei mässig cool kann der Club gar nicht sein als das man sowas irgendwie ignorieren könnte - also ich brauch da erst mal nicht hingehen. Mehr zu dem Vorfall hier:

    http://de-de.facebook.com/posted.php?id=94806985379&share_id=129143181146&comments=1&ref=mf

    Die Schilderung von Stefan in diesem Thread, mit Fusstritt auf einen Bewusstlosen und daß auch eine Frau von der Security geschlagen wurde habe ich auch von anderer Seite erzählt bekommen. Mag sein daß es wirklich ein Einzelfall war, aber daß sowas überhaupt passiert ist auch schon irgendwie symptomatisch für die Grundstimmung. Ob da ein "ernstes rebriefing" hilft weiss ich nicht.

    • Da sieht man was passiert wenn einer dem anderen was erzählt, aber selber nicht dabei war-so wie :stille Post !!! Ich war selber dabei und da hat niemand auf einen bewustlosen mit den Füssen eingetretten.Ein nicht nüchterner Gast hat einen Security angegriffen, Ihn am Hals gewürgt, auf den Security zu zweit eingeschlagen,Ihm sein Hemd zerrissen, erst dann hat der Security nach wiederholter Aufforderung aufzuhören sich verteidigt.Aber ist meistens so wenn schon jemand erklärungsbedarf hat, das man versucht Dinge in ein "anderes Eck" zu richten!!!

    • Dann hast du wahrscheinlich einen anderen Vorfall miterlebt - wird ja wohl nicht der einzige dieser Art gewesen sein.

    • Kommentar hinzufügen