Ristorante Pizzeria La Tavolozza

Florianigasse 37, 1080 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Florianigasse 37
1080 Wien
Österreich
+43 1 4063757

4 Bewertungen für Ristorante Pizzeria La Tavolozza

  • 1 Bewertung(en) wird nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • guldtjej
    • 179
    • 30
    • 14. Aug 2010

    Ich kann dem La Tavolozza nur 3 Sterne geben und den positiven Aussagen der vorherigen Reviews nicht ganz zustimmen. Die Pizzen, die wir gegessen haben (Pizza Capricciosa, Pizza della Casa) waren geschmacklich nur Durchschnitt. Die Artischocken waren geschmacklos, ebenso die Babymozzarellabällchen auf der anderen Pizza, der Prosciutto war auch nicht besonders gut. Über die Qualität der anderen Speisen kann ich leider nichts berichten - die Karte liest sich aber zumindest vielversprechend.
    Für das Gedeck wird 1 € verrechnet, es gibt die von mariquita bereits erwähnten - sehr guten - Pizzastangerl und Brot mit Knoblauchpesto. Grappa bekamen wir hingegen keinen (was ich bei 1 € aber auch nicht mehr erwartet hätte). Positiv: Es gibt Trumer-Pils vom Fass.
    Die Atmosphäre ist recht angenehm (auch im hinteren Bereich des Lokals), die WC-Situation hingegen ist weniger gut.
    Die Kellner sind sehr freundlich, haben uns nach dem Essen trotz leerer Gläser jedoch nicht mehr registriert.
    Pizza werde ich in Zukunft jedenfalls wieder woanders essen.

  • mariquita
    • 24
    • 3
    • 11. Jun 2009

    Knapp dran am Nobelitaliener, aber noch leistbar.
    Das La Tavolozza kann schon einiges mehr als die Standardpizzeria, angefangen mit der verführerischen Speisekarte (mit viel Fisch in allen Zubereitungszuständen), der - für Flaschenweine - fast schon ausufernden Weinkarte und dem sehr schönen, romantischen Ambiente.
    Das Essen ist wirklich hervorragend und von der Portionierung her gerade passend, die Preise den Zutaten und der Qualität entsprechend (für eine Pizza zwischen € 6 und 12, Teigwaren mit Fisch so ab € 10, Fleischgerichte von € 12 aufwärts). Beim Wein kann es dann preislich schon ein bisschen teurer werden, die waren aber auch nicht gerade billiger Fusel.
    Vom Ambiente her ist es im vorderen, schummrigen Bereich schon schwer romantisch, im hinteren Teil ist es heller aber immer noch sehr gemütlich. Im Sommer kann ausserdem in einem kleinen, feinen Schanigarten draussen auf der Florianigasse gesessen werden. Nur am Weg aufs Klo ist's dann mit der Nobelitalieneratmosphäre vorbei, wenns treppauf, treppab an Mitarbeiterspinden und schlecht verputzten Wänden entlang geht.
    Gedeck wird extra verrechnet, dafür gibt's Brotstangerl mit knoblauchigem Pesto als Appetizer und einen Grappa hintennach. Und ausserdem super aufmerksames Service.

  • Der Eugen
    • 127
    • 48
    • 09. Jun 2009

    Kleines italienisches Restaurant mit freundlichem Service und guter Küche.