Rudi's Beisl

Wiedner Hauptstraße 88, 1050 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Wiedner Hauptstraße 88
1050 Wien
Österreich
+43 1 5445102

8 Bewertungen für Rudi's Beisl

  • 3 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Manfred H.
    • 2
    • 29. Aug 2012

    Nachdem meine Frau, mein Sohn (16 Jahre) und ich am Montag dem 27.8.2012 zu Mittag zum ersten Mal in diesem Lokal waren, waren wir von den Speisen sehr beeindruckt. Aus diesem Grund haben wir gleich für den darauf folgenden Mittwoch für abends einen Tisch reserviert.
    Anhand der Speisekarte bestellten wir Carpaccio vom Rind (2x), einmal gebratene Steinpilze mit Nudeln, einen gebratenen Zander, sowie ein Wiener Backfleisch.
    Bis auf das Backfleisch , war alles, wie gewohnt vom Montag, alles in Ordnung und sehr gut.
    Besagtes jedoch war nicht zu genießen, da es mit reichlich Senf und Kren paniert wurde. Es schmeckte schlicht weg scheußlich.
    Daraufhin schickten wir dieses mit besagtem Grund zurück und bestellten statt dessen ein Wiener Schnitzel (ausgezeichnet).
    Als wir zahlen wollten, fanden wir das Backfleisch auf der Rechnung, ohne eine Stellungnahme durch das Servierpersonal. Als ich mich weigerte dieses zu bezahlen, kam der Chef persönlich und gab uns mit präpotentem Ton zu verstehen, dass dies ein "Originales Wiener Backfleisch" sei, das eben so zubereitet wird. Außerdem verkaufe er täglich mehrere Portionen davon. Es folgte weder eine Entschuldigung (wie man es von guten Restaurants gewohnt ist), noch ein Entgegenkommen in irgend einer Art und Weise. Ungeachtet des Problems drehte er am Absatz um und verschwand.
    Nebenbei sei noch bemerkt, dass in der heutigen Zeit fast jedes Lokal Kreditkarten, bzw. Bankomatkarten akzeptiert. Nicht jedoch in Rudis Beisl.

    Man könnte meinen, dass dem Rudi der Erfolg zu Kopf gestiegen ist. In jedem gut geführten Lokal kann man annehmen, dass der Chef in so einem Fall wenigsten ein kleines Dessert oder eine kleine Schnapsrunde spendiert, um den Gast wieder zu sehen.
    Anscheinend geht's dem Rudi mit seinem Lokal schlecht. Dies ist eine Annahme.

    Jedenfalls sind wir sehr enttäuscht und werden uns dort nicht mehr blicken lassen.

  • SmickSmack
    • 356
    • 35
    • 07. Feb 2012

    Bin immer wieder sehr gerne in Rudis Beisl und war noch jedesmal in höchstem Maße zufrieden.

    Einrichtung ist beisltypisch, allerdings alles sehr sauber. Leider nur wenige Tische und somit sollte man reservieren.

    Bedienung ist sehr freundlich und das Essen bodenständig: Schnitzel, Zwiebelrostbraten, Tafelspitz (der ist wirklich mindestens so gut wie beim Plachutta) usw. Besonders erwähnenswert finde ich den Erdäpfelsalat, einfach traumhaft gut. Bin ziemlich sicher, daß man sich an das uralte "Glaubensbekenntnis" hält und ihn mit Rindssuppe zubereitet.

    Leider schmeckt alles so traumhaft gut, daß ich nicht so oft hingehen darf, weil 1. Suchtgefahr und 2. sonst meine Figur komplett aus den Fugen geraten würde.

  • Herbert J.
    • 81
    • 11
    • 30. Jul 2011

    War vor ca. 1 Jahr zum ersten und letzten Mal dort. Das Essen schmeckte sehr gut, jedoch war mir und meiner Frau den ganzen Abend danach schlecht, da es sehr fettreich (Schlagobers) war. Die Karte wechselt öfters, jedoch gibt es immer ähnliches.

  • buscape
    • 379
    • 118
    • 07. Sep 2009

    Ein kleines, äußerst feines Beisl direkt an der Wiedner Haupstraße.

    An Wochenenden ist es sehr schwer im Rudi's Beisl einen Platz zu kriegen: 1. Weil es nur ca. 8 Tische gibt und 2. Weil das Essen so verdammt gut ist.

    Die Küche ist pragmatisch. Sie schmeckt, ist bodenständig. Der Zwiebelrostbraten ist zart gekocht und wird und von einem Haufen unsagbar guten gerösteten Zwiebeln überdeckt. Die Kartoffeln aussen kross und innen nicht matschg, aber saftig.

    Auch für nicht Fleischtiger bietet die Karte einiges. Die Palatschinken zum Abschluss sind süß, mit viel Zimt bestreut und passen perfekt zum Riesling vom Tement.

    Ein absoluter Geheimtipp, wo sich hin und wieder auch ein paar lokale Celebrities sehen lassen. Das ist dem unprätentiösen Chef aber recht unwichtig, der kocht lieber gut und gerne.

    Unbedingt hingehen für Freunde österreichischer Küche in nettem Ambiente und höchstem Niveau.

    • buscape´s: Palatschinken passen perfekt zum Riesling vom Tement.

      Riesling Tement?- seit wann hat Tement Riesling?- Riesling der zu süßen Palatschinken passt???

    • am wochenende ganz geschlossen - als GAR KEIN Tisch. Riesling aus der Südsteiermark muss eine neue Erfindung sein ;)

    • Kommentar hinzufügen
  • Hans L.
    • 20
    • 1
    • 26. Apr 2008

    Ausstattung: Typisches kleines Wiener Beisl

    Hervorragende Wiener Küche, gute Weine, passende Preise.

    Mittags und abends gut besucht, daher Reservierung empfohlen.