Restaurant Salzamt

Ruprechtsplatz 1, 1010 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Ruprechtsplatz 1
1010 Wien
Österreich
+43 1 5335332

5 Bewertungen für Restaurant Salzamt

  • 2 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • susis81
    • 17
    • 8
    • 04. Jul 2013

    Eines der besten, und unscheinbarsten, Lokale der Stadt. Sehr dezentes, zeitloses Interieur, mit perfektm Service und bodenständiger und hochqualitativer Küche.

    Die Karte hat einen starken Österreichbezug und ist aus meiner Sicht ein ideales Platzer für Touristen in Wien und Einheimische zugleich.

    Preise sind absolut fair und der Platz im Sommer herausen ist wohl der beste den das ganze BermudaDreieck zu bieten hat.

    Unbedingt ausprobieren und hingehen!

  • irenes001
    • 506
    • 72
    • 28. Jun 2011

    Wenn sa sich beschweren wollen, gehn’s zum Salzamt – ja, der Spruch könnte fast für dieses Restaurant zu treffen. Das meine ich aber jetzt nicht, weil das Lokal schlecht wäre, sondern weil es sich mehr oder weniger als Protest gegen die schwerpunktmäßige Lokallandschaft im Bermudadreieck richtet. Soweit ich weiß, gehört nämlich das Haus, in dem sich das Lokal befindet, dem Generalsekretär des österreichischen Außenministeriums oder seiner Frau oder so und die wollen da kein heruntergekommenes Einheits-Bermudadreiecks-Lokal haben. Drum muss hier alles pipifein rüberkommen.

    Da sitzt man dann an feinen Tischen mit weißem Tischtuch und versucht Exklusivität in der tiefsten Weggehgegend Wiens zu verspüren. Für ein Glaserl reichts dann bei mir auch mal, aber so wirklich macht das hier keinen Spaß. Und drum bezweifle ich mal, dass der Standort hier wirklich die richtige Wahl ist.

    So kann man hier auch gut und gern einen Pfefferminztee schlürfen, während ein paar Meter weiter die Pfefferminze nur in Form eines Mojitos serviert wird. Die Preise sind dann aber fast mal die gleichen. Für die zivilisierte Bevölkerung gibt es dann rohes Fleisch in Form von Beef Tartare. Da zeichnet sich halt die Moral aus. Und so sehen viele, die der bezirkspolitischen Klientel der Frau Bezirksvorsteher nahe stehen, im Salzamt die letzte Bastion vor dem gesellschaftlichen Totalzerfall.

  • pat
    • 173
    • 28
    • 17. Jun 2009

    Eines der wenigen Lokal, wo man auch noch zu späte Stunde im *Bermudadreieck* etwas zu Essen serviert erhält (Küche bis 24 Uhr) - und noch dazu ein sehr sehr gutes.... und zu Mittag gibts immer ein günstiges 2-gängiges Salzamt-Spezial zw.7,50 und 8,50.

    Das ganze wird abgerundet durch das Designerambiete aus den 80igern!

    • Leider öffnet das Salzamt zur Mittagsstunde nicht mehr seine Pforten. Warme Küche gibt's nur mehr von 17h bis 24h, wobei zum rumsitzen und austrinken hat man dann noch zusätzlich bis 2h morgens Zeit.

    • Kommentar hinzufügen