Schlosspark Schönbrunn

Schlosspark, Hietzing-Ost, 1130 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Parks
Schlosspark, Hietzing-Ost
1130 Wien
Österreich

3 Bewertungen für Schlosspark Schönbrunn

  • 1 Bewertung(en) wird nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • kathaka
    • 268
    • 119
    • 03. Sep 2011

    Der Schönbrunner Schlosspark ist zum Joggen perfekt und dafür ganz klar eine meiner Lieblingslocations in Wien. Je nach Tagesverfassung gibt's für mich hier entweder einen gemütlichen Lauf durch die riesige Anlage vorbei an den vielen Sehenwürdigkeiten oder ich mach einen Abstecher zur Gloriette, die auf einer Anhöhe hinter dem Schloss liegt, wenn ich ein bisschen Herausforderung suche. Neben den sportlich Ambitionierten gibt's hier natürlich auch viele Touristen. Schönbrunn ist halt definitiv ein Must-see für jeden Wien Besucher.
    Ich jedenfalls bin gerne hier. Ob zum Laufen oder auch nur einmal für einen gemütlichen Spaziergang. Der Park ist perfekt gepflegt, riesig und wunderschön.

  • Hafenbraut
    • 161
    • 35
    • 15. Jun 2011

    Umwerfender Park, für dessen zahlreiche Attraktionen man als Wien-Besucher auf jeden Fall einen Tag einplanen sollte.

    Trotz etlicher kostenpflichtiger (und nicht gerade günstiger) Sehenswürdigkeiten (Palmenhaus, Wüstenhaus, Tiergarten, Schloss Schönbrunn selbst, Irrgarten) lohnt sich ein Abstecher in den Schlosspark auch, wenn man keinen einzigen Cent in der Tasche hat, der Zugang zum Park ist nämlich gratis.

    Die gigantische Anlage hat wirklich viel zu bieten: mit dem Lineal abgemessene Blumenrabatten, Laubengänge, die nach Rosen duften, Labyrinthe (die Labyrinthanlagen rechts hinter dem Schloss sind viel besser dafür geeignet, sich als herumirrende Hofdame zu fühlen, als der kostenpflichtige Irrgartenspielplatz), einen tollen Aussichtspunkt (der Anstieg zur Gloriette lohnt sich!), streng beschnittene Bäume, unzählige Statuen, überdimensionale Brunnen, eine vollkommen irre, nachgebildete römische Ruine aus der Zeit Maria Theresias und natürlich die beeindruckende Architektur des Schlosses und des Palmenhauses.

    Auf dem riesigen Areal kann man den ganzen Tag herumspazieren und Entdeckungen machen. Hunde sind hier nicht erlaubt und auch die Picknickdecke muss zu Hause bleiben. Lauschige Bänke gibt es aber reichlich. Vor Touristenmeuten sollte man sich selbstverständlich nicht fürchten, der Park ist jedoch so riesig, dass man immer wieder ein Plätzchen nur für sich findet.

    Das Allerallerbeste am Schönbrunner Schlosspark sind aber natürlich die Eichhörnchen! Vor allem im Herbst sollte man immer ein paar Walnüsse dabeihaben, die Eichhörnchen reagieren auf das Geräusch, wenn man zwei Nüsse zusammenschlägt. Sie fressen einem aus der Hand und posieren auch gerne für Fotos.