Schwarzer Rabe

Ottakringer Straße 180, 1160 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Ottakringer Straße 180
1160 Wien
Österreich
+43 1 4861177

6 Bewertungen für Schwarzer Rabe

  • 1 Bewertung(en) wird nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Linuxhippy L.
    • 1
    • 20. Apr 2013

    + Sehr gutes Bier, gemütliches Ambiente

    - Hygine mangelhaft, Vorsicht bei Fleischgerichten, Nichtraucherbereich schlecht abgetrennt.

  • dakota
    • 233
    • 23
    • 08. Nov 2012

    Auf den ersten Blick wirkt der Schwarze Rabe schon etwas heruntergekommen, aber die Stimmung ist eigentlich immer ganz gut und das Publikum ist recht bunt gemischt. Viel Bier zur Auswahl und eine Speisekarte, die sich an Hausmannskost orientert (nicht viel für Vegetarier also). An Freitagen gibt es ab 20:00 ein PubQuiz, das den ganzen Abend lang geht. Beim Quiz ist es immer sehr voll, daher auf jeden Fall reservieren. Etwas störend ist der vordere Raum, der so schlimm verraucht ist, dass sogar die Raucher unserer Runde dort nicht mehr sitzen wollen. Die hinteren beiden Räume sind besser (Nichtraucher) allerdings auch nicht merh so gemütlich.

  • Pippi L.
    • 103
    • 9
    • 26. Nov 2011

    eigentlich ist das Lokal super. Es gibt eine wirklich gute Auswahl an Bier - wie erwähnt brauen sie auch selbst. Die Speisekarte ist auch nicht übel und zusätzlich gibts öfter specials wie Ripperlessen usw. Leider ist die Luft selbst in der Nichtraucherzone so schlecht, dass empfindliche Menschen (ich zb) brennende Augen kriegen. Schade, ich würde sonst öfter dort sein. Leuten, denen getoasteter Käseduft und Zigaretten in der Luft nix ausmachen, sind dort bestens aufgehoben.

  • pat
    • 173
    • 28
    • 20. Jun 2009

    Bierlokal mit eigener Brauerei und auch irischem Bier, gemütliches Ambiente

  • ....
    • 85
    • 23
    • 16. Jan 2007

    Eine Art Pub in einem alten Beisl.

    Eigene Brauerei, gutes Bier.

    Recht ok-es Bierlokalessen, wenn man was im 16. sucht und es nicht allzu eilig hat.

    Jeden Freitag Quizabend (keine Ahnung, was da passiert, aber es ist immer brechend voll...)