Seoul

Praterstraße 26, 1020 Wien, Österreich Get Directions to this spot
Kategorie:
Koreanische Restaurants
Praterstraße 26
1020 Wien
Österreich
+43 1 2186528

15 Bewertungen für Seoul

  • 8 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Marwan M.
    • 1
    • 25. Nov 2013

    Tisch tel. Reserviert, pünktlich angekommen -kein Tisch frei. Chefin sagt in ca. 10 min.
    Als wir wieder kommen, sitzen neue Gäste auf dem freigewordenen Tisch.
    Nicht mal eine Entschuldigung.
    Nie wieder Seoul Praterstr.

  • convallariam
    • 9
    • 3
    • 03. Jul 2012

    sehr gutes essen! ein kleines aber feines lokal. ich war schon unzählige male da und es war immer! gut.

  • Herr A.
    • 6
    • 1
    • 13. Okt 2011

    Klein, sicher nicht als (falsch)freundliche Serviceoase zu beschreiben.
    Einfach großartiges, authentisches Koreanisches Essen zu moderaten Preisen.
    Gut. Sehr gut sogar!

  • irenes001
    • 506
    • 67
    • 20. Jun 2011

    Wie es mein Vorbewerter schon richtig beschrieben hat – das Seoul ist eine kleine Klitschn, lokaltechnisch gesehen. Es ist wirklich nicht mehr als ein Schlauch, in dem man ein paar Tische gestellt hat. Dementsprechend ist das Lokal auch immer voll. Das heißt, einmal war ich früh genug dran und da hab‘ ich noch vor der Meute einen Platz gefunden. Das Lokal ist sehr beliebt bei Asiaten – vor allen Dingen jenen, die gegenüber im Galaxy Tower bei Samsung arbeiten. Auch hab‘ ich gehört, dass da Angestellte der koreanischen Botschaft hergehen sollen (was ja nicht grad gegen die Qualität des Seoul spricht). Am Samstag ist es dann bis zu einem gewissen Grad besser. Man kriegt halt nur nicht die Mittagsmenüs.

    Wie die vietnamesische liebe ich auch die koreanische Küche. Allerdings bin ich es leid, mir bei irgendwelchen Fusionsasiaten ein mehr schlecht als rechtes Bulgogi reinzuziehen. Da ist das Seoul zum Glück anders. Einmal war ich mit meinen Eltern hier. Da hat mein Vater das Bulgogi bestellt. Da ist die Kellnerin wunderbar mit einer heißen Steinplatte gekommen und da wurden dann die marinierten Fleischfutzerln draufgelegt. So schmeckte es genau so wie es sein sollte. Gut, die Kellnerin war ein bisschen entnervt, weil sich da diese bekloppten Europäer schon wieder nicht mit so simplen Dingen wie Bulgogimachen auskennen, aber das war schon ok. Es hat dann umso besser geschmeckt, weil’s der Profi gemacht hat.

    Ich selbst esse hier gern das Bibimpap. Ich liebe dieses Gericht. Dazu ein bisschen Kimchi, der beim Seoul ordentlich einfährt. Sehr geil das Lokal, aber nicht allzu preiswert, wie man schon an den Mittagsmenüpreisen unter der Woche erkennen wird können.

  • Heidy K.
    • 6
    • 3
    • 09. Jun 2011

    hervorragende original koreanische küche. jedoch koreaner bevorzugt, österreichische gäste müssen glück haben, wenn sie einen platz ergattern und hier speisen wollen. reservieren ist notwendig!

    • ja, das ist mir auch aufgefallen mit dem reservieren und so. leute von der koreanischen botschaft gehen da angeblich auch her.

    • Die haben ungefähr 20 Sitzplätze, jetzt rechne dir aus wie wahrscheinlich es ist dass du dort so ad-hoc hingehen kannst und einen Platz kriegst. Zu den Haupt-Essenszeiten bekommst du dort nur einen Platz wenn du vor reservierst. Ist eben so wenn du Qualität willst.

    • ja, voll deiner Meinung! Ich hab' da nur einmal gleich einen Platz gefunden, als ich um 11:30 oder so dort war. Da muss man halt früh Hunger haben ;)

    • Kommentar hinzufügen
  • Kofurst K.
    • 39
    • 11
    • 22. Dez 2010

    kleiner koreaner mit eigenständigr atmosphäre:
    man sollte sich hier an die einfachen aber effektiven und schmackhaften koreanischen gerichte halten. das bulgogi (mariniertes tischgrillfleisch) ist wirklich zu empfehlen, so auch die kimchi varianten.
    die etwas mürrische bedienung hat einen harten panzer aber man sollte sie einfach nicht so wichtig nehmen oder ihr etwa die kontrolle über den grill kampflos überlassen.

  • Lychee
    • 1
    • 29. Jan 2009

    Nun war mal mit meinen Freundinnen dort - wollte mal was neues ausprobieren - dort ist leiwand echt original-Atmosphäre als wäre wir sind in Korea das Essen war sehr gut das haben wir so genossen. Einige kann a la cart einzelne Speisen gleich am Tisch essen oder variaten selbst braten, Feuertopf usw.

    Preis war angemessen. Nicht für kleinere Geldbörse.

    Service - war echt MIST! UNFREUNDLICH, UNGEDULDIG, beim Grillen sooooooooo eingemischt. ABER auch FRECHHEIT das wir “Ausländer- WEISSE” müssen schneller essen damit wir so schnell wieder draussen sein würden. Aber komischerweise Einheimische (Koreaner) dürfen so lange dort sitzenbleiben und grillen ganz langsam geniesen. Wir haben von ihr überrumpelt ganze Teller auf Grillplatte geschmissen und ohne Gefühl grillen zu lassen das macht auch andere “WEISSE” die wir so beobachten haben FURCHTBAR! - daher nicht empfehlenswert dorthin zu gehen sonst verdirbt die Laune.

    Es wäre toll ein andere Kellnerin einzustellen dann wäre sicher SEHR Empfehlenswert!