Bogside Inn Irish Pub

Landesgerichtsstraße 18, 1010 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Landesgerichtsstraße 18
1010 Wien
Österreich
+43 1 4096490Geöffnet

8 Bewertungen für Bogside Inn Irish Pub

  • 2 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Wg1090 W.
    • 1
    • 07. Sep 2013

    Soll ich dir rein spucken damit's voll wird?

    Ein Abend im Bogside Inn: ausgelassene Stimmung im Lokal und die Bedienung braucht trotz weniger Bestellungen wie üblich lange. Eine Wartezeit von 5 Minuten für ein bestelltes großes und kleines Bier liegt wohl an der Zapftechnik : fleißig wird die Bierflüßigkeit zwischen zwei Gläsern hin und her jongliert um den Schaum zu verringern. Nachdem das Bier am Tisch steht fällt auf, dass trotz langem Bemühen die Gläser nicht voll sind. So beschließt der Trinker des kleinen Biers, noch gut gelaunt, die Kellnerin freundlich darauf hinzuweisen. Ihre Antwort: 'Soll ich da rein spucken damit's voll wird?' Perplex von dieser frechen Antwort wird am Tisch beraten wie man reagieren soll. Mit einer anderen Kellnerin reden?! Nach einer versuchten Klarstellung mit der Kellnerin kommt ohne jegliche Spur von Entschuldigung oder Reue dieselbe Antwort immer wieder: 'Ich hab doch nur gesagt 'Soll ich da rein spucken damit's voll wird?'' Die Versuche ihr zu erklären, dass dies keine höfliche Antwort auf die Bitte sei, wurde mit noch mehr Unhöflichkeiten beantwortet; sie knallt einen Fünfer auf den Tisch, dreht sich um und geht. Nach diesem Vorfall schien sie den Tränen nahe und öffnete ihr Herz dem älteren Kellner. Dieser war sehr verständnisvoll und kam an unseren Tisch mit den Worten: 'Ich hoffe ihr kommt's nicht mehr her '. Ungläubige Blicke von uns und Unverständnis lösen eine neue Diskussion aus, die nicht mehr Licht in die Angelegenheit bringt. Es kam die Sprache auf den anscheinend kaputten Zapfhahn (das hatten wir angenommen, da das Bier zapfen ziemlich schwierig erschien): 'Mit dem Zapfhahn ist alles in Ordnung'. Auf die Frage warum dann das Bier nicht voll sei und ob das ihre Geschäftsphilosophie sei, kam die Antwort: 'Wir schenken aus, wie wir wollen'. Diese Antwort löst noch mehr Verwirrung aus - bedeutet das, dass jedes Lokal ein 0,3l Bier mit einer beliebigen Menge Bier füllen darf?! Doch jetzt zum Thema Unfreundlichkeit - sollte der Kunde nicht egal welchen (anständigen)Wunsch er hegt, freundlich behandelt werden damit man gerne wiederkommt? Nein, hier nicht! 'Personal ist uns wichtiger als Kunden, wir haben genug Kunden seit 16 Jahren - ist uns egal ob ihr wiederkommt'. Aha. Der Kunde ist König? Hier wohl nicht. Doch um dem Ganzen noch eins drauf zu setzen kommt die Kellnerin erneut an den Tisch mit der Aufforderungen wir sollen doch jetzt gehen. Auf die Frage warum sie sich nicht einfach entschuldigt, wenn sie einen schlechten Tag hat, meint sie nur: 'Wofür soll ich mich entschuldigen? Mir tut's ja nicht leid'.
    Zum krönenden Abschluss kam auf die Frage, wie man mit Kunden so reden kann:

    'Geh doch heim und stirb allein'.

    So eine bodenlose Frechheit ist uns in einem Lokal noch nie passiert. Fassungslos verlassen wir das Lokal.

    • ..also ich geh seit mehr als 15 Jahren in dieses Lokal und war bis jetzt im Großen und Ganzen immer sehr zufrieden. Gute Stimmung, Aktionen, nette Leute,etc.. Es muss schon einen Grund haben, wenn sich ein Lokal so viele Jahre hält, und regelmäßig gut besucht ist, oder? Natrülich gibt's Zeiten, wo man die eine oder andere Minute länger auf sein Bier wartet, aber unfreundlich bedient hat mich in all den Jahren noch niemand! Ganz im Gegenteill, sind die Mädels u. Jungs im Bogside immer bemüht, selbst wenn's sehr stressig ist, ihren Job (um den sie bei bestimmten Gästen wohl keiner beneidet) gut und schnell zu machen. Sollte die Geschichte (so wie sie geschrieben ist) wirklich stimmen, ist das natürlich nicht ok und die Reaktion der Gäste absolut verständlich. Andererseits würd ich nicht das ganze Lokal wegen einer Kellnerin pauschal verurteilen!
      Wenn eine Kellnerin wirklich so reagiert, dann muss schon einiges vorgefallen sein, anders kann ich mir das (vor allem nicht im Bogside) nicht ganz vorstellen...
      Der Punkt ist, das wenn alles passt, niemand irgendwas auf einer Restaurantkritikseite posten wird, wenn aber einmal irgendwas passiert, dann wird gepostet was das Zeug hält.....Also ich glaub den Inhalt in diesem Artikel ungefähr genauso viel wie der ÖSTERREICH das Datum ;)

    • Kommentar hinzufügen
  • Ls  .
    • 142
    • 7
    • 22. Sep 2011

    typisches irish pub - dunkel und alt.
    ok für ein bier wenn man grad in der gegend ist mehr aber auch nicht

  • tincunnom
    • 70
    • 16
    • 12. Sep 2011

    Das Bogside ist ein relativ nettes Pub, wenn man schnell was trinken will. Die Stimmung ist wirklich angenehm und die Getränke gut. Mit persönlich ist es aber eine Spur zu grindig und zu dunkel - eher was für Menschen, die auf Kellercharme stehen. Mit den vielen Pubs in der Umgebung wäre es für mich nie erste Wahl, allerdings ist es für einen Abend wirklich ok.

  • Lucienne
    • 359
    • 35
    • 08. Sep 2011

    das bogside inn ist sehr nett, gut gelegen und ein gemütliches lokal. das bier schmeckt gut, auch gar nicht zu teuer. die musik ist nicht gerade mein geschmack :)
    wenn man lust auf ein bier hat, ist es super!

  • terror
    • 97
    • 23
    • 08. Sep 2011

    Das Bogside Inn gehört definitv zu den Klassikern unter den Wiener Irish Pubs. Die Stimmung ist meist feuchtfröhlich, am Boden liegen Erdnussschalen und Bier wird hier Literweise konsumiert.
    Die Kellner sind hier immer gut drauf und die Potato Wedges sind ein absolutes MUSS im Bogside. Wer gerne in Pubs geht, der ist im Bogside gut aufgehoben.

  • Oranjeb B.
    • 90
    • 14
    • 08. Sep 2011

    sehr uriges lokal das zum langen sitzenbleiben verleitet. service was immer rasch und kompetent. die Auswahl ist zwar nicht besonders, aber die Lage zwischen uni Campus und NIG ziehen ein angenehm studentisches Publikum an. ist auch nicht zu voll, wie andere lokale in der Umgebung.