Transgourmet Wien Nord

Sverigestraße 11, 1220 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Sverigestraße 11
1220 Wien
Österreich
+43 1 73434350

2 Bewertungen für Transgourmet Wien Nord

  • Vienna's_Irina
    • 40
    • 4
    • 16. Apr 2012

    Ich war bis jetzt nur einmal im C+C Pfeiffer und war eigentlich begeistert. Also wenn man vor hat z.B.: ein super tolles Weihnachtsessen zuzubereiten, findet man dort wirklich alles. Qualität der Lebensmittel ist wirklich super. Das einzige was mich daran gehindert hat in letzter Zeit hinzufahren, ist weil es so weit weg von mir ist. Ist einen Besuch wert.

  • samito
    • 29
    • 10
    • 26. Mär 2012

    Der Großmarkt C+C Pfeiffer hat mich wirklich begeistert. Er ist schöner als andere Großmärkte, die auf mich immer wie schäbige Lagerhallen wirken.
    Eine Tageskarte bekommt man kostenlos gegen Vorlage eines Ausweises.
    Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollte man daran denken, dass immer jeweils der Nettopreis groß auf den Preisschildern steht. der Bruttopreis, den man dann letztendlich an der Kasse bezahlen muss, steht meist ganz klein irgendwo am Rand.

    Besonders toll ist das frische Obst und Gemüse - habe hier einen riesen (riesen riesen!) Bund Petersilie, eine 500g Packung biologischen Babyspinat (keiner kann sich vorstellen, welche Ausmaße eine 500g Packung Spinat hat), eine Schale mit ca. 10 Limetten, Avocados, Gurken, frische Kräutertöpfe,..usw erstanden.
    Gegeben hätte es auch sehr viele verschiedene Sorten Sprossen, Kresse, Salate, Kräuter, frische essbare Blumen, usw... für besondere Anlässe finde ich das toll. In kleinen Mengen kaufe ich es wohl eher im Biomarkt bzw. essbare Blüten gar nicht.
    Zusammenfassend kann man sagen, dass ich noch nie irgendwo eine so große Auswahl an grünem Blattgemüse gesehen habe. Tolle Sache, wenn man green smoothies mag.

    Gut finde ich noch die Bio-Abteilung, wo man, soweit ich das sehen konnte, hauptsächlich Produkte der Zielpunkt-Biomarke bekommt, allerdings mit mehr Auswahl und größeren Packungen als in Zielpunkt Filialen.
    Auch das Angebot an Vollkorn-Pasta, (Natur-)Reis, Hülsenfrüchten, Hirse, Bulgur, usw. ist erstaunlich. Gesehen habe ich z.B. 3kg Vollkornspaghetti um 3,49 Euro. Der Preis ist wohl unschlagbar.
    Alpro Sojamilch hätte ich gerne gekauft, gab es aber nicht (nur Sojasahne in 1l-Packungen). Dafür hätte es den Zielpunkt-Sojadrink gegeben.

    Gesehen und nicht gekauft: feinste Zartbitter-Schokodrops fürs Backen oder Schmelzen. 20 Euro für einen riesen Sack (sorry für die ungenaue Angabe, weiß das Gewicht nicht mehr). Für die Menge sicher okay, aber ich wollte nicht so viel ausgeben.

    Als sehr abschreckend empfinde ich persönlich den Anblick von allem, was in 5-10 Liter Kübeln verkauft wird. Man würde meinen, es handelt sich um Wandfarbe, aber nein, es ist Mayo. Oder Salat. Tut mir leid, ich kann einfach keine Lebensmittel kaufen, die so verpackt sind. Auch wenn es (vielleicht) gar nichts über die Qualität aussagt. Ganz abgesehen davon, dass ich natürlich auch keine 10 Liter Mayo (oder Salat) brauchen würde.