Yamo Yamo

Favoritenstraße 2, 1040 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Favoritenstraße 2
1040 Wien
Österreich
+43 1 9139746

5 Bewertungen für Yamo Yamo

  • 1 Bewertung(en) wird nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • Heinz K.
    • 1
    • 10. Feb 2015

    Habe heute Bulgogi, ein Koreanisches Nationalgericht gegessen. Dazu Kimchi, auch etwas traditioneller Salat, scharf und hat mir sehr
    geschmeckt
    Zu emfehlen!

  • Extremecarver E.
    • 46
    • 8
    • 25. Jun 2012

    Das essen ist 4 Sterne wert - hab ein Mittagsmenü gegessen, Misosuppe und Tofu/Ingwer mit grünem Curry - welches sehr scharf war für europäische Standards...

    Aber die Bedienung kam mir vor wie beim Streik. Als ich um 13:30 rein kam, 5 Tische besetzt, die anderen (etwa 7) Tische nicht abgedeckt.

    Hab mich nach kurz rumstehen, um zu warten ob mir jemand erklärt wo ich hin soll, oder gleich bestellen, dann also an einen Tisch gesetzt und gewartet. Nach 5 Minuten hab ich den Tisch dann mal abgeräumt indem ich die Teller auf den Nebentisch gestellt hab. Nach weiteren 5 Mintuen bin ich an die Theke gegangen zum bestellen, wo so nach 2 Minuten sich der Kellner erbarmt hat...

    Das Essen kam dann gute 25min später, obwohl wenig los war.

    Muss mir schon sehr überlegen, ob ich da nochmal hingehe. Wenn dann nur mit Zeitung (liegt nicht aus) oder mit Laptop zum arbeiten...

    Insgesamt noch knappe 4 Sterne, in der Hoffnung dass die dort heute einen schlechten Tag hatten (ich persönlich würde das Personal tauschen, weil Schnecken bewegen sich schneller).

  • irenes001
    • 506
    • 72
    • 14. Jun 2011

    Gut asiatisch essen am Anfang der Favoritenstraße ist fast eine Herausforderung. Es gibt zwar mindestens vier Lokale da, aber die Hälfte davon ist leider zu vergessen (das heißt: früher waren sie sehr gut und haben dann stark abgebaut). Und so muss ich mich meinem Vorschreiber in meiner Bewertung für das Yamo Yamo anschließen, dass das mal ein wirklich guter Asiate ist. Die Befürchtung, dass man hier den asiatischen Bento-Einheitskram bekommt, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet.

    Die Speisekarte beinhaltet zwar die klassische Einteilung von thailändisch, japanisch und koreanisch, aber dazwischen verstecken sich echte Neuheiten. Ehrlich, und ich muss ja zugeben, aber ich hab wirklich noch nie Fliegenfischeier gegessen und Schinken in Makis kenn‘ ich bis dato auch noch nicht. Entschieden hab‘ ich mich dann für das Mittagsmenü mit dem Tofu und den Cashew Nüssen entschieden. Dazu gab’s entweder eine Misosuppe oder einen Salat. Angesichts der hohen Temperaturen war ich dann mehr für den Salat. Das Essen stellte sich als wirklich gut heraus. Wer’s gern ein bissi scharf möchte, dem sei dieses Gericht empfohlen.

    Die Kellner waren freundlich und haben auch immer wieder raus geschaut. Sie haben einen da nicht im Schanigarten versauern lassen. Durchaus ein Lokal, in das ich mal wieder essen gehen möchte. Drum schließe ich mich mit meiner 4-Sternebewertung meinem Vorbewerter an.

  • Grey
    • 14
    • 7
    • 13. Jun 2011

    Gleich links von der Paulanerkirche. Drinnen nette Bedienung, draussen netter kleiner Gastgarten. Preiswerte, üppige und gute Bentoboxen und Mittagsmenüs, auch die Sushi (ebenfalls relativ preiswert) sind nicht zu verachten.