Zur Alten Kaisermühle

Fischerstrand 21, 1220 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Fischerstrand 21
1220 Wien
Österreich
+43 1 2633529

3 Bewertungen für Zur Alten Kaisermühle

  • Grande Prix
    • 240
    • 37
    • 25. Mai 2011

    Ein sehr idyllisches Lokal gleich am Wasser. Das Essen ist gut, aber etwas teuer. Draußen ist es sehr nett - drinnen hats mir nicht so gefallen.
    Wenn man einen Parkplatz in der Nähe haben will, muss man aber schon früh dort sein, sonst parkt man min. beim Donauturm.

  • irenes001
    • 506
    • 72
    • 03. Mai 2011

    G’schaut hab‘ ich nicht schlecht, als ich die Preise in der Karte g’sehen hab‘. Die Alte Kaisermühle ist kein billiges Lokal. Finden tut man sie, wann man bei der U1 Alte Donau aussteigt, Richtung Wagramer Straße geht, diese überquert und bisschen in die Straße, die gegenüber der Arbeiterstrandbadstraße ist, reingeht.

    Von außen sieht es gar nicht so spektakulär aus, aber wenn man ein bisschen reinkommt. Mann! Das ist ein echt schönes Lokal. Das heißt, es ist schon mal schön gelegen – direkt an der Alten Donau. Zuerst habe ich es gar nicht bemerkt, aber die Terrasse präsentiert sich auf drei Ebenen. So gibt es mehr Platz, um nahe am Wasser zu sitzen. Gestern war noch dazu ein echt schönes Wetter – auch nicht zu heiß. Blöd war halt, dass zu dem Zeitpunkt als ich dort, praktisch nur ein Kellner Dienst getan hat. Drum hab‘ ich mich gleich mal selbst mit einer Speisekarte versorgt. Ja, kein Studentenlokal.

    Allerdings. Das Essen, das die hier servieren, ist einfach voll gut! Das erste, was mir in den Sinn gekommen ist: das ist das klassische Restaurant, in dem man den 70er der Oma feiert. Es ist etwas für besondere Anlässe. Die Spezialität hier ist Fisch vom Grill. Und der kam bei meinen Tischnachbarn in Form von Platten. Mhmm. Geduftet hat das. Gegrillter Fisch ist doch wirklich was Geiles. Auch wenn ich denen mal das Komplizierte am Fischzubereiten abspreche. Koche und brate ich doch selbst gerne Fisch und weiß, dass die Zubereitung oftmals überschätzt wird. Aber vielleicht bin ich da ein bisschen zu großmäulig.

    Selbst habe ich nur den Ruccolasalat mit Cocktailtomaten und Grana bestellt. Die anderen Salate, wie griechischer Bauernsalat, kamen in echt großen Schüsseln, war mir aber mit acht Euro zu teuer. Sah sehr schön aus. Meiner war wunderbar! Das Highlight dran war, das Balsamicodressing. Man kennt das ja. Schlechtes Dressing, das einen direkt in den Magen hinunter brennt. Dieses hier war wirklich sowas von mild und hochwertig. Genial. Mein Fazit: wirklich hochwertiges Essen und geniales Ambiente, das alles seinen Preis hat.

  • Wini
    • 8
    • 2
    • 24. Jun 2007

    Spare Rips, Fischspezialitäten, Fleisch vom Holzkohlengrill kann man hier in netter Atmosphäre, direkt an der alten Donau, genießen.
    Billig ist es zwar nicht gerade, aber es zahlt sich aus.
    Reservierung abends zwingend erforderlich. Evt. mit angeben dass man beim Wasser sitzen möchte.