Aming - Dim Sum Profi

Rechte Wienzeile 47, 1050 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Rechte Wienzeile 47
1050 Wien
Österreich

15 Bewertungen für Aming - Dim Sum Profi

  • 4 Bewertung(en) werden nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
    • 16. Dez 2011

    Wär sehr begeistert vom Essen, war defintiv kein standard chinese, werd sicher öfter hier essen! das lokal ist klein aber das stört nicht, hat was authentisches

  • Hassan F.
    • 1
    • 1
    • 16. Jun 2011

    WARNUNG: wer persönlich auch nur den kleinsten Wert auf Hygiene legt, sollte dort nicht essen gehen. Im Lebensmittellager direkt hinter der Küche stehen Metallbottiche mit geschnittenem Gemüse ohne Deckel und ungekühlt auf dem Boden, die Regale sind total verdreckt. Ein Paradies für Keime und Krankheitserreger...wer sein Immunsystem auf die Probe stellen will, ist dort an der richtigen Adresse!! Na dann Mahlzeit!!!

    • Selten eine derart irreführende Bewertung gelesen. Ich kann diese Kritik an vorgeblich mangelnder Hygiene absolut nicht nachvollziehen oder bestätigen. Und ich war oft genug dort, habe aber nie dergleichen gesehen.

    • Kommentar hinzufügen
  • mic1040
    • 104
    • 18
    • 01. Jun 2011

    In dem Familienbetrieb bekommt man Dim Sum und sonstige Vorspeisen in diversen Variationen, so zwischen 2.- und 6.- , die meist sehr gut sind. Jetzt gibt es auch einen Gastgarten, an dem halt leider direkt der Verkehr der stark befahrenen Rechten Wienzeile beständig vorbeibraust. Es gibt immer wieder Exotisches zu entdecken, dass nicht auf der Speisekarte steht - einfach fragen! Wir nehmen zu zweit immer so um die 10 Vorspeisen, das macht satt und bringt viele kleine Geschmackserlebnisse. Wer den typischen Einheits Chinesen braucht, der soll sich an die "normalen" Hauptspeisen in der relativ umfangreichen Speisekarte halten, er wird halt nichts Neues erleben :-)

      • kay
      • kay findet die Bewertung hilfreich and cool
      • kay
      • kay
      • 01. Jun 2011

      Hmm, jetzt hab ich voll Lust auf diese Vorspeisen!

    • Kommentar hinzufügen
  • Dieter T.
    • 1
    • 1
    • 17. Mai 2011

    Dim Sum waren lecker. Das Huhn süß-sauer war OK aber nix "Chinesisches".
    Fazit gerne wieder mit Pfefferoni, Nudeln mit Nüssen und Dim Sum.

  • Dieter T.
    • 99
    • 11

    Dim Sum waren lecker, das Huhn süß-sauer so wie bei anderen Chinalokalen so-lala.
    Die Pefferoni in in Pfeffersauce sehr gut, die Nudeln mit Nüssen super.
    Gerne wieder.

  • M B.
    • 1
    • 15. Apr 2011

    Wir haben einen wirklich erstaunlichen Abend mit gutem Essen und Trinken verbracht, der noch durch die genauen Erklärungen der Speisen in ausgezeichnetem Deutsch zusätzlich verbessert wurde! Einmalig in Wien!

  • Tom
    • 14
    • 1
    • 12. Mär 2011

    Selten so schlechte Xiaolongbao gegessen.

  • Michael K.
    • 98
    • 67
    • 11. Feb 2011

    Schon ok, auch wenn ich von der Qualität der Speisen eher enttäuscht war. Mag aber vielleicht an zu hohen Erwartungen aufgrund diverser Empfehlungen liegen.

    Alles was in Richtung Teigtasche geht war ja eigentlich ziemlich gut, der "Tofu in Spezialsauce" hätte aber langweiler nicht sein können und der Seetangsalat war auch eher dürftig. Sehr gut waren dafür die Pfefferoni in schwarzer Pfeffersauce, die kann ich empfehlen.

    Alles in allem ganz ok, ich würde wieder dort essen. In Wien auch eine der besseren Möglichkeiten mal "exotischere" Speisen zu probieren, wer allerdings schon mal in China war sollte sich keine zu grossen Hoffnungen machen.

  • Kofurst K.
    • 39
    • 13
    • 21. Dez 2010

    wien ist hinsichtlich seiner china-restaurants leider immer noch auf dem 80er glutamat-warmhalteplatten-niveau.
    bei anming kann man relativ authentische, gute dim sum bekommen. wiewohl die qualität der lebensmittel nicht wirklich immer berauschend ist- wird auch von den sehr günstigen preisen reflektiert. ich war unzählige male hier: die suppen schwanken oft in der qualität, einige der 'hauptgerichte' sollte man lieber komplett vermeiden und sich lieber an die dim sum halten
    tipp: jedwede gedämpfte teigtasche /honigschwein/ koriandernüsse/ saurer schweinsmagensalat/

    wer noch 'echtere' dim sum in europa essen will sollte nach london oder rotterdam ausweichen...

  • Jurie
    • 218
    • 74
    • 04. Mär 2010

    Ich war hier gestern. Tatsaechlich sehr anders als was man sonst kriegt beim Chinesen. Gut gemacht, nette Bedienung, und sehr interessant fuer abenteuerliche Esser. Quallensalat ist gar nicht so schlimm, wie es klingt!

  • Albert Bock
    • 40
    • 13
    • 16. Feb 2010

    Neues Lokal der Betreiber des Ming Yuan im 4. Bezirk. Kleiner, unprätentiöser, sehr billiger Imbiss mit authentischer chinesischer Küche: Dim Sum, Nudelsuppen, Entenzungen, Pfefferoni in schwarzer Pfeffersauce, getrockneter Tofu mit Koriander, Kutteln, Schweinsohren... lauter kleine Gerichte (die meisten um 2 bis 3 €), die sich wie Tapas kombinieren lassen.

    Ernste Warnung: Einzig die Tagesmenüs dienen dazu, das wienerische "Glutamatchinese-am-Eck"-Publikum zu bedienen und sind definitiv nicht zu empfehlen, da sie, wie beim "Chinesen am Eck" eben üblich, für ängstliche europäische Gaumen gedacht sind und daher praktisch ungewürzt bleiben. Zudem widerspricht das Konzept von einem Hauptgericht & Beilagenreis pro Esser massiv den chinesischen Essgewohnheiten, was das Erlebnis stark schmälert. Diese Menüs also besser nicht bestellen, da sehr fad und enttäuschend!