POC People on Caffeine

Schlösselgasse 21, 1080 Vienna, Österreich Wegbeschreibung für diesen Spot
Kategorie:
Bars
Schlösselgasse 21
1080 Wien
Österreich

13 Bewertungen für POC People on Caffeine

  • 1 Bewertung(en) wird nicht angezeigt: alle Bewertungen anzeigen
  • kathaka
    • 269
    • 119
    • 01. Dez 2012

    Ganz klar mein Lieblingscoffeeshop in Wien. Gemütlich, Freundlich und fantastischer Kaffee. Was will man mehr?!
    Pro-Tipp: Lass Dir mal die Filterkaffeezubereitung erklären. Die Jungs kennen sich echt aus! :)

  • a
    • 47
    • 46
    • Wien
    • 26. Sep 2012

    Hauptsitz des Filters in Wien. POC verkauft alles, was du für dein Kaffee-Erlebnis zu Hause brauchst, aber du vermisst dann das Gespräch mit dem freundlichen Barista. Und die schlaffe Couch auch. (;

  • veilchen
    • 78
    • 17
    • 01. Sep 2012

    im gegensatz zu meinem werten vorredner gebe ich volle fünf sterne!!!
    mit gutem grund: poc ist der hammer!! der kaffee ist perfekt, der besitzer extrem freundlich, was will man mehr!
    für die nicht kaffee-nerds: man sollte auf jeden fall filterkaffee trinken, oder eine andere slow-coffee methode zB aeropress, ihr werdet ihn lieben, es gibt mehrere reinsorten zur auswahl, probiert euch durch, von würzig bis fruchtig!
    weiters ist die lage gut, das ambiente ist toll und die preise passen auch! sollte man kein profi sein, kann man sich auch vom chef beraten lassen, er ist immer wieder bei den weltmeisterschaften dabei und ein absoluter pro!
    sodala, hingehn und kaffeetrinken!!

  • quesundo
    • 76
    • 18
    • 12. Jul 2012

    Sehr coole Leute in genialer Location..super Beratung und echt guter Kaffee..aus einer Marzocco trinkt man nicht jeden Tag, feine Sache! Schade dass sie nicht selber rösten bzw. die Bohnen aus österreichischer Kleinröstung sind.

    • Ich möchte mich korrigieren...
      5 Sterne - POC ist echt die Macht wie komm ich nur dazu einen Stern abzuziehen pffffffff

      • kay
      • kay
      • 24. Sep 2012

      quesundo, ich kann das im System gerne nachträglich auf 5 Sterne ausbessern, wenn Du möchtest!

      • kay
      • kay
      • 26. Sep 2012

      So, jetzt auf 5 Sterne ausgebessert. :)

    • bestens thx

    • Kommentar hinzufügen
  • Stefanie W.
    • 169
    • 41
    • 10. Jul 2012

    Mein absolutes Lieblingsplatzerl zum Kaffeetrinken in Wien. Frischer, anregender Kaffee in allen Variationen und Facetten zum Vorort trinken oder for take away. Auch mit coffee maker, roast of the week, etc... kann man sich im POC eindecken. Der Besitzer ist sehr aufmerksam und berät gerne bei der Bestellung. Vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall.

  • Papkind
    • 7
    • 1
    • 08. Jun 2012

    Bin nur ein mal drinnen gewesen, fand es aber total nett. Wie schon gesagt wurde: Ehre dem Barrista, er ist super! Und kennt Niederländisch, sowieso ein Pluspunkt ;) Wichtiger ist natürlich die Tatsache, dass es wirklich guten Kaffee gibt. Einen Kaffee den man genießen kann, anstatt einen kleinen Brauner mit einem Schluck auszutrinken. Kaffee ist eine Kultur, eine Religion, und hier wird das Wort verbreitet ;)

  • SmickSmack
    • 356
    • 35
    • 29. Jan 2012

    Wirklich superber Cafe! Einrichtung unkonventionell und interessant. Barista sehr nett.

  • kay
    • 64
    • 148
    • 13. Jan 2012

    Ohhh, ich mag das POC! Bin untertags nie in der Gegend, hatte im November und Dezember aber einige Male bei Gericht zu tun und konnte es daher eeeendlich mal ausprobieren!

    Muss sagen, dass ich zwar keine sonderliche Kaffeekennerin bin, der Kaffee im People on Caffeine aber WIRKLICH außergewöhnlich gut geschmeckt hat! (Also wenn sogar mir das auffällt..)

    Hatte nur 1x Zeit, mich auch hinzusetzen - ganz so bequem war's auf den Hockern nicht, aber das Ambiente ist nett (urban-minimal), das Publikum angenehm und Robert, der Barista, lustig und freundlich. Was ich super finde: Auf jedem Tisch steht eine große Karaffe mit Wasser + Gläser, damit man sich selbst nach Bedarf Wasser einschenken kann.

    Die Snacks (vom 12munchies) sind auch sehr lecker (mmm, Blueberry Muffin!) und die POC-Goodies, die man kaufen kann, halte ich auch für eine nette Idee. Musste mir glatt beim ersten Mal schon eines der hübschen hellblauen Häferln mit nach Hause nehmen.

    Dass sich manche schwer tun, das POC zu finden, verstehe ich, ist nämlich tatsächlich sehr ungewöhnlich untergebracht -> IN der Kirche, also quasi im Seitenschiff (?! Seiteneingang), wo gibt's denn schon sowas? ;)

  • abacus767
    • 25
    • 4
    • 19. Dez 2011

    Es hat schon ein bisschen was von einem Geheimorden, wenn man die weiße Tür in einem Seitentrakt einer Kirche aufstößt, die nur mit dem schlichten Namen "poc" beschriftet ist - aber der Eindruck des Ominös-Elitären verfliegt sofort, sobald man den kleinen Gastraum des poc betreten hat: hell, gemütlich, schöner Dielenboden, schlicht und mit einem Faible für Massivholz eingerichtet. Das Reich des Barista erstreckt sich hinter einer alten Schreinerbank, die wenigen Tische sind ebenfalls aus altem Holz. Die Hocker dazu aus Metall - sollen aber bald gegen Holzbänke ausgetauscht werden.

    Das größte Manko des Lokals ist bestimmt seine Sitzplatzarmut - doch die wird wettgemacht durch die unerschütterliche Freundlichkeit des Barista, sodass man den ausgezeichneten Kaffee auch gerne im Stehen genießt. Womit auch schon die vielen Vorzüge des Lokals genannt werden können: junges Publikum, supergemütliches Ambiente, ein Barista, der sich um jeden Kunden kümmert, als kennte er ihn bereits seit Jahren und sein Handwerk nicht nur beherrscht, sondern liebt. Regelmäßig demonstriert er sein Kaffeewissen oder bestimmte Zubereitungsarten - erstaunlich im Espresso-Zeitalter: hier kämpft man für die Rechte des Filterkaffees! Ob der tatsächlich ein "Beerenaroma" hat, wie der Barista einem sehr glaubhaft versichert, sei dahingestellt, aber ein sympathisches Kuriosum ist es allemal. Beinahe sämtliche Geräte und der Kaffee des Lokals können auch käuflich erworben werden. Im Hintergrund läuft fast stets FM4. Die hippen Süßspeisen, die jeden Tag in Kombi mit Kaffee (für € 4) kredenzt werden - etwa: Buttermilch-Cranberry-Muffin; Double-Chocolate-Chunk-Brownie - vertragen sich damit wunderbar und können in dieser Umgebung gar keine Erinnerungen an erzwungene Starbucks-Besuche wecken: hier herrscht Purismus pur, der einzige Saft, den es gibt, ist frischgepresster Orangensaft. Tee (ganz tollen) gibt es natürlich auch.

    Preis-Leistung ist hier unschlagbar. Vielleicht der beste Kaffee der Stadt zum gleichzeitig günstigsten Preis. Für lange Aufenthalte bei gutem Sitzfleisch geeignet, im Winter kanns etwas kalt werden. Nichtraucherlokal, aber vor der Tür gibts eine Bank. Wer findet, dass Kellner/Baristas in erster Linie Dienstleister sind und den Mund zu halten haben, ist hier fehl am Platz - aber nicht unerwünscht. Dafür ist das poc zu nett.

  • Oranjeb B.
    • 90
    • 14
    • 28. Nov 2011

    Wenn man der angegebenen Adresse nach mehrmaligen hin und her in der Schlösselgasse vertraut, dann findet man das POC in der Nummer 21 und wundert sich 1. wie man drei mal an dem Aufsteller davor hat vorbei gehen können, und 2. warum das Café in der Kirche ist. Nun gut, in einem der Kirche angrenzenden Gebäude. Der Raum an sich ist klein und einfach gehalten. Zwei kleine Tischen zieren die Wand zur Rechten, eine kurze Bar zum Stehen an der Linken und geradeaus ein Tisch und das worum es bei einem Café geht, die Kaffeemaschine. Der Kaffee in der Mühle wechselt ab und zu (2 Sorten in 2 Besuchen machen die bisherige Statistik) und wird mit großer Sorgfalt zubereitet. Der Barista hilft gerne mit der Wahl des Kaffees und beantwortet auch gerne Fragen rund um alles was mit dem Kaffee zu tun hat. Ein besonderes Plus für jene, deren Auge mittrinkt, die zartblauen Tassen mit Logo auf der weißen Innenfläche. Für alle, die keinen Kaffee trinken sollten, es gibt auch Tee, der zwar in niedlichen Boxen kommt, aber noch nicht probiert wurde. Warum auch, wenn man den besten Kaffee der Stadt bekommt?

  • shynasty
    • 10
    • 1
    • 12. Okt 2011

    Kaffee ist mit viel Aufmerksamkeit vorbereitet und schmeckt sehr fein. Auch sehr vernünftig vom Preis.

    Der Laden ist klein aber gemütlich, der Barista echt freundlich.

    Eine echte Perle in der Stadt - man muss das selbst erleben!

  • martinderm
    • 5
    • 13
    • 26. Sep 2011

    Der Barista weiß was er tut, der Kaffee ist eine moderne fruchtige Mischung. Einer der besten Espressi der Stadt!